Neues Trailbike für 2023Santa Cruz Tallboy Down-Country-Bike

Stefan Loibl

 · 20.09.2022

Neues Trailbike für 2023: Santa Cruz Tallboy Down-Country-BikeFoto: Hersteller

Nach den Updates der langhubigen Bikes erneuert Santa Cruz auch sein Trailbike Tallboy für 2023. Die US-Amerikaner haben den VPP-Hinterbau feingetunt, die Geometrie überarbeitet und spendieren dem Down-Country-Bike ein Staufach. Alle Infos zur fünften Generation des Santa Cruz Tallboy.

Der kalifornische Bike-Hersteller Santa Cruz legt weiter nach mit neuen MTB-Modellen. Nachdem die US-Amerikaner Anfang des Jahres ein neues Heckler E-MTB vorgestellt haben, folgte im Mai das Race-Enduro Megatower, ehe Santa Cruz im Sommer auch neue Versionen seiner Mountainbike-Modelle Nomad und 5010 mit MX-Laufradmix für 2023 ankündigte. Nun folgt der nächste Streich: Auch das Trailbike Tallboy mit 130/120 mm Federweg bekommt einen neuen Carbon-Rahmen spendiert. Die fünfte Generation des Santa Cruz Tallboy, das vom Hersteller als “XC-Bike für Downhiller” bezeichnet wird, soll ab Ende des Jahres erhältlich sein. Wir stellen das neue Trailbike detailliert vor, das sich zwischen der TR-Version des Blur (120/115 mm) und dem Trailbike 5010 (140/130 mm) ins Santa Cruz-Lineup einordnet.

Die sichtbarste Neuerung beim Santa Cruz-Trailbike Tallboy: Das Staufach im Unterrohr.Foto: Hersteller
Die sichtbarste Neuerung beim Santa Cruz-Trailbike Tallboy: Das Staufach im Unterrohr.

Santa Cruz Tallboy: Optimierter VPP-Hinterbau und Geo-Update

Wie bei seinen anderen MTB-Neuheiten hat Santa Cruz auch beim neuen Tallboy eher Details überarbeitet als das Trailbike von Grund auf neu zu entwickeln. Optisch sieht man die Unterschiede zwischen dem “alten” Tallboy und der fünfter Generation am ehesten am Staufach unter der Flaschenhalteraufnahme im Unterrohr. “Glovebox” nennt Santa Cruz diese Ladelucke am Bike. Das Staufach - welches man auch an Bikes von Specialized, Trek und anderen Santa-Cruz-MTBs findet- garantiert, dass Multitool und ein Ersatzschlauch immer auf Tour dabei sind. Auf der kurzen Trailrunde nach Feierabend kann man sich so einen Rucksack sparen. Die mitgelieferte Tasche sorgt für Ordnung im „Handschuhfach“ und verhindert Klappern.

Auch die Charakteristik des bekannten VPP-Hinterbaus mit tief liegendem Dämpfer hat Santa Cruz beim Tallboy angepasst. Ein niedrigerer Anti-Squat-Wert soll für besseres Ansprechverhalten bei ruppigem Untergrund sorgen. Gleichzeitig soll die Kennlinie ausreichend progressiv sein, dass das Fahrwerk mit seinen 120 Millimetern Federweg auch bei härteren Landungen nicht sofort in die Knie geht.

Neu für 2023: das Trailbike Tallboy.

Was ist neu bei der Geometrie? Das Tallboy wird länger und besitzt einen Lenkwinkel von 65,5 Grad. Neben einem angepassten Carbon-Layup für jede Rahmengröße setzt Santa Cruz nun auch beim Tallboy auf eine größenspezifische Kettenstrebenlänge. Dadurch wäschst der Hinterbau mit zunehmender Rahmengröße - von 431 bei Größe XS bis 444 beim XXL-Rahmen. Auch den Sitzwinkel lässt Santa Cruz je nach Rahmengröße “mitwachsen”. In der LO-Einstellung des Flip-Chips wächst er von 75,7 Grad bei XS bis 76,8 Grad beim großen XXL-Rahmen.

Die Geometrie des Santa Cruz Tallboy im ÜberblickFoto: Hersteller
Die Geometrie des Santa Cruz Tallboy im Überblick

Die Fakten zum Santa Cruz Tallboy für 2023

  • Zwei unterschiedliche Carbon-Qualitäten: C und CC-Rahmen
  • Federweg: 130/120 mm
  • Rahmengröße: XS bis XXL (sechs Größen)
  • Laufradgröße: 29 Zoll
  • Staufach im Unterrohr
  • Sechs Tallboy-Modelle und einzeln als Rahmenset (3799 Euro) erhältlich
  • Preis: 5399 Euro bis 10999 Euro
Ein schnelles, sportliches Trailbike für lange Singletrail-Touren: Das ist das Einsatzgebiet vom Santa Cruz Tallboy.Foto: Elliot Jackson
Ein schnelles, sportliches Trailbike für lange Singletrail-Touren: Das ist das Einsatzgebiet vom Santa Cruz Tallboy.

Modelle und Preise

Vier Modelle vom neuen Santa Cruz-Bike gibt’s mit dem einfacheren C-Carbonrahmen. Das Einstiegsmodell ist das Tallboy C R 29 für 5399 Euro. Es kommt mit Sram NX Eagle 1x12-Schaltung, Rockshox Pike Base-Gabel und Sram Guide T-Stoppern. Für ein Bike mit elektronischer Schaltung muss man dann bereits 7899 Euro für das Tallboy C GX AXS 29 hinblättern. Und erst ab 9099 Euro bekommt man die exklusiven Reserve 30|SL-Carbonlaufräder als Serienausstattung dazu, auf die Santa Cruz eine lebenslange Garantie anbietet.

Das Tallboy C S für 6499 Euro.Foto: Hersteller
Das Tallboy C S für 6499 Euro.
Das Tallboy C mit elektronischer Sram GX AXS-Schaltung für 7899 Euro.Foto: Hersteller
Das Tallboy C mit elektronischer Sram GX AXS-Schaltung für 7899 Euro.
All in! Das Topmodell des neuen Santa Cruz Tallboy mit leichterem CC-Rahmen für knapp 11000 Euro.Foto: Hersteller
All in! Das Topmodell des neuen Santa Cruz Tallboy mit leichterem CC-Rahmen für knapp 11000 Euro.
Die sechs Tallboy-Modelle und deren Ausstattung im Überblick. Die Preise liegen bei 5399 bis 10999 Euro, die beiden Modelle rechts kommen mit dem leichteren CC-Carbon-Rahmen.Foto: Hersteller
Die sechs Tallboy-Modelle und deren Ausstattung im Überblick. Die Preise liegen bei 5399 bis 10999 Euro, die beiden Modelle rechts kommen mit dem leichteren CC-Carbon-Rahmen.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element