Fahrrad5 Tipps gegen quietschende Scheibenbremsen

Ludwig Döhl

, Stefan Loibl

 · 01.06.2021

Wenn die Bremse nur beim Bremsen quietscht, sind meist die Beläge oder wie im Bild die Bremsscheibe verunreinigt. Wir zeigen, wie Sie das Quietschen los werden.
Foto: Wolfgang Watzke

Quietschende Scheibenbremsen sind nicht nur der absolute Nervenkiller beim Mountainbiken, sondern haben oft auch weniger Leistung. Wir zeigen, wie man die Probleme schnell behebt.

Generell muss man unterscheiden, ob eine Scheibenbremse am Mountainbike ständig schleift und dabei ein Geräusch (oft ein Klingeln oder regelmäßiges Schleifgeräusch) von sich gibt, oder ob sie nur dann quietscht oder jault, wenn man die Bremse betätigt. Wie man eine dauerhaft schleifende Scheibenbremse korrekt einstellt, zeigen wir in dieser Schrauber-Anleitung samt Video. Wenn die Bremse nur beim Bremsen quietscht, sind meist die Bremsbeläge verunreinigt. Das passiert, wenn die Beläge und/oder die Bremsscheibe mit Öl oder anderen Schmiermitteln* in Berührung gekommen sind. Dann quietschen sie nicht nur nervtötend, sondern haben auch eine deutlich schlechtere Bremswirkung. Im Video zeigen wir, was Sie in der eigenen Werkstatt gegen quietschende Scheibenbremsen tun können.

Verlagssonderveröffentlichung

Ein wichtige Info vorab: Eine Scheibenbremse ist ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Wer daran selbst rumschraubt, sollte wissen, was er tut und vor allem gründlich arbeiten. Ohne ausreichende Schraubererfahrung schadet es nicht, eine Fahrradwerkstatt aufzusuchen und sich Rat bei Experten zu holen.

Einfach und schnell: Das können Sie gegen das Quietschen unternehmen

Bei größeren Verunreinigungen der Bremsbeläge müssen Sie die Beläge erneuern. Bei kleinen Ölmengen kann man die Bremsbeläge noch retten und die Scheibe samt Bremssattel reinigen. So geht's:

  1. Bremsbeläge ausbauen: Als erstes muss man die Beläge aus dem Bremssattel ausbauen. Wie der Bremsbelag-Wechsel an der MTB-Scheibenbremse schnell geht, zeigen wir in diesem Video.
  2. Beläge abfeilen: Danach kann man die verschmutzte Oberfläche der Beläge (Achtung: wirklich nur die Oberfläche) mit einer Feile oder Schleifpapier abfeilen.
  3. Scheibe und Sattel reinigen: Anschließend sollte man die Bremsscheibe und den Bremssattel (innen und außen) mit Bremsenreiniger einsprühen und mit einem sauberen Lappen abziehen.
  4. Bremsscheibe aufrauen: Zusätzlich kann man die gereinigte Bremsscheibe noch mit einem Stück feinem Schleifpapier leicht aufrauen. So können sich Bremsbelag und Scheibe neu aufeinander anpassen. Das ist die Grundlage für eine maximale Bremsleistung.
  5. Neu einbremsen: Hat man Bremsbeläge und Laufrad wieder eingebaut muss man die Bremse nun wieder neu einbremsen. Dazu die Bremse in kontrolliertem Umfeld mehrmals richtig heiß bremsen, damit sie ihre volle Bremsleistung entfalten kann.
Schnellste Maßnahme gegen quietschende Scheibenbremsen, die auch auf Tour funktioniert: Das Abschleifen der Oberfläche der Bremsbeläge… | e…Foto: Max Fuchs
Schnellste Maßnahme gegen quietschende Scheibenbremsen, die auch auf Tour funktioniert: Das Abschleifen der Oberfläche der Bremsbeläge… | e…
… und der Bremsscheibe. Allerdings funktioniert das nur bei wenig verunreinigten Belägen. | n.Foto: Max Fuchs
… und der Bremsscheibe. Allerdings funktioniert das nur bei wenig verunreinigten Belägen. | n.

Scheibenbremsen quietschen bei Nässe

Zum Schluss kann man sich noch die Frage stellen, wie denn das Öl oder das Schmiermittel auf die Beläge oder die Bremsscheibe der MTB-Scheibenbremse gekommen ist. Der Klassiker: Beim Putzen mit Silikonspray oder beim Kette-Ölen mit einem Kettenspray. Wer das macht, sollte in Zukunft besser aufpassen, damit wirklich kein Spitzer Öl bis zur Bremsscheibe gelangt.

Es kann aber auch sein, dass Ablagerungen von Staub und Schmutz oder Flugrost auf den Belägen zu einer starken Geräuschentwicklung führen, verbunden mit einer schlechteren Bremswirkung. Vor allem nach dem Winter, wenn das Bike länger gestanden hat und nicht gefahren wurde, ist das häufig der Fall. Vorbeugend kann man dagegen nichts machen. Freibremsen kann als Erste-Hilfe-Maßnahme helfen. Auch das Quietschen bei nassen Verhältnissen oder bei Regen ist mehr oder weniger normal für Scheibenbremsen.

Das Quietschen bei nassen Verhältnissen oder bei Regen ist mehr oder weniger normal für MTB-Scheibenbremsen.Foto: Jörg Spaniol
Das Quietschen bei nassen Verhältnissen oder bei Regen ist mehr oder weniger normal für MTB-Scheibenbremsen.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element