Propain Hugene: Erfolgs-All-Mountain neu aufgelegt Propain Hugene: Erfolgs-All-Mountain neu aufgelegt Propain Hugene: Erfolgs-All-Mountain neu aufgelegt

Propain Hugene: Neu für 2021

Propain Hugene: Erfolgs-All-Mountain neu aufgelegt

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Monaten

Für 2021 legt Propain das All-Mountain-Bike Hugene neu auf. Mit leichterem Rahmen und neuer Geometrie will man die Testsiegsträhne des Vorgängers fortsetzen.

Ein eher steiler Lenkwinkel, lange Kettenstreben, wenig Federweg. Als das Propain Hugene 2018 vorgestellt wurde, riss das erste 29-Zoll-Bike des bis dato abfahrtslastig orientierten Versenders Propain niemanden so richtig vom Hocker – zumindest beim Blick auf das Datenblatt. Doch die ersten Praxistests sprachen eine ganz andere Sprache. Denn das vermeintlich konservative Bike erwies sich dank seines exzellenten Fahrwerks, ausbalancierten Handlings und starken Preis-Leistungs-Verhältnisses als ein ernstzunehmender Konkurrent für Specialized, Canyon, Scott und Co.. Und räumte kaum ein halbes Jahr nach dem Launch im großen All-Mountain-Test in BIKE 5/19 prompt den Testsieg ab.

Ludwig Döhl Der Dämpfer steht weiterhin senkrecht im Bike und stellt jetzt zehn Millimeter mehr Hub zur Verfügung. Der Lockout ist noch immer schlecht erreichbar, man braucht ihn aber selten.

10 Millimeter mehr Federweg im Heck

Nach einem weiteren Testsieg in BIKE 5/20 , in dem die Konkurrenz noch immer chancenlos war, steht nun schon das neue Hugene in den Startlöchern. Besonders bei den wenigen Kritikpunkten will Propain nachgebessert haben. Einen Zentimeter mehr Federweg stellt der neue Hinterbau dank eines längeren Dämpfers nun zur Verfügung. Der nominelle Federweg steigt dadurch von 130 auf 140 Millimeter. Da schon das alte Bike mit echten 138 Millimetern (BIKE-Messung) gut im Futter stand, dürfte das neue Bike auch hier noch eine Schippe drauflegen.

Der längere Dämpfer hat neben dem gewachsenen Federweg jedoch noch einen positiven Nebeneffekt: Das Oberrohr kann nun geradliniger verlaufen als beim Vorgänger. Gemeinsam mit der Dämpferanlenkung, die jetzt ebenfalls aus Carbon gefertigt ist, und einem neuen Rahmen-Layup ist der neue Rahmen über 200 Gramm leichter als der des Vorgängers (BIKE-Messung).

Propain Die Geometrie des neuen Propain Hugene 2021 im Detail.

Geometrie: Laufruhiger mit steilem Sitzwinkel

Optimiert wurde außerdem die Geometrie des neuen Hugene. Ein um 1,5 Grad steilerer Sitzwinkel sorgt für eine effizientere und angenehmere Sitzposition beim Pedalieren, speziell bei hohen Steigungen. Der um zwei Zentimeter gewachsene Reach platziert den Fahrer weiterhin mittig im Bike und sorgt in Kombination mit dem deutlich abgeflachten Lenkwinkel (-2 Grad auf 65,5 Grad), dem leicht tieferen Tretlager und der etwas höheren Front für mehr Sicherheit und Laufruhe bergab. Bei den Kettenstreben bleibt es bei 445 Millimeter. Wer ein besonders agiles Bike schätzt, sollte im Zweifel also lieber zur kleineren Rahmengröße greifen.

Ludwig Döhl Unter dem Oberrohr lässt sich an zwei weiteren Flaschenhalterschrauben ein Tool anbringen (nicht im Lieferumfang). Die Wippe, die den Dämpfer anlenkt ist nun ebenfalls aus Carbon. Insgesamt konnte Propain über 200 Gramm beim Rahmengewicht einsparen. Genaue Zahlen gibt's in BIKE 4/21 – ab 2. März am Kiosk, als App und in der Digitalausgabe .

Weitgehend unangetastet blieb trotz des höheren Federwegs die Hinterbau-Charakteristik. Lediglich der Anti-Squat-Wert wurde noch leicht gesteigert, um Wippen beim Treten zu unterbinden. Doch schon der Vorgänger leistete sich hier keine Schwäche und überzeugte trotz der guten Bergauf-Performance bergab mit hoher Sensibilität und gutem Feedback und Durchschlagschutz.

Propain Hugene 2021

8 Bilder

Alle Details zum neuen Hugene, dem All-Mountain-Bike von Propain.

