BIKE hilft: Bremsbeläge richtig einbremsen BIKE hilft: Bremsbeläge richtig einbremsen BIKE hilft: Bremsbeläge richtig einbremsen

Service: Einbremsen von Scheibenbremsen

BIKE hilft: Bremsbeläge richtig einbremsen

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 7 Jahren

Sie wundern sich über eine schwankende Wirkung oder einem hohen Verschleiß Ihrer Scheibenbremse? Häufig ist die Ursache einfach und leicht zu beheben: mit dem richtigem Einbremsen der Bremsbeläge.

Wer sich bei seiner Scheibenbremse mit organischen Bremsbelägen über plötzlichen Total­ausfall (Fading) wundert, hat vermutlich mit dem Phänomen des Ausgasens zu tun. Nicht ausgehärtete Bindemittel in organischen Belägen gasen bei Temperaturen um etwa 200 Grad aus. Die Bremswirkung fällt dann trotz steigender Bedienkräfte deutlich ab, begleitet von einem beißenden Geruch.

Daniel Simon Die Bremse wird beim Mountainbiken extrem beansprucht. Zum Glühen bringt man sie in freier Wildbahn aber eher selten. Beim Härtetest auf unserem Prüfstand kommt es aber regelmäßig vor.

Was wie eine Überhitzung durch Überlastung wirkt, gehört jedoch zum Einbremsprozess der Bremsbeläge. Erst nach dem Ausgasen ist der Belag endgültig ausgehärtet, wird temperaturresistent und verschleiß­fest. Der nicht eingebremste, "weiche” Belag kann dagegen innerhalb weniger Abfahrtskilometer komplett verschleißen. Um übermäßigem Verschleiß und dem plötzlich einsetzenden, sogenannten Initial-Fading vorzubeugen, muss man neue Beläge – und übrigens auch neue Scheiben – richtig einbremsen. Wir zeigen unten, wie das geht:

Die wichtigsten Tipps zum Einbremsen der Bremsbeläge


1. Vorbehandlung durch den Hersteller

Im Fertigungsprozess lässt sich das Ausgasen organischer Beläge auch durch das starke Erhitzen der Beläge produzieren. Der Bearbeitungsschritt heißt „Flämmen” oder „Scorchen“. Dabei werden die Beläge über mehrere Minuten hohen Temperaturen (400 °C) ausgesetzt. Nur wenige Hersteller geben an, dass ihre Beläge so vorbehandelt werden, zum Beispiel BBB und einige Modelle von Brake Force One.


2.  Moderate Bremsungen aus 30 km/h

Beläge und Scheiben müssen zunächst eingeschliffen werden. Das ist wichtig, damit die mikroskopisch kleinen Unebenheiten der jeweiligen Oberflächen ausgeglichen werden. Ansonsten reiben nur die Spitzen dieses Mini-Gebirges aufeinander, was zu extrem hoher lokal begrenzter Hitzeentwicklung führt. Die Folge: Beläge werden thermisch überlastet und können verglasen (insbesondere Sintermetall-Beläge), Scheiben können verziehen. Lassen Sie also zuerst die Bremse bei langsamer Fahrt oder geringem Gefälle zwei- bis dreihundert Meter leicht schleifen.

Den Einbremsprozess geben die Hersteller meist so oder so ähnlich an: mindestens 30 moderate Bremsungen aus mittlerer Geschwindigkeit (ca. 30 km/h) fast bis zum Stillstand. Fast bis zum Stillstand deshalb, damit sich keine Bremsbelaganhäufungen auf der Reibfläche bilden, die später ungewünschte Vibationen (Ursache für Geräusche) hervorrufen können. Man sollte während dieses Schrittes eine Zunahme der Bremswirkung spüren. Erhört sich diese nicht mehr merklich, ist die sogenannte Reibschicht ausgebildet und dieser Schritt angeschlossen. Die meisten Biker halten ihre Bremse jetzt für eingebremst. Es fehlt aber noch ein wichtiger Schritt.


