Autonomes Fahren: Das neue Giant Trance X E+ Autonomes Fahren: Das neue Giant Trance X E+ Autonomes Fahren: Das neue Giant Trance X E+

E-MTB-Neuheiten 2022: Giant Trance X E+

Autonomes Fahren: Das neue Giant Trance X E+

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor 6 Monaten

Giant präsentiert seinen Touren-Klassiker Trance X E+ mit neuem Motor und im Carbon-Gewand. 2022 mit an Bord: smarte Features für sorglosen E-MTB-Fahrspaß.

Mitte des Jahres präsentierte Giant das neue Reign E+ mit dem nagel­neuen SyncDrive-Pro2-Motor. Das E-Enduro war der Startschuss für eine gänzlich neue E-MTB-Generation der Taiwanesen. Markenzeichen ist die deutlich schlankere Formgebung, die das neue Aggregat ermöglicht. Der Touren-Klassiker Trance X E+ durchläuft für die 2022er-Saison dieselbe Modernisierungskur, setzt aber obendrein neue Glanzpunkte. Erstmals bekommt ein E-Mountainbike von Giant ein Carbon-Chassis spendiert. Und ganz nach dem Motto „think less, ride more“ wollen die Taiwanesen das intelligenteste E-MTB am Markt gebaut haben.

Die Fakten zum Giant Trance X Advanced E+

  • SyncDrive-Pro2-Motor (Yamaha)
  • 625-Wattstunden-Akku
  • 150 / 140 Millimeter Federweg
  • 29-Zoll-Laufräder
  • Rahmengröße S-XL
  • Vollcarbon-Rahmen
  • Gewicht: 22,85 Kilo (Topmodell, EMTB-Messung)
  • drei Modelle zwischen 6399 Euro und 8499 Euro

Max Fuchs Der SyncDrive-Pro2-Motor entstand in Zusammenarbeit mit Yamaha. Mit 85 Newtonmeter maximales Drehmoment liegt die nominelle Kraft des Aggregats mit den aktuellen Motoren von Bosch und Shimano auf einem Niveau.

Max Fuchs Der herausnehmbare Akku liefert am Trance X E+ 625 Wattstunden.

Voll Smart: Die Elektro-Features des Giant Trance X Adavanced E+

Wie soll das gelingen, das smarteste E-MTB am Markt? Im ersten Schritt verpassen die Produkt-Manager dem Allrounder die neueste Version des elektronisch gesteuerten Live-Valve-Fahrwerks von Fox . Dieses System ersetzt das mechanische Lockout, indem es automatisch die Plattform an Federgabel und Dämpfer öffnet und schließt. Zwölf Sensoren messen 1000 Mal pro Sekunde, ob Schläge vom Untergrund zum Fahrer vordringen und öffnen dann die Dämpfung. Das sorgt auf dem Trail für ein maximal effizientes Fahrvergnügen, ohne auch nur einen Gedanken an die Lockout-Fernbedienung zu verschwenden. Via App lassen sich die Sensibilität der Sensoren und die Fahrwerkscharakteristik regeln. Doch damit nicht genug. Im zweiten Schritt will Giant mit seinem Smart-Assist-Mode auch den Griff zum Regler der Unterstützungsstufen überflüssig machen. Ähnlich wie der Trail- oder E-MTB-Modus von Shimano bzw. Bosch richtet sich der Motor-Output in dieser Einstellung nach dem Kraftaufwand des Fahrers, um ein möglichst natürliches Fahrgefühl zu vermitteln. Gleiches Spiel wie beim Fahrwerk: Die Kraftabgabe aller Unterstützungsstufen kann mit der Ride-Control-App feingetunt werden.

Giant Trance X Advanced E+

12 Bilder

Never change a winning team: Trance X E+ bleibt ein klassisches All Mountain

An den Eckdaten des Trance X E+ hat sich nicht viel geändert. 625 Wattstunden an Akku-Kapazität, 150/140 Millimeter Federweg und 29-Zoll-Laufräder. Klassische Daten für ein All Mountain eben. Die Geometrie bleibt weitgehend unverändert und moderat, weiterhin gibt’s eine Verstellmöglichkeit über einen Flipchip. Erfreuliche, aber auch kostspielige Neuerung: das Gewicht. Der Kohlefaser-Rahmen in Kombination mit den leichten Laufrädern und dem neuen, leichteren Akku stoppt unsere Laborwaage bei 22,85 Kilo. Ein sehr guter Wert, der deutlich unter dem Vorgängermodell liegt – und das, obwohl das Live-Valve-System Zusatzgewicht mitbringt. Erhältlich sind vom neuen Giant Trance X E+ drei Carbon-Modelle zwischen 6399 und 8499 Euro.

