AnleitungScheibenbremsen Beläge schnell und sicher wechseln

Ludwig Döhl

, Stefan Loibl

 · 01.06.2021

Anleitung: Scheibenbremsen Beläge schnell und sicher wechselnFoto: Wolfgang Watzke

Von keinem Teil hängt die Sicherheit beim Biken so enorm ab wie von Bremsbelägen. Deshalb sollte man sie regelmäßig checken und rechtzeitig austauschen. So klappt der Wechsel schnell und sicher.

Ein wirklicher Notfall an der Scheibenbremse beim Mountainbike lässt sich meist schon im Vorfeld einer Tour verhindern. Denn anders als beim platten Reifen oder beim abgerissenen Schaltwerk, treten Probleme bei der Bremse in der Regel nicht plötzlich während einer Tour auf. In den allermeisten Fällen kündigt sich ein Bremsversagen in einem schleichenden Prozess an und kann so frühzeitig behoben werden. Wer regelmäßig seine Bremsbeläge auf ihren Verschleiß hin überprüft, sie rechtzeitig erneuert oder einen schwammigen Druckpunkt nicht wochenlang ignoriert, kann die häufigsten Fehlerquellen im System Bremse entweder in der heimischen Werkstatt selbst oder vom Fachmann beheben lassen. Wir zeigen im Video exemplarisch an einer Shimano XT-Bremse, wie Ihnen der Wechsel der Bremsbeläge gelingt.

Ein wichtige Info vorab: Eine Scheibenbremse ist ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Wer daran selbst rumschraubt, sollte wissen, was er tut und vor allem gründlich arbeiten. Ohne ausreichende Schraubererfahrung schadet es nicht, eine Fahrradwerkstatt aufzusuchen und sich Rat bei Experten zu holen.

Bremsbeläge an der Scheibenbremse wechseln: die Arbeitsschritte

  Der Unterschied im Detail: Links ist fast kein Belag mehr auf der Trägerplatte, rechts ein intakter, fast neuer Bremsbelag.Foto: Max Fuchs
Der Unterschied im Detail: Links ist fast kein Belag mehr auf der Trägerplatte, rechts ein intakter, fast neuer Bremsbelag.
  1. Laufrad ausbauen: Um an der Bremse vernünftig arbeiten zu können, muss man als erstes das Laufrad ausbauen.
  2. Belagsicherung entfernen: Entnehmen Sie den Sicherungssplint und lösen Sie die Belaghalteschraube. Heben Sie beides auf, denn manchmal sind diese Kleinteile bei neuen Bremsbelägen nicht enthalten und müssen am Ende wieder verbaut werden.
  3. Alte Bremsbeläge ausbauen: Ziehen Sie die alten Bremsbeläge aus dem Bremssattel. Bei den meisten Modellen klappt das nach oben, manche Beläge muss man allerdings nach unten aus dem Sattel entnehmen. Heben Sie sich die Feder auf, denn manchmal ist bei neuen Bremsbeläge keine neue Feder dabei.
  4. Bremssattel reinigen: Sprühen Sie den Bremssattel großzügig mit Bremsenreiniger ein und reinigen Sie ihn mit einem sauberen Lappen – vor allem die innen liegenden Bremskolben.
  5. Kolben zurückdrücken: Drücken Sie die Bremskolben auf beiden Seiten vorsichtig mit einem großen, flachen Schraubendreher oder einem speziellen Bremskolben-Spreizer zurück in den Bremssattel.
  6. Neue Beläge einbauen: Die Beläge formschlüssig in die Feder einsetzen und als Paket zusammengedrückt in den Bremssattel schieben.
  7. Beläge sichern: Sichern Sie die Beläge mit Sicherungsschraube und Splint bzw. dem Sicherungssplint.
  Wichtig ist, dass man die neuen Bremsbeläge nicht einzeln in den Bremssattel fummelt, sondern als Paket samt Feder einsetzt.Foto: Wolfgang Watzke
Wichtig ist, dass man die neuen Bremsbeläge nicht einzeln in den Bremssattel fummelt, sondern als Paket samt Feder einsetzt.

Hat man Bremsbeläge und Laufrad wieder eingebaut muss man die Bremse nun wieder neu einbremsen. Dazu die Bremse in kontrolliertem Umfeld mehrmals richtig heiß bremsen, damit sie ihre volle Bremsleistung entfalten kann.

  Einen ausführlichen Schrauber-Workshop für Notfall-Reparaturen auf Tour lesen Sie in <a href="https://www.bike-magazin.de/a/4519964" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">BIKE 7/2021</a>  – ab 1. Juni erhältlich. Bestellen Sie sich die aktuelle <a href="https://www.delius-klasing.de/bike" target="_blank" rel="noopener noreferrer">BIKE versandkostenfrei nach Hause</a>  oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für <a href="https://itunes.apple.com/de/app/bike-das-mountainbike-magazin/id447024106?mt=8" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">iOS</a>  oder <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pressmatrix.bikeapp" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android</a> . Besonders günstig und bequem lesen Sie <a href="http://www.delius-klasing.de/bike-lesen-wie-ich-will?utm_campaign=abo_2020_6_bik_lesen-wie-ich-will&utm_medium=display&utm_source=BIKEWebsite" target="_blank" rel="noopener noreferrer">BIKE im Abo</a> .Foto: BIKE Magazin
Einen ausführlichen Schrauber-Workshop für Notfall-Reparaturen auf Tour lesen Sie in BIKE 7/2021 – ab 1. Juni erhältlich. Bestellen Sie sich die aktuelle BIKE versandkostenfrei nach Hause oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für iOS oder Android . Besonders günstig und bequem lesen Sie BIKE im Abo .

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element