FREERIDE Trailbike-Test 2022Giant Trance 1

Laurin Lehner

 · 29.10.2022

FREERIDE Trailbike-Test 2022: Giant Trance 1Foto: Wolfgang Watzke
Powered by

Der große Bruder Giant Trance X (150/140 mm) hatte uns in vergangenen Tests bereits mehrmals überzeugt. Wir wählten für diesen Trailbike-Test das kleinhubigere Giant Trance 1. Es wurde für 2022 überarbeitet.

Neben einem Geo-Update (flacher, länger, steilerer Sitzwinkel, Flipchip) spendierten die Giant-Konstrukteure dem Trance 1 etwas mehr Hub im Heck. Nominell besitzt das Bike mit 130 Millimetern vorne und 120 hinten dennoch am wenigsten Federweg im Testfeld. Schon auf den ersten Trail-Metern entpuppt sich das Giant Trance 1 als verspieltes, wendiges Rad, das sich willig durch Turns steuern lässt. Die eher gedrungene Geometrie positioniert den Fahrer angenehm tief im Rad, und das lebendige Fox-Performance-Fahrwerk mit der kleinhubigen 34er-Gabel sorgt für die nötige Quirligkeit auf welligen Trails. „Ein echtes Spielmobil“, kommentierte ein Tester. Überraschend: Testerin Bella Chen (im Foto unten) gefiel das Trance besser als das Frauen-Pendant, Liv Intrigue 1 von der Giant-Untermarke.

Verlagssonderveröffentlichung
Gut festhalten! Auf den schnellen, ruppigen Downhill-Passagen zeigte sich das Giant leicht überfordert. Testfahrerin: Bella ChenFoto: Daniel Roos
Gut festhalten! Auf den schnellen, ruppigen Downhill-Passagen zeigte sich das Giant leicht überfordert. Testfahrerin: Bella Chen

Kehrseite der Trail-Medaille: Auf Wurzelteppichen, im Gerümpel und bei höherem Tempo wird das Trance früher nervös als z. B. Propain Hugene oder YT Jeffsy und lässt deutlich weniger Speed zu. Hier fehlt es dem Bike schlichtweg an Länge, Hub und Potenz im Fahrwerk. So zählte das Giant Trance 1 nur zu den Lieblingen der Test-Crew, solange der Trail eher zahm und möglichst eben dahinkurvte. Auf Tour tritt sich das Trailbike angenehm den Berg hoch. Der wippende Hinterbau mit Dreifach-Stufenverstellung lässt sich effizient beruhigen.

Das 2022er Giant Trance lässt sich per Flipchip noch steiler stellen. Wir fuhren das Bike in der flachen Einstellung. Im offenen Zustand wippt das Heck im Uphill deutlich. Gut: Die Dreifach-Druckstufe am Fox-Dämpfer funktioniert gut.Foto: Wolfgang Watzke
Das 2022er Giant Trance lässt sich per Flipchip noch steiler stellen. Wir fuhren das Bike in der flachen Einstellung. Im offenen Zustand wippt das Heck im Uphill deutlich. Gut: Die Dreifach-Druckstufe am Fox-Dämpfer funktioniert gut.

PLUS: Handling, Bremsen, Preis/Leistung

MINUS: Fahrwerk Abfahrt, Gewicht/Laufradgewicht

Fazit:

Das Giant Trance 1 ist ein stringentes Trailbike mit Spieltrieb und Wohlfühl-Geo. Auf welligen Trails gefällt das Bike trotz Pummelgewicht. Parkbesuche und grobe Abfahrten zählen nicht zu den Spezialitäten des Trance.



Alternative zum Giant Trance 1:

Wem nach mehr Federweg ist, der greift zum Trance X 1 (3999 Euro)*. Das Alu-Bike besitzt 150/135 Millimeter Hub, ist damit abfahrtslastiger ausgelegt und vielleicht sogar das noch bessere Trailduro. Gewicht laut Hersteller 14,8 Kilo.

Geringfügig teurer: Giant Trance X 1 mit mehr Federweg.Foto: Hersteller
Geringfügig teurer: Giant Trance X 1 mit mehr Federweg.

Technische Daten und Noten Giant Trance 1

Herstellerangaben

  • Vertrieb Giant Deutschland GmbH
  • Material / Größen: Alu / S, M (getestete Größe), L, XL
  • Preis: 3399 Euro
  • Gewicht ohne Pedale: 14,7 kg

Messdaten

  • Federweg vorne / hinten: 130 mm / 120 mm
  • Hinterbausystem: Maestro
  • Reach: 446 / 452 mm
  • Stack: 623 / 617 mm
  • BB-Drop: -43 / -34 mm

Ausstattung

  • Gabel / Dämpfer: Fox 34 Float Performance / Fox Float DPS Performance
  • Kurbeln / Schaltung: Shimano SLX / Shimano SLX
  • Bremsanlage: Shimano BR-MT 520
  • Laufräder: Giant AM 29-Systemlaufradsatz
  • Reifen: Maxxis Minion DHF 3C MaxxTerra Exo Prot. 2,5 / Maxxis Aggressor Exo Port. 2,5 2,4
Giant Trance 1 - GeometriedatenFoto: FREERIDE-Testabteilung
Giant Trance 1 - Geometriedaten
Giant Trance 1 - CharakteristikFoto: FREERIDE-Testabteilung
Giant Trance 1 - Charakteristik
FREERIDE-Testurteil Giant Trance 1Foto: FREERIDE-Testabteilung
FREERIDE-Testurteil Giant Trance 1

Statement von Steffi Marth, Racerin und Gasttesterin:

“Mit dem Trance will man springen, manualen und Kurven schneiden. Super! Die Geo wirkt etwas gedrungen, und das Fahrwerk gibt zu wenig Gegendruck. Kurzum: klasse Trailbike für eher zahme Hausrunden. Günstig!”
Steffi Marth, Racerin und Gasttesterin (Größe 173 cm)Foto: Daniel Roos
Steffi Marth, Racerin und Gasttesterin (Größe 173 cm)

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element