Max Fuchs Wir konnten das Topmodell Giant Trance X Advanced E+ 0 bereits ausgiebig testen und sogar durch unser Labor schleusen. Einen ausführlichen Fahrbericht mit allen Messdaten lest ihr in EMTB 6/21 – ab 7. Dezember 2021 am Kiosk.

Giant Das Trance X Advanced E+1 für 7399 Euro ist mit Fox Live Valve-Fahrwerk, einem 30 Millimeter breiten Giant-Laufradsatz mit XT-Naben (wird bereits mit Tubeless-Kit ausgeliefert) und einem Shimano Deore XT-Antrieb ausgestattet.

Das Trance X Advanced E+2 für 6399 Euro: Das E-All-Mountain kommt mit einem Fox DPS Performance-Dämpfer, einer Fox 36 Performance-Gabel und Shimano Deore-Antriebsstrang. Alle drei Modelle sind zudem mit der Giant Contact Switch Vario-Stütze und 2,6 Zoll breiten Maxxis-Reifen ausgestattet (Assegai Exo vorne/Dissector Exo+ hinten).

Themen: CarbonE-MountainbikeE-MTB-Neuheiten 2022E-TrailbikeGiantSyncdriveTranceYamaha


Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2022: Cube Hybrid
    Die neuen Cube E-MTBs mit Bosch-Antrieb für 2022

    27.09.2021Das neue Bosch Smart System hält bei Cube in allen E-MTB-Kategorien Einzug. Neben dem Stereo Hybrid 140 gibt es drei weitere neue E-Bike-Modelle für 2022, von Hardtail bis Enduro.

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Yeti 160E
    Yeti präsentiert sein erstes E-Mountainbike

    13.09.2021170/160 Millimeter Federweg, 29 Zoll, eine rassige Geometrie: Mit seinem ersten E-MTB richtet sich Yeti ausdrücklich an Racer. Vorhang auf für das Yeti 160E.

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Bulls mit neuem Bosch-System
    Bulls 2022: Bosch-E-MTBs mit 750 Wh

    31.08.2021Das neue Bosch-System ist da und mit ihm auch jede Menge neue E-Mountainbikes. So bläst auch Bulls mit dem smarten Antrieb und den neuen 750-Wattstunden-Akkus frischen Wind in ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Flyer Uproc X und Goroc X
    Schweizer Taschenmesser mit neuem Panasonic-Motor

    05.09.2021Neuer Motor, neue Wege: Das Uproc X treibt die sportliche E-MTB-Linie von Flyer voran. Außerdem gibt's ein Modell mit bis zu 1290 Wattstunden. Beide mit 95 Newtonmetern des neuen ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Ghost E-Riot AM und EN
    Ghost-Bikes mit Bosch-Antrieb: E-Riot AM und EN

    31.08.2021Mit neuen E-Riot-Modellen erweitert Ghost seine E-MTB-Palette in höhere Federwegsregionen. Ein All Mountain und ein Enduro kommen mit Carbon-Rahmen, neuem Bosch-System und 160 ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Haibike mit Yamaha PW-X3
    Haibike startet mit neuem Yamaha-Motor durch

    01.09.2021Vom Alltags-Allrounder bis zum wilden E-Enduro: Marktführer Haibike präsentiert eine ganze Palette neuer E-MTBs für 2022. Highlight: Der neue Motor Yamaha PW-X3.

