Test All Mountain E-Bikes 2023Testsieger Canyon Spectral:ON CF8

Adrian Kaether

 · 03.01.2023

Canyon Spectral:On // Shimano EP8 (900 Wh) // 6299 Euro // 24,2 (Größe L) // 29 / 27,5 Zoll // 150 / 155 mm
Foto: Max Fuchs
Powered by

Mit dem Spectral:ON ist Canyon ein großer Wurf gelungen. Das Koblenzer All Mountain Bike ist trotz Riesen-Akku mit satten 900 Wattstunden das zweitleichteste Bike im Test von fünf E-All-Mountains bis 6300 Euro. Daran hat auch der gelungene Vollcarbonrahmen seinen Anteil. Bergauf gibt’s noch Potential, bergab begeistert das Canyon aber trotz Riesen-Batterie mit verspieltem und doch sicherem Fahrverhalten.

Diese fünf All Mountains bis 6300 Euro haben wir getestet:

Man kann es kaum oft genug sagen: 900 Wattstunden in einem Bike deutlich unter 25 Kilogramm, das ist beachtlich. Der Saft aus der Batterie reicht in unserem Testprozedere (Messverfahren s. u.) für über 2200 Höhenmeter im Turbo-Modus. Das ist absolute Spitze! Reichweitenängste sind damit erledigt - wer etwas Akku spart und nicht zu schwer ist sollte auch im Tourenalltag noch mehr als 2200 Höhenmeter aus dem Akku quetschen können. Passend: Die Sitzposition auf dem Canyon ist komfortabel, das Handling unkompliziert. Langen Touren steht damit nichts im Wege.

Die riesige Batterie wird nach unten aus dem Unterrohr entnommen. Wer keine 900 Wattstunden braucht, kann das Bike auch mit einem 720er-Akku bestellen. Das spart 300 Euro und 900 Gramm.Foto: Max Fuchs
Die riesige Batterie wird nach unten aus dem Unterrohr entnommen. Wer keine 900 Wattstunden braucht, kann das Bike auch mit einem 720er-Akku bestellen. Das spart 300 Euro und 900 Gramm.

Ähnlich viel Lob bekommt das Versender-Bike für die Fahreigenschaften bergab. Die Kettenstreben sind mit 441 mm relativ kurz und das Fahrverhalten entsprechend handlich, trotzdem fehlt es auch auf ruppigen Trails nicht an Fahrsicherheit. Das Canyon macht damit sowohl auf langsameren, flowigen Trails, als auch auf zünftigen Abfahrten eine gute Figur. Nur die günstige Rhythm-Gabel ging uns zu unkontrolliert durch den Federweg und begrenzte damit das Potenzial des Bikes auf ruppigen Abfahrten. Seltsam, auch von Fox’ günstigstem Modell sind wir eigentlich Besseres gewöhnt.

Bergauf ist das Canyon Spectral:On zwar nicht das stärkste Bike, in Puncto Ausdauer, Fahrspaß und Komfort gibt’s aber kaum etwas zu meckern. So sichert sich Canyons All Mountain souverän den Testsieg.Foto: Max Fuchs
Bergauf ist das Canyon Spectral:On zwar nicht das stärkste Bike, in Puncto Ausdauer, Fahrspaß und Komfort gibt’s aber kaum etwas zu meckern. So sichert sich Canyons All Mountain souverän den Testsieg.

Kritik für das Spectral:On gibt’s bergauf

Bergauf muss sich das Canyon Spectral:ON aber Kritik gefallen lassen. Dank steilem Sitzwinkel sitzt man zwar top im Rad, der Sattel bietet viel Gegenhalt wenn’s steil wird und auch das sensible Fahrwerk gefällt. An Rampen oder Stufen wird wegen kurzer Kettenstreben aber schnell das Vorderrad leicht. Kleinere Fahrer tun sich außerdem schwer, aktiv Druck auf die hohe Front zu bringen um ein steigendes Vorderrad einzuhegen. Kein Wunder, denn Rahmengröße L, wie hier im Test, empfiehlt Canyon erst ab etwa 1,84 Meter Körpergröße. In technischem Gelände bergauf setzen außerdem zu schnell die Kurbeln auf, sogar der tief gezogene Rahmen bekommt an Stufen Bodenkontakt. Der Fahrkomfort ist mit hoher Front und neutraler Lenkung hingegen top.

Überraschend: Das 800 Euro günstigere Canyon-Modell CF7 mit Rockshox-Fahrwerk, das wir in EMTB 3/2022 testen konnten, hat uns ähnlich gut gefallen und war sogar noch 500 Gramm leichter.