Preise und Ausstattung

Los geht’s ab 3399 Euro mit dem Hugene Start, das obere Ende der Fahnenstange ist dank exklusiver Ausstattung nun erst bei 7199 Euro erreicht. Drei Farben stehen zur Auswahl. Wie immer kann man bei Propain jede der drei Ausstattungen – Start, Performance, Highend – individuell konfigurieren und sein Bike so den eigenen Vorlieben anpassen.

Wer das Hugene lieber leicht und schnell fährt, bleibt zum Beispiel bei einer 140-Millimeter-Gabel und Nobby-Nic-Reifen, wer es auch mal beim Enduro-Rennen oder im Bikepark krachen lassen möchte, kann für einen Aufpreis auch Fox’ 36 mit 150 Millimetern Federweg und Schwalbes Enduro-Kombo Magic Mary/Big Betty dazubuchen.

Ludwig Döhl Wir konnten dem neuen Hugene in einigen Testrunden bereits ausgiebig auf den Zahn fühlen.

Alles neu? Unser erster Fahreindruck vom Propain Hugene 2021

Das neue Propain Hugene tritt in große Fußstapfen. Doch tatsächlich: Der Hinterbau, bereits eine Stärke des Vorgänger-Bikes, ist noch effizienter und noch sensibler geworden. Der steile Sitzwinkel und der lange Reach bringen echten Mehrwert. Dank des flacheren Lenkwinkels gerät das neue Hugene laufruhiger als sein Vorgänger, braucht aber in engen Kurven auch etwas mehr Einsatz. Das Gewicht bleibt dank des leichteren Rahmens trotz schwerer Reifen im grünen Bereich.

Ob das neue Hugene an die Testbilanz des alten Bikes anknüpfen kann? Wir sind gespannt auf einen ersten Vergleichstest.

Alle Infos zum neuen Propain Hugene sowie den Konfigurator finden Sie auf der Website des Herstellers . Einen ausführlichen Fahreindruck inklusive BIKE-Messwerten wie Gewichten und Steifigkeit lesen Sie in BIKE 4/20 – ab 2. März im Fachhandel und als Digitalausgabe.

Themen: 29 ZollAll MountainCarbonHugeneNeuheiten 2021PropainTouren-BikeTouren-FullyTransalp-BikesVersender/Versandhandel


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: All-Mountain-Bikes bis 3000 Euro
    10 All Mountains mit 140 bis 160 mm Federweg im Test

    03.03.2020Bikes, die heute als All Mountains definiert werden, fahren sich auf dem Singletrail wie die einst boomenden Enduros. Bei Preisen unter 3000 Euro überzeugen aber nur fünf von zehn ...

  • Test 2020: Orbea Occam M-Ltd
    All Mountain Orbea Occam im BIKE-Test

    09.09.2020Schon der erste Blick macht unmissverständlich klar: Bei der M-LTD-Version des Occam hat Orbea tief in die Kiste der Edel-Komponenten gegriffen. Wir haben das Touren-Fully ...

  • Test 2020: All Mountain Fullys um 4000 Euro
    Alleskönner: 9 All Mountains im großen Vergleich

    26.06.2020All Mountains sind die Alleskönner unter den Mountainbikes. Dieser universelle Anspruch gelingt jedoch nicht jedem Bike unserer Testgruppe. Welches der neun Test-Bikes hat das ...

  • Onlineshopping: Top 5 Dos beim Bike-Kauf im Internet
    Augen auf beim Online-Kauf

    17.09.2020Staatliche Anreize und Sonder-Aktionen reizen Kunden zum Bike-Kauf. Doch leergeräumte Fahrradläden treiben aktuell die Kundschaft ins Netz. Fünf Punkte, die Sie beim Kauf im ...

  • Yeti-Kult: unveröffentlichte Fotos entdeckt
    BIKE bei Yeti 1993: „Im Lager bekam man riesige Augen.“

    15.09.2016Als Ende der 80er der MTB-Boom losbrach, waren Yeti-Bikes bereits Kult. Dirk Belling, einst Fotoreporter bei BIKE, hat in seinem Archiv gestöbert und rare, zum Teil ...

  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019Überlegene Ausstattung und beste Fahreigenschaften: Das Propain Hugene CF Performance für 4445 Euro schnappte sich souverän den Testsieg in unserem Vergleichstest der ...

  • Neu: Propain Yuma
    Jugend-Fully: das neue Yuma von Propain

    23.08.2017Propains neues Jugend-Bike Yuma richtet sich an Fahrer zwischen 1,30 und 1,60 Meter und soll durch 140 Millimeter Federweg für ordentlich Komfort im Gelände sorgen.

  • Einzeltest 2019: Stahl-Fully von Unique Cycles aus Leipzig
    Leipziger Allerlei: All Mountain von Unique Cycles

    16.01.2020Das Fully von UNIQUE CYCLE kommt frisch vom Erzeuger. Ein Custom-Bike, das auf einem ehemaligen Bauernhof bei Leipzig mit großer Nachhaltigkeitsambition gefertigt wird.

