Test Santa Cruz 5010 – Trailbike oder Mini-Enduro? Test Santa Cruz 5010 – Trailbike oder Mini-Enduro? Test Santa Cruz 5010 – Trailbike oder Mini-Enduro?

Test 2021: Santa Cruz 5010

Test Santa Cruz 5010 – Trailbike oder Mini-Enduro?

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor einem Jahr

Mit dem neuen 5010 verpasst Santa Cruz dem letzten Bike seiner Modellpalette einen tiefliegenden Dämpfer. Mit den kleinen 27,5-Zoll-Laufrädern birgt der Neuling neben Fahrspaß großen Seltenheitswert.

Ich stutze. Mit dem gleichen tiefliegenden Dämpfer wie die großen Geschwister Nomad oder Hightower hätte ich das ehemals zierliche Santa Cruz 5010 * bei der Neuheiten-Vorstellung fast nicht wiedererkannt. Im neuen Carbon-Gewand unterscheidet sich das 27,5-Zoll-Trailbike, das zuletzt 2018 runderneuert wurde , lediglich durch den kürzeren Federweg von 130 Millimetern am Heck und 140-mm-Gabel vom Rest der abfahrtslastigen Santa-Cruz-Familie. Ansonsten erweckt der Neuling bei einem Gesamtgewicht von 13,38 Kilo eher den Eindruck eines Mini-Enduros.

Max Fuchs Mit der tiefliegenden Dämpferaufnahme folgt das neue Santa Cruz 5010 optisch den großen Geschwistern Nomad, Bronson, Hightower und Megatower.

Max Schumann Wir konnten das neue 5010 im Bikepark Samerberg bereits einem ausgiebigen Praxistest unterziehen. Den ausführlichen Fahrbericht aus BIKE 8/20 gibt es unten als PDF zum Download.

Santa Cruz 5010: Trailbike oder Mini-Enduro?

Ein prüfender Blick auf die Ausstattungsliste bestätigt den ersten Eindruck. So krallt sich das neue 5010 serienmäßig mit grobstolligen 2,4 Zoll breiten Maxxis Minion DHR2-Reifen in den Waldboden – für ein Trailbike eher ungewohnt. Auch die kleinen 27,5-Zoll-Laufräder finden sich unter der Vorherrschaft der 29-Zöller in dieser Kategorie nur noch spärlich. Gepaart mit dem 40 Millimeter kurzen Vorbau und der hohen Front lässt das Konzept sogar fahrspaßfixierte Enduro-Biker aufhorchen.

Max Fuchs Im ruppigen Gelände bieten die Enduro/Dowhill-Reifen viel Grip und Pannenschutz. Flache Streckenabschnitte oder Anstiegen werden mit dem zusätztlich hohen Gesamtgewicht von 13,38 Kilo jedoch zur Qual. 

Max Fuchs Der kurze Vorbau gepaart mit der hohe Front mach unmissverständlich klar welches Gefälle das Bike favorisiert. Bergab!

Max Fuchs Alle Modelle statten die Amis mit griffigen Vier-Kolben-Bremsen aus.

Max Fuchs Der tief liegende Dämpfer sorgt durch den tieferen Schwerpunkt besonders in Kurven für mehr Traktion.

Max Fuchs Der mit Gummi-Noppen bestückte Kettenstrebenschutz dämmt Geräuschentwicklungen Spürbar.


Die Fakten:

  • ​130/140 Millimeter Federweg
  • 27,5-Zoll-Laufräder
  • 6 5010-Modelle und 6 Furtado-Modelle (Frauenspezifisch)
  • Gewicht ab: 13,38 Kilo (Laborwert)
  • Rahmengewicht o. Dämpfer 2681 Gramm (Laborwert)
  • Preis: 4399 Euro bis 8399 Euro z.B. hier erhältlich *

Max Fuchs Den beiden Top-Modellen spendiert Santa Cruz seine begehrten Reserve Laufräder.

Max Fuchs Dank der großzügigen Konstruktion der Dämpferaufnahme findet hier jede gängige Größe von Luft- und Stahlfeder-Dämpfer Platz.

Die Geometrie:

Trotz dem neuen äußeren Erscheinungsbild hält das Santa Cruz 5010 an seinen inneren Werten fest. Mit einem 475er Reach und  65,7 Grad flachem Lenkwinkel steuert man auf dem neuen 5010 etwas länger und flacher durchs Gelände. Die 429 Millimeter kurzen Kettenstreben (Größe L) wachsen mit der Rahmengröße. Der steile Sitzwinkel sorgt für einen vorgelagerten Schwerpunkt, was das Klettern erleichtert und gleichzeitig eine aufrechte, eher kurze Sitzposition bewirkt.

Santa Cruz Die Geometrie zum neuen Santa Cruz 5010 im Überblick.

Max Fuchs Durch die Aussparungen an den Kettenstreben lassen sich bis zu 2,6-Zoll breite Reifen montieren.

Max Fuchs Für leichtes Pedalieren bergauf kommen die Modelle mit Sram-Ausstattung mit der neuen Kassette mit einem 52er Ritzel.