Das tiefe Tretlager bringt einen sicheren Stand im Rad bergab, bergauf ecken aber schnell die Kurbeln an. Sogar der tief gezogene "Bauch" des Bikes vor dem Motor kann an Steilstufen bergauf aufsetzen.Foto: Max Fuchs
Das tiefe Tretlager bringt einen sicheren Stand im Rad bergab, bergauf ecken aber schnell die Kurbeln an. Sogar der tief gezogene "Bauch" des Bikes vor dem Motor kann an Steilstufen bergauf aufsetzen.

Fazit von Adrian Kaether zum Canyon Spectral:ON CF8:

EMTB Redakteur Adrian Kaether.Foto: Max Fuchs
EMTB Redakteur Adrian Kaether.
Das Canyon ist das einzige Bike mit Vollcarbon-Rahmen unter den All Mountains bis 6300 Euro. Trotz leichter Schwächen bergauf: Der Spagat aus Reichweite und Gewicht beeindruckt beim Canyon Spectral:ON aufs Neue. In Kombination mit dem angenehmen und erstaunlich verspielten Fahrverhalten bergab verhilft das dem Spectral:On CF8 zum Testsieg. Achtung: Größe L fällt sehr groß aus. Im Zweifel lieber zum kleineren Rahmen greifen.

EMTB-Urteil: 8,6 Punkte (sehr gut) - EMTB Testsieger

Das EMTB-Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester, die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Das EMTB-Urteil ist Preisunabhängig. EMTB-Urteile: super (ab 9,0), sehr gut (ab 8,0), gut (ab 7,0), befriedigend (ab 6,0), mit Schwächen (ab 5,0), darunter ungenügend.

Canyon Spectral:On // Shimano EP8 (900 Wh) // 6299 Euro // 24,2 (Größe L) // 29 / 27,5 Zoll // 150 / 155 mmFoto: Max Fuchs
Canyon Spectral:On // Shimano EP8 (900 Wh) // 6299 Euro // 24,2 (Größe L) // 29 / 27,5 Zoll // 150 / 155 mm

Technische Daten und Bewertung des Canyon Spectral:ON CF8

Herstellerangaben

  • Preis: 6299 Euro
  • Größen / Rahmenmaterial: S / M / L (getestete Größe) / XL / Carbon

Messwerte²

  • Gewicht²: 24,2 kg
  • Reichhöhe¹: 2221 (+33)hm
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 14,3 km/h
  • Schwerpunkthöhe: 514 mm
  • Lenkerbreite: 780 mm
  • Kurbellänge / Q-Faktor: 165 mm / 184 mm
  • Bodenfreiheit⁴: 467 mm

Ausstattung

  • Motor: Shimano EP8
  • Max. Drehmoment³: 85 Nm
  • Akku³ / -Gewicht²/ Preis Ersatz-Akku: Canyon / 4776 g / 1200 Euro
  • Schaltung: Shimano SLX / XT (12fach)
  • Übersetzung (v. / h.): 24; 10–51
  • Display: Shimano SC-E7000
  • Zul. Gesamtgewicht³: 130 kg
  • Gabel / Dämpfer: Fox 36 Rhythm / Float DPS Performance
  • Federweg vorne/hinten): 150 / 155 mm
  • Teleskopstütze: Iridium Dropper, 170 mm
  • Bremse / Disc Ø (vorne / hinten): Shimano SLX Vierkolben / 203 mm / 203 mm
  • Laufräder: Sun Ringlé Düroc SD 37 Comp
  • Reifen: Maxxis Assegai EXO / DHR II EXO+, 29 x 2,5 / 27,5 x 2,6"
Canyon Spectral:ON CF8 - GeometriedatenFoto: EMTB-Testabteilung
Canyon Spectral:ON CF8 - Geometriedaten
Canyon Spectral:ON CF8 CharakteristikFoto: EMTB-Testabteilung
Canyon Spectral:ON CF8 Charakteristik
Stärken und Schwächen des Canyon Spectral:ON CF8Foto: EMTB-Testabteilung
Stärken und Schwächen des Canyon Spectral:ON CF8

Fußnoten:

1: Die Reichhöhe wurde bei standardisierten Messverfahren an einem Asphaltanstieg mit 12,2 Prozent Steigung ermittelt. Höchste Unterstützungsstufe, 150 Watt Tretleistung des Fahrers. Fahrergewicht inkl. Ausrüstung 90 Kilogramm. In Klammern die Höhenmeter im deutlich gedrosselten Notlauf-Modus. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bezieht sich auf die Fahrt bei voller Unterstützung.

2: Ermittelt auf den Prüfständen im EMTB-Testlabor. Gewicht ohne Pedale, Akku-Gewicht ggf. inkl. verschraubtem Cover.

3: Herstellerangabe.

4: Stufentest, gemessen mit 36 Zentimeter erhöhtem Hinterrad.

Unbekanntes Element