Sram Direct-Mount-SchaltwerkPrototyp bei WM in Les Gets an Bikes

Stefan Loibl

 · 29.08.2022

Sram Direct-Mount-Schaltwerk: Prototyp bei WM in Les Gets an BikesFoto: Thomas Weschta

Neue Sram-Schaltwerke im Anflug? Bei der UCI MTB-Weltmeisterschaft in Les Gets hatten einige XC-Biker ein neues Sram AXS-Schaltwerk an ihren Bikes, das direkt mit der Steckachse und ohne Schaltauge am Rahmen befestigt wird.

Seit 2019 verbauen Hersteller an ihren neu entwickelten Mountainbikes immer öfter das UDH-Schaltauge (Universal Derailleur Hanger) von Sram. Warum Sram diesen neuen, universellen Schaltaugen-Standard eingeführt hat, wird nun langsam klar. Denn bei den UCI MTB-Weltmeisterschaften in Les Gets konnte man an den Bikes von einigen Cross-Country-Rennfahrern ein neues Sram-Schaltwerk entdecken. Dieser neue Typ von Mountainbike-Schaltwerken aus dem Hause der US-Amerikaner wurde zwar noch nicht offiziell vorgestellt, doch die Präsentation dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Hier ein paar erste Fotos des neuen Sram AXS-Schaltwerks aus Les Gets:

Das Schaltwerk wird direkt mit der Hinterradachse geklemmt.
Foto: Thomas Weschta

Die neue Direktanbindung des Schaltwerks mit innen- und außenliegender Abstützung am Ausfallende des Rahmens dürfte wesentlich steifer und stabiler sein als die Befestigung an einem konventionellen Schaltauge. Zudem sitzen Schaltwerkskörper und -käfig des Direct-Mount-Prototyps deutlich weiter innen, was dazu beitragen sollte, dass es besser vor Defekten oder Felskontakt geschützt ist. Das Design des Schaltwerks weißt deutliche Unterschiede zu aktuellen Sram AXS-Modellen auf, auch wenn es ebenfalls drahtlos und elektronisch funktioniert. Die AXS-Batterie sitzt gut geschützt zwischen den beiden Armen der Direkthalterung und der AXS-Knopf befindet sich in einer Vertiefung an der Seite des Schaltwerks. Auch der Käfig aus Carbon und die Schaltröllchen weichen vom aktuellen Design ab. Auch die Kassette und die Kette scheinen neu zu sein: Statt aus dem Vollen gefräst wie aktuell bei der XX1-Variante sind die größten Ritzel auf den Kassettenkörper genietet. Die 12fach-Kette erinnert an das Flattop-Design, das Sram bei seinen eTap AXS-Rennradschaltungen einsetzt.

Auch Jolanda Neff war bei der MTB-WM in Les Gets mit dem neuen Sram-Antrieb unterwegs.Foto: Thomas Weschta
Auch Jolanda Neff war bei der MTB-WM in Les Gets mit dem neuen Sram-Antrieb unterwegs.

Nur an Rahmen mit Sram UDH-Standard möglich?

Es ist davon auszugehen, dass die neuen Sram Direct-Mount-Schaltwerke wohl nur an Bikes passen dürften, die für Sram UDH-Schaltaugen vorgesehen sind. Denn das Schaltwerk benötigt rund um das rechte, hintere Ausfallende genügend Platz, damit die Befestigung angebracht werden kann. Und das dürfte nur bei MTB-Rahmen der Fall sein, in denen aktuell auch das Sram UDH-Schaltauge verbaut wird. In den vergangenen Jahren haben allerdings immer mehr Hersteller bei Neuentwicklungen auf die Sram-Befestigung zurückgegriffen. Inwiefern sich das neue Direct-Mount-System auch auf die Schaltgenauigkeit und die Schaltungseinstellung auswirkt, wird sich zeigen. Ein genaues Datum, wann Sram die neuen MTB-Schaltwerke auf den Markt bringt, wollte man uns in Les Gets nicht verraten.

Beim E-MTB-Rennen musste das neue Sram AXS-Schaltwerk gleich mal zeigen, dass es auch bei matschigen Rennbedingungen souverän funktioniert.Foto: Thomas Weschta
Beim E-MTB-Rennen musste das neue Sram AXS-Schaltwerk gleich mal zeigen, dass es auch bei matschigen Rennbedingungen souverän funktioniert.

Ein weiterer Prototyp bei der MTB-Weltmeisterschaft in Les Gets war das neue Race-Fully von BMC, auf dem beispielsweise Filippo Colombo unterwegs war. Es dürfte der Nachfolger des BMC Fourstroke sein. Auch der Schweizer hatte die neue Sram-Schaltung samt Sram Powermeter-Kurbel an seinem Race-Bike montiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element