Rose erhöht Bike-Preise um 10 Prozent Rose erhöht Bike-Preise um 10 Prozent Rose erhöht Bike-Preise um 10 Prozent

Preiserhöhung bei Rose Bikes

Rose erhöht Bike-Preise um 10 Prozent

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 4 Monaten

Versender Rose kündigt an, dass sich die Fahrradpreise um rund zehn Prozent erhöhen. Wer überlegt, ein Rose-Bike zu ordern, kann sich noch bis zum 28. März Räder zum alten Preis sichern.

Die Hoffnung der Geschäftsführung war groß, die Preise nicht noch einmal anheben zu müssen. Doch die Realität sieht anders aus. Die hohen Frachtkosten und die Rarität dringend benötigter Rohstoffe führen bei Rose wie auch bei vielen anderen Herstellern der Fahrradbranche dazu, auch 2022 die Fahrradpreise anzuheben . Der bestehende Rückstand konnte zwar durch eine Vergrößerung der Lagerflächen und mehr Bestellvorlauf aufgehoben werden, die oben genannten Probleme bestehen aber weiterhin. Und so trifft die Preiserhöhung die Fahrräder in allen Segmenten. Ab 28. März wird die Steigerung der Preise umgesetzt, alle vorher bestellten Bikes gibt es zum alten Preis.

Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer von Rose äußert sich zum Thema Beschaffung von Fahrradkomponenten:

„Zum letzten Jahr hat sich bei der Beschaffung unserer Bike-Komponenten nichts geändert. Im Gegenteil: Die Preise nahezu aller Zulieferer haben sich weiter erhöht, der Transport zu uns ist ebenfalls teuer.“

Wunsch nach mehr Unabhängigkeit von Zulieferern

Das Preiskarussell ist wohl nur zu stoppen, wenn weniger Abhängigkeiten zu Zulieferern anderer Kontinente bestehen. Und obwohl die Kundschaft mittlerweile auf lange Lieferzeiten eingestellt ist, ist sich die Fahrradbranche einig: Es muss auch einen anderen Weg geben.

Hersteller Neben Rose haben die meisten Bike-Hersteller die Preise für 2022 deutlich angehoben. Mehr zu den Gründen für flächendeckende Preiserhöhungen bei Mountainbikes und Fahrrädern lesen Sie hier .

Aus diesem Wunsch und dieser Hoffnung heraus tauscht sich Rose Bikes in verschiedenen Arbeitsgruppen und Gremien mit anderen Herstellern, Händlern und Unternehmen der Branche über die Mobilität der Zukunft aus. Ja, es geht sogar darüber hinaus: Die Zukunftsmobilität soll aktiv mitgestaltet werden, es wird nach Lösungen gesucht, um den gesamten Prozess der Lieferkette zu optimieren. Ziel ist auch, der Nachfrage der Kundschaft gerecht zu werden.

Mehr Informationen zum Thema gibt es direkt bei Rose Bikes *.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: PreiseRoseVersender/Versandhandel


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Propain Hugene
    Solides Trailbike: Propain Hugene im Test

    17.12.2018Der deutsche Versender Propain stellt mit dem Hugene sein erstes MTB-Fully mit 29er-Laufrädern vor. Mit seinem 130-mm-Hinterbau richtet es sich je nach Ausstattung an Trail- bis ...

  • Rose Granite Chief 4

    22.06.2009Abfahrtsorientiertes All Mountain mit wertiger und einsatzbereichsoptimierter Ausstattung. Kein Kletterstar.

  • YT Jeffsy Primus: All Mountain für Kinder und Jugendliche
    Jeffsy 24 und 26: AM-Fullys für Nachwuchs-Shredder

    13.02.2020YT stellt das All Mountain Jeffsy auf kleine (!) Räder. Die 24- und 26-Zoll-Varianten gleichen den Erwachsenenbikes nicht nur optisch, sie halten auch genauso viel aus wie die ...

  • Radon ZR Race 29 6.0 SRAM 2014

    24.04.2014Im günstigen Hardtail-Bereich hat auch der Bonner Versender 26-Zoll-Bikes aus seinem Sortiment verbannt. Für 1000 Euro bekommt man bei Radon das ZR Race-29er – mit Shimano ...

  • Canyon Grand Canyon AL 6.9 2014

    24.04.2014Der Koblenzer Versender hat seine günstigste Hardtail-Linie komplett auf 29er umgestellt – los geht es ab 800 Euro.

  • Solution Team 80 R

    31.05.2008Versender Bike Discount tritt mit einer neuen Marke in den Wettbewerb ein. Unter dem Label Solution gibt’s interessante Bikes – wie das Team 80 R.

  • Rose Mr. Big 2 29"

    24.03.2014Der Vollblut-Racer Mr. Big 2 von Rose gewinnt mit seinem quirligen Handling jedes Sprint-Duell.

  • Testsieger 2018: Die besten MTB-Hardtails
    Best of Test: Die 4 besten MTB-Hardtails

    16.09.2018Hardtails sind auch heute noch die meist verkauften Mountainbikes. Sie sind günstig, leicht und einfach zu warten. Zwischen Einsteiger-Bikes und Highend-Rennmaschine hat dieses ...

  • Rose Psycho Path 2

    26.05.2010Zwei Seelen wohnen im Carbon-Geröhr des Psycho Path. Mit entspannter Position und hohem Cockpit eher bergab-orientiert.