Santa Cruz 5010 – Modelle und Preise

Max Fuchs Das Top-Modell 5010 CC X01 RSV * für 8399 Euro in der alternativen Farb-Variante.

Neben dem von uns getesteten 8399 Euro teuren Santa Cruz 5010 CC X01 RSV mit Reserve 30 v2 Carbon-Laufrädern und Sram X01 Eagle-Schaltgruppe gibt es auch eine XT-Variante für 7399 Euro, die ebenfalls auf Reserve-Laufrädern rollt. Das hochwertige CC-Carbon kommt nur an den beiden Top-Modellen zum Einsatz.

Santa Cruz Den Einstieg bietet das 5010 C R * mit Fox-Fahrwerk und einer Sram NX Eagle Schaltgruppe. Preis 4099 Euro

Santa Cruz Für 4999 Euro kommt das 5010 C S mit Rockshox-Fahrwerk und einer Sram GX Schaltgruppe.

Santa Cruz 5999 Euro kostet das 5010 C XT *. Geschaltet wird mit einer Shimano XT-Gruppe. Das Fahrwerk kommt wieder aus dem Hause Rockshox.

Santa Cruz Die 5010 CC X01 Variante * setzt weitehin auf ein Rockshox-Fahrwerk aus Pike-Gabel und Deluxe-Dämpfer. Die Schaltung kommt aus dem Eagle X01 Regal von Sram. Preis: 6899 Euro.

Vier weitere 5010-Modelle zwischen 4399 und 7199 Euro in den Größen XS bis XL schließen sich unten an. Für den Rahmen alleine verlangt Santa Cruz 3099 Euro. Dasselbe Line-Up speziell für Frauen benennt Santa Cruz nach der ehemaligen Dowhill- und XCO-Weltmeisterin Juli Furtado.


Den Einzeltest mit Fahrbericht und Labormesswerten zum Santa Cruz 5010 finden Sie unten zum Preis von 0,99 Euro. Die gesamte Digital-Ausgabe 8/20 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: 27.5 Zoll5010CarbonNeuheiten 2021Santa CruzTouren-FullyTrailbikeVideo

  • 0,99 €
    Neuheiten-Test Santa Cruz 5010

Die gesamte Digital-Ausgabe 8/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Propain Hugene
    Solides Trailbike: Propain Hugene im Test

    17.12.2018Der deutsche Versender Propain stellt mit dem Hugene sein erstes MTB-Fully mit 29er-Laufrädern vor. Mit seinem 130-mm-Hinterbau richtet es sich je nach Ausstattung an Trail- bis ...

  • Trailbike-Duell 2019: Evil The Following vs Santa Cruz 5010
    Evil The Following MB gegen Santa Cruz 5010 CC X01 Res.

    09.08.2019Mit Evil und Santa Cruz stehen sich in unserem Trailbike-Duell zwei amerikanische Kultmarken gegenüber. Kann sich das Following MB mit 29-Zöllern gegen das 5010 von Santa Cruz auf ...

  • Neuheiten 2020: Norco Optic Trailbike
    Norco Optic: Vollgas-Trailbike

    15.10.2019Das neue Norco Optic kommt mit 140 Millimetern vorn, 125 hinten sowie 29 Zöllern. Das Trailbike soll besonders bergab Freude bereiten. Vier Modelle sind ab November erhältlich.

  • Einzeltest 2020: Hope HB.130
    Trailbike Hope HB.130 im Kurztest

    26.01.2020Hope, der englische Experte für Alu-Frästeile, feiert seine Komplett-Bike-Premiere gleich zu Beginn des Jahres 2020. Wir haben das Hope HB.130 gleich gefahren.

  • Test 2020: Trek Fuel EX 9.8
    Trailbike Trek Fuel EX 9.8 im BIKE-Test

    30.01.2020Mit dem Fuel EX hat Branchenriese Trek sein Bestseller-Bike gründlich renoviert und mit pfiffigen Details versehen. Wie sich das MTB-Fully fährt und welche Stärken es hat, lesen ...

  • Test 2019: Trailbikes bis 2700 Euro
    9 Trailbikes bis 2700 Euro im BIKE-Test

    13.01.2020Trailbikes sollen Touren-Fahrer bergauf und bergab gleichermaßen glücklich machen. Für 2700 Euro zaubern aber nur drei von neun Test-Bikes ein breites Strahlen auf die Gesichter ...

  • Einzeltest 2020: Liteville 301 MK15 Razorblade
    Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check

    19.01.2020Das neue 301 MK15 Razorblade von Liteville legt die Messlatte nochmals höher und überzeugt durch eine gelungene geometrische Neuausrichtung.

  • Test 2020: Trek Top Fuel 9.9
    Schnelles Trailbike: Trek Top Fuel 9.9 im Test

    28.01.2020Die Neuausrichtung des Top Fuel ist Trek voll und ganz geglückt. Durch den gewachsenen Federweg hat sich das damalige Marathon-Fully zum schnellen Trailbike gemausert – wie unser ...