3. Richtig heiß bremsen auf einer langen Abfahrt

Zum Abschluss des Einbremsens sollte man – bei organischen Belägen – das Ausgasen provozieren. Dazu auf einer langen, steilen Abfahrt die Bremse (einzeln!) so lange schleifen lassen (richtig heiß bremsen), bis das Initial-Fading beginnt, die Bremswirkung also deutlich nachlässt. Ganz Hartgesottene bleiben jetzt sogar so lange auf der Bremse, bis die Verzögerungswirkung wieder zurück kommt. Erst dann ist der Belag optimal eingebremst, verschleiß- und standfest. Sinter-metallische und auch die meisten sogenannten semi-metallischen Belagmischungen benötigen diesen Schritt in der Regel nicht zum Ausgasen, da sie keine oder nur sehr geringe Anteile flüchtiger Lösemittel enthalten. Allerdings müssen auch sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden, damit sich die nötige Reibschicht ausbilden kann.

Gehört zur Artikelstrecke:

Schrauber-Tipps: Scheibenbremse


  • Scheibenbremse ohne Leistung/Druckpunkt: Schrauber-Tipps
    Bremshebel lässt sich durchdrücken – Was tun?

    01.06.2021Wenn sich der Bremshebel durchdrücken lässt, ohne dass die Scheibenbremse zupackt, kann es auf dem Trail gefährlich werden. Wir zeigen die Ursachen für die fehlende Leistung und ...

  • Scheibenbremse Beläge wechseln: Anleitung
    Scheibenbremse Beläge wechseln – So geht's

    01.06.2021Von keinem Teil hängt die Sicherheit beim Biken so enorm ab wie von Bremsbelägen. Deshalb sollte man sie regelmäßig checken und rechtzeitig austauschen. So klappt der Wechsel ...

  • Scheibenbremse quietscht & bremst schlecht: Schrauber-Tipps
    Scheibenbremse quietscht – Was tun?

    01.06.2021Quietschende Scheibenbremsen sind nicht nur der absolute Nervenkiller beim Mountainbiken, sondern haben oft auch weniger Leistung. Wir zeigen, wie man die Probleme schnell behebt.

  • Scheibenbremse schleift: Die richtige Einstellung
    Scheibenbremse schleift – Was tun?

    01.02.2019Schleifende MTB-Scheibenbremsen strapazieren nicht nur die eigenen Nerven, sondern auch die anderer Biker. Mit diesen Tricks lässt sich das Spaltmaß zwischen Bremsbelag und ...

  • Service: Einbremsen von Scheibenbremsen
    BIKE hilft: Bremsbeläge richtig einbremsen

    31.07.2014Sie wundern sich über eine schwankende Wirkung oder einem hohen Verschleiß Ihrer Scheibenbremse? Häufig ist die Ursache einfach und leicht zu beheben: mit dem richtigem Einbremsen ...

  • Schleifende Scheibenbremse und giftiger Bremsstaub
    Wenn die Bremse schleift: Beläge abschleifen?

    10.07.2019Weil nach dem Belagwechsel an seiner Scheibenbremse die Bremsbeläge an der Scheibe streiften, schliff ein BIKE-Leser die Beläge etwas ab. Geht das nicht auch anders? Und: Ist der ...

  • Test 2021: MTB-Scheibenbremsen
    Have a Brake: 10 Scheibenbremsen im Härtetest

    16.05.2021Zwei oder vier Kolben? Welche Scheiben? Mit oder ohne Kühlbleche? Erfahren Sie in unserem Bremsentest, womit Sie sich bedenkenlos der Abfahrt hingeben können.

  • MTB-Bremse: Alles über die Scheibenbremse
    Mythen und Fakten rund um MTB-Scheibenbremsen

    05.03.2020Rund um das Thema Scheibenbremsen am Mountainbike kreisen zahlreiche Mythen. Wir haben die sechs populärsten Bremsen-Weisheiten auf ihren Wahrheitsgehalt hin untersucht.

Themen: BIKE hilftBremsbelägeBremseHow toScheibenbremseTutorial


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Labor- und Praxistest 2019: MTB-Bremsen am Limit
    11 Scheibenbremsen im Härtetest

    31.07.2019Im Wettstreit um die beste Trail-Bremse stellen sich elf Sets dem knallharten BIKE-Vergleichstest, durchgeführt auf unserer berüchtigten Teststrecke in Bozen und im unbarmherzigen ...

