Shimano EP8 Update und neuer EP6-Motor

Marc Strucken

 · 12.07.2022

Shimano EP8 Update und neuer EP6-MotorFoto: Shimano
Der EP801 ist die Weiterentwicklung des beliebten Shimano E-Bike-Motors EP8.
Powered by

Mit den Motoren EP6 und EP801 legt Shimano zwei brandneue E-Bike-Antriebe vor. So soll die EP-Serie ein noch breiteres Einsatzspektrum abdecken. Der neue EP6 zielt auf das Mittelklasse-Niveau. Das Update des Shimano EP8 verschafft dem Motor ein neues Akku-Management, eine besser Verteilung des maximalen Drehmoments und neue Schaltfunktionen.

Shimano präsentiert bei den Antrieben gleich zwei Neuheiten. Der bewährte EP8-Motor – bislang bekannt unter der Modellnummer EP800 – bekommt als EP801 ein Upgrade. Der E-Bike-Motor wird vorbereitet für eine neue Generation an Batterien und bekommt einen CAN-Port. Der weiterentwickelte Shimano EP8-Antrieb wird zudem auch stärker auftreten: Das maximale Drehmoment von 85 Newtonmetern soll über einen weiteren Drehmomentbereich verfügbar sein.

Damit Shimano in puncto elektronische Schaltung gegenüber Sram aufholen kann und das Di2-System auch im Mountainbike-Bereich mehr Marktabdeckung gewinnt, arbeitet der neue EP8 jetzt mit Shimanos neuen Cues-Di2- und Deore-Di2-Schaltsystemen zusammen. Bei den beiden neuen Elektro-Schaltungen stehen neue Funktionen zur Verfügung, wie Free Shift und Auto Shift.

Verlagssonderveröffentlichung
Der neue Shimano EP801-Motor mit der elektronischen Deore XT Di2-Schaltung.Foto: Shimano
Der neue Shimano EP801-Motor mit der elektronischen Deore XT Di2-Schaltung.

Der neue Fine Tune Mode in der E-Tube Project Cyclist App soll künftig 15 individuell einstellbare Unterstützungsstufen des Antriebs am Shimano EP8 Update bieten - inwiefern das E-Biker erfreut oder überfordert, ist noch fraglich.

Der Shimano EP801 Motor mit Deore-XT-Kurbeln.Foto: Shimano
Der Shimano EP801 Motor mit Deore-XT-Kurbeln.

Shimano EP801: Fakten zum neuen E-Bike-Motor

  • 85 Nm maximales Drehmoment
  • Dauerleistung: 250 Watt
  • 2,7 kg Gesamtgewicht
  • CAN-Port für breite Kompatibilität

Kompatibilität:

  • XT Di2 HYPERGLIDE+
  • XT Di2 LINKGLIDE
  • CUES Di2
  • Di2 Getriebenaben
  • Mechanische Schaltsysteme
Shimano EP6 mit Cues Di2Foto: Shimano
Shimano EP6 mit Cues Di2

Der neue Mittelklasse-Motor EP6

Shimanos neuer EP6-Antrieb zeigt grundsätzlich die gleichen Leistungsspezifika wie der große Brunder EP801: 85 Nm Drehmoment und 250 Watt Leistung. Allerdings zu einem günstigeren Preis und laut Shimano nur 300 Gramm mehr Gewicht. Auch bei der Kompatibilität mit den neuen XT- und Cues-Di2-Schaltsystemen steht der E-Bike-Antrieb dem EP801 nichts nach. Der EP600, wie er von Shimano genannt wird, bietet also auch die Di2-Schaltfunktionen Free Shift und Auto Shift sowie die Anpassung der Unterstützungsstufen über die App.

Individualisierte Einstellung von bis zu 15 Unterstützungsstufen bietet der Fine Tune Mode in der E-Tube Project Cyclist App.Foto: Shimano
Individualisierte Einstellung von bis zu 15 Unterstützungsstufen bietet der Fine Tune Mode in der E-Tube Project Cyclist App.

Die Fakten zum Shimano EP6 E-Bike-Motor:

  • 85 Nm maximales Drehmoment
  • Dauerleistung: 250 Watt
  • 3,0 kg Gesamtgewicht
  • CAN-Port für breite Kompatibilität
Der kleine Bruder: Shimano EP6 E-Bike-Motor.Foto: Shimano
Der kleine Bruder: Shimano EP6 E-Bike-Motor.
Mit den neuen E-Bike-Motoren EP801 und EP6 etabliert Shimano auch eine neue Batterie-Generation für seine Antriebe.Foto: Shimano
Mit den neuen E-Bike-Motoren EP801 und EP6 etabliert Shimano auch eine neue Batterie-Generation für seine Antriebe.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element