  • Einzeltest 2020: Pivot Mach 4 SL
    Edel-Trailbike: Pivot Mach 4 SL im Praxistest

    22.01.2020Eins ist klar: Das Mach 4 SL wird nie einen Preis/Leistungs-Tipp in BIKE bekommen. Abgesehen davon überzeugt das schnelle Trailbike aber auf ganzer Linie.

  • Test Canyon Neuron CF 9.0 SL
    Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20

    17.04.2020Trailbikes mit 130 mm Federweg zählen zu den beliebtesten Touren-Bikes. Mit dem Neuron CF für 3999 Euro stellt Canyon den Testsieger unseres Tourenfully-Vergleichstests aus BIKE ...

  • Test 2020: Trailbikes zwischen 3700 und 4300 Euro
    8 Trailbikes mit 120 bis 140 mm Federweg im Vergleich

    17.04.2020Trailbikes schließen die Lücke zwischen Racefullys und All Mountains, zumindest bisher. Doch die neue Generation ist anders. Im Test: acht MTB-Fullys mit überraschend ...

  • Test Nicolai Saturn 14
    Nicolai Saturn 14: Trailbike "made in Germany" im Test

    29.04.2020Ein Bike ist für Kalle Nicolai mehr als nur ein Sportgerät. Es ist ein Lebenspartner, mit dem man alt werden kann. Er fertigt in Deutschland, weil kein anderer so schöne ...

  • Cannondale Scalpel SE: leichtes Trailbike für lange Touren
    Neues Cannondale Scalpel SE: Schärfer denn je!

    21.05.2020Cannondale ist bekannt für extravagante Mountainbikes. Mit dem neuen Scalpel SE untermauern die Amerikaner ihr Image. Das neue 120-mm-Trailbike ist leicht, steif und überrascht ...

  • Test-Duell 2017: Santa Cruz Hightower gegen YT Ind. Jeffsy
    Santa Cruz Hightower gegen YT Industries Jeffsy CF Pro

    29.03.2017Um das erste All Mountain von YT Industries wurde ein riesen Hype veranstaltet. Wir haben neue Jeffsy zum Duell mit dem deutlich teureren Hightower aus der Edelschmiede Santa Cruz ...

  • Test 2016 Trailbikes: Cube Stereo 120 HPC Race 27,5
    Cube Stereo 120 HPC Race 27,5 im Test

    06.09.2016Quasi noch taufrisch stürmt das neue Stereo aus der Entwicklungsabteilung gleich an die Spitze des Testfelds.

  • Hai Q Carbon

    31.10.2008Cleane, edle Optik, attraktiver Preis. Das Hai liebt Marathon-Strecken mehr als Cross-Country-Kurse.

  • Greg Herbold’s 1990er Koga Miyata Ridge Runner
    Worldcup-Bike aus Wasserrohren

    02.08.2020Waren Downhiller früher mutig, oder bekloppt? Das 1990er Worldcup-Bike von Greg "H-Ball" Herbold wirft diese Frage unweigerlich auf. Wir sind mit dem Hardcore-Boliden aus ...

  • Test 2021: Cube Stereo Hybrid 140 HPC SLT
    Cube Stereo Hybrid: Komfort-Tourer mit Allround-Potenzial

    13.01.2021Starkes Touren-E-MTB mit Top-Ausstattung: Bergauf kaum zu schlagen, bergab sicher und komfortabel – das Cube Stereo Hybrid 140 bietet viel Bike fürs Geld!

  • Moritz Milatz' Weg nach Rio zu Olympia #1
    So bereitet sich Moritz Milatz auf Olympia vor

    20.06.2016Moritz Milatz war Europameister, Vize-Weltmeister und mehrfach Deutscher Meister. Nun will es der 34-Jährige bei Olympia in Rio 2016 noch einmal wissen. Wir begleiten ihn auf ...

  • Einzeltest 2019: Trailbike Canyon Neuron AL 6.0
    Attraktives Paket: Canyon Neuron AL 6.0 im Check

    22.08.2019Gerade mal 1599 Euro ruft Versender Canyon für die neu aufgelegte Alu-Version des Neurons auf. BIKE konnte das preisaggressive Trailbike ausgiebig testen.

  • Test Marathonbikes 2014: Cannondale F-SI Carbon Team
    Kompromisslos: Cannondale F-SI Carbon Team

    10.09.2014Rock Gardens, Drop-Batterien oder Rock-’n’-Roll-Sektionen: Cross-Country-Kurse im Worldcup fordern mehr von Mensch und Maschine als die Downhill-Pisten der 90er. Cannondales ...

  • Crankworx Innsbruck 2017: Premiere in Tirol
    Crankworx Innsbruck: Die Highlights im Video

    30.06.2017Das Crankworx in Innsbruck feierte am letzten Wochenende Premiere. Und es wurde ein großer Erfolg. Der vielleicht beste Slopestyle-Contest der letzten Jahre, ein fettes Whip Off ...