  • Workshop: Was tun bei quietschenden Scheibenbremsen?
    Abhilfe bei quietschenden Scheibenbremsen

    09.06.2006Jaulen und quietschen die Scheibenbremsen an ihrem Mountainbike? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die MTB-Stopper mit wenigen Handgriffen zum Schweigen bringen.

  • Test 2021: MTB-Scheibenbremsen
    Have a Brake: 10 Scheibenbremsen im Härtetest

    16.05.2021Zwei oder vier Kolben? Welche Scheiben? Mit oder ohne Kühlbleche? Erfahren Sie in unserem Bremsentest, womit Sie sich bedenkenlos der Abfahrt hingeben können.

  • Bremse entlüften & Kolben zentrieren & Leitungen kürzen
    Schrauber-Workshop: Scheibenbremse warten

    31.01.2013Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Druckpunkt-Verlust Ihre Scheibenbremsen selbst entlüften. Außerdem erklären wir, wie Sie Bremskolben reinigen, die Bremsleitungen kürzen und Beläge ...

  • So testet BIKE: MTB-Scheibenbremsen
    Scheibenbremsen: Der BIKE-Test in Labor und Praxis

    21.05.2015Harte Praxistests und Prüfstandsorgien – im BIKE-Test gehen wir den Scheibenbremsen mit allen Mitteln auf den Grund. Wie aufwändig wir testen, lesen Sie hier.

  • MTB Bremsbeläge wechseln – Anleitung
    MTB-Bremsbeläge wechseln: Worauf kommt es wirklich an?

    22.12.2017Oft reicht ein Bike-Tag in Schlamm und Regen, und die Beläge sind bis auf die Trägerplatte heruntergeraspelt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie verschlissene MTB-Bremsbeläge in wenigen ...

  • Neuheiten 2021: Bremsen und Cockpit
    Bremsen- & Cockpit-Neuheiten für 2021

    25.01.2021Gold ist im Trend: Von SQLab gibt's eine Fabio-Wibmer-Signature-Series mit passenden Akzenten, TRP bringt die DH-R Evo in exklusivem Gewand. Trickstuff hält mit Silber dagegen.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Shimano XT BL/BR-M8000
    Shimano XT BL/BR-M8000 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Im Handel genießen die Shimano-Bremsen den Status eines Sorglos-Produktes. Dranschrauben und genießen.

  • Dauertest: Bengal Helix 3 SL

    06.06.2011Die Bengal Helix 3 SL ist eine preisgünstige Einsteigerbremse, allerdings mit mittelmäßiger Bremsleistung.

  • MTB fetten & schmieren: Dos and Don'ts
    Welches Schmiermittel wohin gehört

    02.06.2021Öl, Fett, Paste oder Spray: Die Auswahl an Fahrrad-Schmiermitteln ist so vielfältig wie das Weinsortiment im Supermarkt. Wir erklären, was an welche Stelle am Bike gehört und ...

  • Aufruf zur BIKE hilft-Serie
    BIKE hilft – Sie haben ein Problem, wir lösen es.

    03.05.2013Sie haben Stress mit einem Garantiefall? Sind ermüdet vom Lieferverzug? Sie brauchen Hilfe bei einer Reklamation? BIKE hilft, unsere neue Serie.

  • Test 2022: Bremse Hope XCR Pro X2
    Die macht Druck: Hope XCR Pro X2 im Praxistest

    21.09.2021Mit neu designtem Geberkolben und filigranen Carbon-Hebelchen wollen die Briten gewichtstechnisch zu den leichtesten Bremsen der Welt aufschließen.

  • Test Scheibenbremsen: Magura MT7
    Test Trail-/Enduro-Bremsen 2015: Magura MT7

    21.05.2015Hier finden Sie alle technischen Daten und Messwerte sowie das Testurteil zur Magura MT7 (Modell 2015).

  • Scheibenbremsen

    20.12.2009Das Neuheiten-Karussell dreht sich auch bei den Scheibenbremsen immer schneller. Wir haben getestet, wie sich der vierjährige Platzhirsch XTR gegen acht 2010er-Neuentwicklungen ...