  • Scott Ransom 400 und 600
    Scott Ransom als Kinder-Fully in 24 & 26 Zoll

    19.11.2020„Future Pro“ heißt die Kinderbike-Linie von Scott. Nun bringt Scott auch sein Erfolgsenduro Ransom als Kinder-Fully in 24 und 26 Zoll für die Profi-Biker der Zukunft.

  • Bike of the Year 2020: Santa Cruz Hightower
    Sieger All Mountain: Das Santa Cruz Hightower

    28.08.2020Das Santa Cruz Hightower ist seit seiner Erstvorstellung ein Dauerbrenner im Line-Up der Kalifornier. Für 2020 kommt das Hightower mit aktualisierter Geometrie und neuem Rahmen.

  • Test 2018: Propain Hugene
    Solides Trailbike: Propain Hugene im Test

    17.12.2018Der deutsche Versender Propain stellt mit dem Hugene sein erstes MTB-Fully mit 29er-Laufrädern vor. Mit seinem 130-mm-Hinterbau richtet es sich je nach Ausstattung an Trail- bis ...

  • Labor- und Praxistest 2020: Mountainbike-Allround-Reifen
    Günstig gegen teuer: 6 MTB-Reifen im Vergleich

    11.11.2020Lohnt sich ein teurer MTB-Reifen, oder wird man auch mit der günstigeren Variante glücklich? Wir haben Allround-Reifen von Schwalbe, Continental und Maxxis in zwei Preisklassen ...

  • Test 2021: All-Mountain-Bikes um 3000 Euro
    Preisknaller: All-Mountain-Bikes um 3000 Euro im Test

    10.02.2021All Mountains sind weder Enduro noch Trailbike. Nichts Halbes und nichts Ganzes, sagen die einen. Von Alleskönnern schwärmen die anderen. Was können die Bikes um 3000 Euro ...

  • Bike of the Year 2020: Cube Stereo 120 HPC
    Sieger Trailbike: Das Cube Stereo 120 HPC

    28.08.2020Während Bikes immer abfahrtslastiger werden, besinnt sich das Cube Stereo 120 HPC auf das Wesentliche und bietet eine ausgeglichene Performance zum stimmigen Preis. Euer Trailbike ...

  • Eurobike-Neuheiten von Focus

    18.10.2012Mit einem neuen 29er-Fully und zwei weiteren 29er-Hardtails baut Focus 2013 seine 29-Zoll-Flotte aus. Ein 650B-Racebike rundet die Raven-Palette ab.

  • All-Mountain-Schuhe 2010

    18.06.2010Wer es in den Bergen auf die harte Tour will, braucht seinen Schuh nicht nur zum Treten. Bike hat 13 Modelle auf ihre Allround-Qualitäten überprüft.

  • Carver Transalpin 29: Prototyp des 29er Fullys in Willingen

    16.06.2012Carver präsentiert auf der Expo des BIKE Festivals in Willingen den Prototyp seines ersten Fullys mit großen 29-Zoll-Rädern: das Carver Transalpin 29.

  • Liv Intrigue Advanced Pro 29
    Neues Highend-Trailbike für Frauen

    15.09.2020Erst Anfang August überraschte Liv mit einer komplett neuen Version des Intrigue 29, jetzt schiebt der Frauenbike-Hersteller bereits eine Highend-Carbon-Variante des Trailbikes ...

  • Neuheit 2021: Das Racefully Wilier Urta SLR
    Italienisches Leichtgewicht: Das Wilier Urta SLR

    19.04.2021Leicht, steif und schnell: Mit dem Wilier Urta SLR erweitern die Rennrad-Experten aus Norditalien ihre Mountainbike-Palette um ein Highend-Marathon-Fully mit 100 Millimetern ...

  • Eurobike 2018: Lapierre Zesty und Spicy
    Lapierre: neues All Mountain Zesty & Spicy-Enduro

    09.07.2018Lapierre überarbeitet seine Mountainbikes Zesty und Spicy radikal. Beide MTB-Modelle rollen künftig mit dem gleichen Rahmen und sind mit 29- oder 27,5-Zoll-Laufrädern erhältlich.

  • Scott Genius reloaded: Neue All Mountain Plattform in 650B und 29 Zoll.

    02.07.2012Jetzt mit Video! Neue Geometrie, neuer Dämpfer, neue Laufradgrößen – das Scott Genius ist von der Marathon-Waffe zum superleichten All Mountain mit 150 Millimetern Federweg ...

  • Punch Cycles: Titan-29er Hook als Komplettbike

    30.08.2013Mario Sillich bietet seine Titan-29er nun auch als Komplettbikes an. Für Biker interessant: Das Hook von Punch Cycles.