MTB Transalp neue Routen MTB Transalp neue Routen

MTB-Transalp: neue Routen über die Alpen

5 brandneue Transalp-Routen für Mountainbiker

Gitta Beimfohr am 12.06.2018

Fragt man Transalp-Papst Uli Stanciu nach seiner Lieblingsroute über die Alpen, dann fallen ihm sofort zehn ein. Am Ende kann er sich auf diese fünf MTB-Routen mit frisch entdeckten Trails festlegen.

Transalp-Route 1: Über die Westalpen

455 km  | 15396 hm
8 Etappen

Fahrtechnik   6 von 6 Punkten
Kondition   6 von 6 Punkten

Vom Val di Susa im Piemont bis zum Mittelmeer: Die Westalpen sind ein Revier für fortgeschrittene Mountainbiker. Entlang der italienisch-französischen Grenze folgt man dem Alpenhauptkamm gen Süden und klettert dabei drei Mal über 2600 Meter Höhe. Die alten Militärwege sind gröber, die Berge wilder, das Wetter unberechenbarer. Handys tasten oft Stunden lang nach Empfang. Dafür ist der Erlebnisfaktor auf dieser Route extrem hoch: Zwischen der Assietta-Kammstraße am ersten Tag und der Ligurischen Grenzkammstraße am Ende der Tour thronen legendäre Pässe wie der Col Lauson, Col d’Izoard (Foto ganz oben) und der 2744 Meter hohe Col d’Agnel.


Transalp-Route 2: Durch die Brenta

368 km  | 10567 hm
8 Etappen

Fahrtechnik   4 von 6 Punkten
Kondition   4 von 6 Punkten

Von Garmisch zum Gardasee – klassischer geht es eigentlich nicht. Allerdings zweigt diese mittelschwere Route von allen bisher bekannten Varianten immer mal wieder ab. Und zwar so, dass diese Transalp praktisch ohne Schiebepassage auskommt.

Die Kulissen bleiben aber grandios: Wetterstein, Karwendel, Brennergrenzkamm, Meran und am Ende dreht die Runde um die Brenta-Türme (Foto) bis zum Gardasee. Neu an dieser Route sind der alpine Trail von der Kreither Alm, die Schotter-Trail-Variante über den Rinnersattel und der spektakuläre 2,5 Kilometer lange Felstunnel vom Val di Non hinüber zum schönen Molveno-See.

MTB Transalp Route Brenta Dolomiten

MTB Transalp: Auf dieser eher unbekannten Route geht's durch die Brenta.


MTB-Alpenüberquerung in 4 Tagen: Transalp-Quickie

173 km  |  6637 hm
4 Etappen

Fahrtechnik   4 von 6 Punkten
Kondition   5 von 6 Punkten

In vier Tagen von Steinach am Brenner nach Bozen. Aber Vorsicht: kürzer bedeutet nicht automatisch leichter. Auch auf dieser Alpenüberquerung wartet jeden Tag ein Anstieg mit 1200 Höhenmetern am Stück, und teilweise wird’s auch steil. Die Höhepunkte heißen: Sandjoch, Valser Jöchl, Gfohler Alm und Auener Jöchl mit den berühmten Stoananen Mandln. Doch diese Bergaufmühen werden reichlich belohnt: mit großem Panorama, Südtiroler Spezialitäten auf den Hütten und langen, nie zu anspruchsvollen Abfahrts-Trails. Wer gern in Komfort-Hotels übernachtet, hat in Sterzing, Brixen und Bozen Gelegenheit dazu.

Kurze MTB Transalp Südtirol

Transalp-Quickie von Steinach nach Bozen: In vier Tagen fahren Mountainbiker auf dieser Route durch Südtirol.


Enduro-MTB Transalp-Route: Alta Rezia Freeride

202 km  |  3421 hm
4 Etappen

Fahrtechnik   4 von 6 Punkten
Kondition   3 von 6 Punkten

Von St. Moritz nach St. Moritz – eine Rund-Tour! Kann man da überhaupt von einer Alpenüberquerung sprechen? Ja, denn diese Tour kreist mitten durch den Hauptkamm. Das klingt nach langen, harten Anstiegen – wenn da nicht die Liftanlagen wären. 3421 Höhenmeter müssen zwar noch aus eigener Kraft bewältigt werden, aber das ist angesichts der 9629 Tiefenmeter auf legendären Flow-Country-Trails wirklich zu verschmerzen. Die Liste der prominenten Abfahrten ist lang: Suvretta-Trail, Bernina-Pass, Carossello 3000 in Livigno, Passo Trela, Bormio 3000, Baita Ables und Sta. Caterina. Und zurück in St. Moritz steigen Sie einfach wieder in Ihr Auto.

MTB Alpencross Alta Rezia Enduro-MTB

Am Suvretta Pass auf der Transalp-Route Alta Rezia Freeride. Das Besondere: Enduro-Biker kommen durch die Liftunterstützung voll auf ihre Kosten.


Transalp-Route 5: Durch die Dolomiten

456 km  |  15618 hm
8 Etappen

Fahrtechnik   5 von 6 Punkten
Kondition   6 von 6 Punkten

Von Seefeld nach Torbole. Auch diese Route passieren Mountainbiker den Alpenhauptkamm am Brenner – um Höhenmeter und Kräfte zu sparen. Denn nach dem Valser Jöchl geht’s direkt ins Gelobte Land aller Alpenüberquerer: die Dolomiten.

Gleich hinter Brixen begrüßen einen schon die Geisler Spitzen, dann steht die Prinzengarde der bleichen Berge vier Etappen lang Spalier. Es geht über Würzjoch, Gömajoch, den Passo Incisa, die Porta Vescovo und den Passo di Lusia. Bergauf hilft zwei Mal der Lift. Und für die letzten beiden Etappen hat Transalp-Papst Uli Stanciu völlig neue Trail-Routen über Trento gen Gardasee ausgegraben.

MTB Transalp Dolomiten Marmolada

MTB-Alpenüberquerung durch die Dolomiten: Hier blicken Biker von der Porta Vescovo auf die Marmolada.


neue Routen MTB Alpenüberqerung Karte

Die fünf neuen MTB-Transalp-Routen auf der Übersichtskarte.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 2/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Gitta Beimfohr am 12.06.2018