4 Messgeräte für den richtigen Luftdruck 4 Messgeräte für den richtigen Luftdruck 4 Messgeräte für den richtigen Luftdruck

Test: Luftdruckmesser für Mountainbike Reifen

4 Messgeräte für den richtigen Luftdruck

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 4 Jahren

Der richtige Luftdruck in Mountainbike-Reifen entscheidet über Grip, Durchschlagschutz und Traktion. Luftdruckmesser helfen beim exakten Einstellen. Wir haben vier Modelle auf Genauigkeit getestet.

Luftpumpen zeigen den Luftdruck meist ungenau an. Wer sich auf das eigene Daumen-Drück-Gefühl nicht verlassen will und auf eine exakte Abstimmung Wert legt, sollte auf ein Messgerät zurückgreifen.

DRC G101

Das einzige analoge Manometer im Test bringt fast 100 Gramm auf die Waage. Die Messung ist sehr konstant und nur etwa 0,1 bar unter dem geeichten Referenzwert. Weniger gefallen hat uns, dass sich der exakte Wert nur schwer ablesen lässt. Positiv auffallend ist, dass bei der Anwendung nur wenig Luftdruck verloren geht und das Gerät mit einem Druckablasser ausgestattet ist.

Preis: 15,95 Euro

Daniel Simon DRC G101

Handhabung   4 von 6 Punkten
Genauigkeit    5 von 6 Punkten


Schwalbe Airmax Pro

Dem wohl meist verkauften Luftdruckmesser merkt man den günstigen Preis optisch an. Doch das macht nichts. Das Gerät ist mit nur einem Knopf unkompliziert zu bedienen. Der Airmax Pro misst ca. 0,12 bar (ziemlich konstant) unter dem Referenzwert und lässt den Reifen bei einer Anwendung nur etwa 0,01 bar an Luftdruck verlieren. Gut: Mit lauten Piepstönen gibt das Gerät hilfreiche Signale von sich.

Preis: 16,90 Euro >> z.B. hier erhältlich *

Daniel Simon Schwalbe Airmax Pro *

Handhabung   5 von 6 Punkten
Genauigkeit    5 von 6 Punkten


SKS Airchecker

Der Airchecker liegt gut in der Hand und besitzt eine leuchtende Anzeige. Das Gerät misst konstant um 0,15 bar unter dem geeichten Referenzwert, zeigt die Werte allerdings nur auf 0,05 bar genau an. Dafür in weniger als einer Sekunde. Beim An- und Abstecken verliert der Reifen leider merklich an Luft. Bei der Bedienung der Ablassfunktion muss das Gerät erneut aufs Ventil gesetzt werden.

Preis: 19,99 Euro >> z.B. hier erhältlich *

Daniel Simon SKS Airchecker *

Handhabung   4 von 6 Punkten
Genauigkeit    4 von 6 Punkten


TOPEAK Smart Gauge D2

Der Smart Gauge D2 wirkt robust und punktet mit einer guten Verarbeitung. Die Messwerte liegen konstant 0,2 bar unter dem tatsächlichen Wert und werden ruckzuck angezeigt. Das Gerät sollte schnell aufs Ventil gesetzt werden, damit nicht zu viel Luft entweicht. Sehr gut funktioniert der Luftablassmodus. Schade: Auf dem Display werden die Messwerte nur auf eine Nachkommastelle angezeigt.

Preis: 29,95 Euro >> z.B. hier erhältlich *

Daniel Simon Topeak Smart Gauge D2 *

Handhabung   5 von 6 Punkten
Genauigkeit    3 von 6 Punkten


So testet BIKE:
Handhabung: Unkompliziertheit und Zuverlässigkeit in der Bedienung und praktischen Anwendung.
Genauigkeit: Abweichung der gemessenen Werte von der geeichten Messung (2 bar) und Differenziertheit des Wertes.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: DRCLuftdruckLuftdruckmesserSchwalbeSKSTestTopeak


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – All Mountains Plus: Cube St. 150 HPA SL 27,5 Pl.
    Cube Stereo 150 HPA SL 27,5 Plus im Test

    09.10.2017Bergab setzt das Cube-Plus-Bike ein Ausrufezeichen: Komfort und Sicherheit erinnern an ein ausgewachsenes Enduro, da bleiben die Bremshebel gerne unangetastet.

  • Canyon Nerve CF

    29.10.2012Das Canyon Nerce ist mit Köpfchen getunet und optimiert. Leicht, blitzschnell und mit genügend Reserven für acht Tage Transalp-Racing. Unsere erste Wahl!

  • Test 2018 - Super-Fullys: Trek Fuel EX 9.8
    Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich

    07.01.2018Schön, wenn Gefühle nicht täuschen: Wir waren überrascht, wie potent und schluckfreudig sich ein 130-mm-Hinterbau anfühlen kann – bis wir die Testlabor-Daten des Trek Fuel EX vor ...

  • Test 2021: Fahrradträger fürs E-MTB
    8 Heckträger im Test: So transportieren Sie Ihr E-MTB sicher

    28.07.2021Hohe Gewichte, lange Radstände, sperrige Rahmen und breite Reifen. E-Mountainbikes bringen auch manch wuchtigen Heckträger an seine Grenzen.

  • Test Reifen 2016: DeanEasy Tube + gegen Schwalbe Procore
    MTB-Reifen: DeanEasy Tube+ und Schwalbe Procore im Test

    27.08.2016DeanEasy bringt mit Tube+ das erste Konkurrenzprodukt zu Schwalbes Procore-Doppelkammersystem. Was können beide? Und wo liegen ihre Schwächen?

  • Test 2017 – Trailbikes: Norco Optic A9.1
    Norco Optic A9.1 im Test

    15.04.2017Optisch wird das Norco seinem Namen nicht ganz gerecht. Farbe und Design sind Geschmackssache. Aber lieblos verlegte Züge und dicke Schweißraupen will man für über 3000 Euro ...

  • 15 Minitools im Vergleich: Birzman Feexman E-Version
    Test 2015: Minitool Birzman Feexman E-Version

    01.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für das Minitool Birzman Feexman E-Version.

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Gore Bike Wear Element Vest
    Herren-Windweste Gore Bike Wear Element WS Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Herren-Windweste Gore Bike Wear Element WS AS Vest.

  • Einzeltest 2021: R Raymon Trailray E 8.0
    E-Enduro: R Raymon Trailray E 8.0 im Test

    08.03.2021Das R Raymon Trailray E 8.0 richtet sich an Enduro-Einsteiger und komfortbewusste Touren-Biker. Die bekommen ein gutmütiges, laufruhiges, günstiges Long-Travel-Bike.