How toEMTB-Trail-Fahrtechnik #5 - E-Bike Schiebehilfe nutzen

Markus Greber

 · 12.08.2022

How to: EMTB-Trail-Fahrtechnik #5 - E-Bike Schiebehilfe nutzenFoto: Markus Greber
Powered by

Eine gute Schiebehilfe am E-Bike ist unerlässlich, vor allem in alpinem Gelände. Die Bosch Schiebehilfe beim Smart System hat neue Funktionen. Wir erklären, wie die Schiebehilfe an Bosch E-MTBs funktioniert und wie man sie richtig einsetzt.

So funktioniert die Schiebehilfe bei Bosch E-Bikes

Ein langer Druck auf die Minus-Taste (unterste Taste beim Bosch LED Remote) aktiviert die Bereitschaft der Schiebehilfe bei Bosch E-Bikes mit Smart System. Die Schiebehilfe startet und schiebt das E-Bike erst, wenn man das Bike seitlich kippt oder nach hinten bewegt (Aktivierung durch Gestik). Die aktuelle Bosch Schiebehilfe startet in Steigungen sofort mit maximaler Geschwindigkeit und braucht nicht mehr – wie früher bei alten Bosch-Motoren – zwei Radumdrehungen für die Aktivierung. Auch die Bedienung ist deutlich einfacher als in der Vergangenheit, wo man teils zwei Knöpfe (erst “Walk” und dann “+”) hintereinander drücken musste, um die Schiebehilfe zu aktivieren.

So funktioniert die Schiebehilfe an aktuellen Bosch E-Bikes: Lange auf die untere Taste drücken...Foto: Markus Greber
So funktioniert die Schiebehilfe an aktuellen Bosch E-Bikes: Lange auf die untere Taste drücken...
...und dann das Rad bewegen oder kippen - schon unterstützt die Schiebehilfe am Bosch E-Bike-Motor.Foto: Markus Greber
...und dann das Rad bewegen oder kippen - schon unterstützt die Schiebehilfe am Bosch E-Bike-Motor.

Technik beim E-Bike-Schieben mit Schiebehilfe

Wer einfach an den Lenker greift und schiebt, kommt mit seinem E-Bike trotz Schiebehilfe in unwegsamem Gelände nicht weit. Besonders in felsigem Geläuf, bei Treppen oder Stufen bleibt das Vorderrad oft hängen, und das Hinterrad dreht durch. Deshalb greift man die Sattelnase und legt den Ellbogen auf den Sattel. Zuerst die optimale Sattelhöhe finden – nicht immer ist die tiefste Position die beste. So kann man dosiert Druck nach unten geben, und das Hinterrad bekommt Traktion. Außerdem hat man so einen guten Hebel, um das Vorderrad zu entlasten, falls es an einem Felsen, einer Stufe oder einer Wurzel hängen bleibt. Wichtig bei der Nutzung der Schiebehilfe ist auch die Gangwahl. Je kleiner der eingestellte Gang, desto mehr Drehmoment steht vom E-Bike-Motor zur Verfügung. Und das braucht man besonders für die oben genannte Technik. Auf die Schiebegeschwindigkeit hat der eingelegte Gang keinen Einfluss mehr (anders als die Schiebehilfe bei früheren Bosch-Motoren), denn die ist werksseitig von Bosch voreingestellt. Die Maximalgeschwindigkeit der Schiebehilfe beträgt 6 km/h.

Mit dem Ellbogen dosiert Druck nach unten geben, so bekommt das Hinterrad des E-Bikes beim Schieben Traktion.Foto: Markus Greber
Mit dem Ellbogen dosiert Druck nach unten geben, so bekommt das Hinterrad des E-Bikes beim Schieben Traktion.

Hill Hold - neue Funktion der Bosch Schiebehilfe beim Smart System

Eine pfiffige Funktion der E-Bike Schiebehilfe bei der neuesten Version des Bosch-Smart-Systems nennt sich “Hill Hold”. Bei Krämpfen im Daumen oder wenn man sich einfach kurz ausruhen will, lässt man einfach los, und das Hinterrad blockiert. Zehn Sekunden hat man in diesem Zustand Zeit, bis die Sperre aufgehoben wird. Ein Druck auf die “Minus-Taste” (unten am LED Remote) verlängert die Karenzzeit um weitere zehn Sekunden.

Mit der Hill Hold-Funktion kann man sich beim Schieben des E-Bikes kurz ausruhen, ohne dass die Schiebehilfe gleich abschaltet. Das Hinterrad wird dabei blockiert.Foto: Markus Greber
Mit der Hill Hold-Funktion kann man sich beim Schieben des E-Bikes kurz ausruhen, ohne dass die Schiebehilfe gleich abschaltet. Das Hinterrad wird dabei blockiert.

Geschwindigkeit beim Schieben kontrollieren

Leider lässt sich bei keiner E-Bike Schiebehilfe die Geschwindigkeit regulieren. Und oft geht’s in steilem Gelände zu schnell. Abhilfe: Mit der Hinterradbremse lässt sich die Schiebegeschwindigkeit drosseln.

Mit der Hinterradbremse (im Bild der linke Hebel, bei den meisten Bikern aber rechts!) kann man die Geschwindigkeit der Schiebehilfe kontrollieren.Foto: Markus Greber
Mit der Hinterradbremse (im Bild der linke Hebel, bei den meisten Bikern aber rechts!) kann man die Geschwindigkeit der Schiebehilfe kontrollieren.

Alternative E-MTB Schiebetechnik

Mittel der Wahl, wenn der Trail so schmal ist, dass man schiebenderweise nicht neben dem E-Bike herlaufen kann. Man schiebt es kurzerhand auf dem Hinterrad vor sich her. Der Hill Hold funktioniert übrigens auch in dieser Position.

Auch auf dem Hinterrad schiebend funktioniert die Bosch Schiebehilfe beim E-Bike.Foto: Markus Greber
Auch auf dem Hinterrad schiebend funktioniert die Bosch Schiebehilfe beim E-Bike.

How to | EMTB-Uphill-Fahrtechnik – TEIL 1: BASICS

How to | EMTB-Trail-Fahrtechnik – TEIL 2: ABFAHRT

TEIL 3: EXPERT (ab 11. Oktober)

 Seit der Gründung des EMTB-Magazins ist er unser Uphill-Flow-Experte: Stefan Schlie. Die neue dreiteilige Fahrtechnik-Serie mit How-to-Videos erkärt den Umgang mit dem E-MTB von den Grundlagen bis hin zu den Moves der Profis.Foto: Markus Greber
Seit der Gründung des EMTB-Magazins ist er unser Uphill-Flow-Experte: Stefan Schlie. Die neue dreiteilige Fahrtechnik-Serie mit How-to-Videos erkärt den Umgang mit dem E-MTB von den Grundlagen bis hin zu den Moves der Profis.
EMTB 04/2022 – jetzt im Handel. Sie erhalten die neue <a href="https://www.delius-klasing.de/abo-shop/?zeitschrift=233" target="_blank" rel="noopener noreferrer">EMTB bequem im Abo</a>, in unserem Onlineshop sowie als App-Ausgabe für Apple und Android
EMTB 04/2022 – jetzt im Handel. Sie erhalten die neue EMTB bequem im Abo, in unserem Onlineshop sowie als App-Ausgabe für Apple und Android

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element