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Haibike All Mtn CF
    Neue Alleskönner von Haibike mit Bosch-Antrieb

    31.08.2021Überall! So definiert Haibike den Einsatzbereich des neuen All Mtn CF mit Boschs Performance CX Smart System. 160-Millimeter-Federweg, Carbon-Rahmen und eine progressive ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Rocky Mountain Powerplay mit Test C70
    Test 2022: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

    18.03.2022Für 2022 haucht Rocky Mountain seinen Powerplay-Modellen neues Leben ein. Schon getestet: das E-Enduro Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Scor 4060 Z
    BMC launcht neue Marke für Spaß-Bikes

    08.09.2021BMC baut ab sofort auch Spaß-Bikes mit viel Federweg. Scor heißt die neue Marke und 4060 Z das erste E-MTB mit Shimano EP8-Motor und bis zu 170 Millimetern Federweg.

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Trek Rail mit 750 Wh
    Trek Rail: Update für den Alleskönner

    28.10.2021Das Rail von Trek ist ein echter Vielseitigkeitskünstler. Für 2022 wird das E-MTB dank Boschs neuem Smart System noch ausdauernder. Doch das sind nicht alle Neuerungen.

  • E-MTB-Neuheiten: Cube Stereo Hybrid 2022
    Die neuen E-Mountainbikes 2022 von Cube

    03.08.2021Bewährter Bosch-Antrieb, ausgereifte Geometrien, breite Auswahl: Die E-Mountainbikes von Cube sind zurecht beliebt. Wir haben die ersten Infos zur neuen Modellpalette für 2022.

  • Schweiz: 2-Tages-E-MTB-Tour Grand Raid in den Walliser Alpen
    Verbier: Auf den Spuren des Gran Raid Marathons

    10.10.2021Bombastische Gletscherkulisse, grandiose Trails, mörderische Anstiege – der Grand Raid ist einer der härtesten Bike-Marathons der Welt: 125 km und 5025 hm

  • Test 2022: Giant Trance X Advanced
    Testsieger: Giant Trance X Advanced

    01.03.2022Das neu aufgelegte Giant Trance X Advanced besitzt seine Stärken in der Abfahrt und begeistert durch sein souveränes Handling und das feinfühlige Fahrwerk – unser Testsieger im ...

  • Fulcrum Red Zone – Neuheiten 2022
    Zwei neue Laufräder von Fulcrum

    26.01.2022Mit dem Red Zone 3 und dem Red Zone Carbon hat Fulcrum für 2022 zwei neue MTB-Laufradsätze im Programm. Die sportlichen Laufräder werden in Europa produziert.

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Rocky Mountain Powerplay mit Test C70
    Test 2022: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

    18.03.2022Für 2022 haucht Rocky Mountain seinen Powerplay-Modellen neues Leben ein. Schon getestet: das E-Enduro Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

  • Dauertest 2015: Alchemist XC 29
    Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

    05.06.2015Tifosi-Racer lieben Leichtbau, Carbon und schmale Lenker. Doch an oberster Stelle steht die Optik. Und in diesem Punkt können die handgefertigten Carbon-Laufräder von Alchemist ...

  • E-MTB für Alltag umrüsten
    City-Einsatz: Schutzbleche und Gepäckträger fürs E-MTB

    26.05.2020Immer häufiger sieht man E-MTBs im Alltagseinsatz: Schutzblech aufstecken, Gepäckträger anbringen – schon wird aus dem Sport- ein Nutzfahrzeug. Wir haben die passenden Anbauteile ...

  • Test 2017: Ergon IP3 Solestar Sohle für Mountainbike-Schuhe
    Mehr Kraft aufs MTB-Pedal: Ergon IP3 Innensohle

    23.05.2017Ergon verwendet für seine IP3-Innensohlen ein Patent von Solestar, welches den Fuß im Gewölbebereich unterstützt und den Ballen leicht absinken lässt.

  • Superstrata 3D-gedrucktes Carbon-Bike
    Superstrata – alles nur ein Fake?

    07.09.2020Mit ihrem 3D-gedruckten Superstrata-Bike sammelt ein Start-Up auf Indiegogo gerade Millionen ein. Experten zweifeln, sagen „Achtung, Fake!“. Superstrata bestreitet die Vorwürfe ...

  • Carbon-Teile fetten
    Carbon: Fetten oder nicht fetten?

    03.03.2011Leser fragen, BIKE-Experten antworten: Diesmal geht es um das Fetten von Sattelstützen und Lenkern aus Carbon.