Scorpion - Erstmals Mountainbike-Reifen aus Mailand Scorpion - Erstmals Mountainbike-Reifen aus Mailand Scorpion - Erstmals Mountainbike-Reifen aus Mailand

Neu: Mountainbike-Reifen von Pirelli

Scorpion - Erstmals Mountainbike-Reifen aus Mailand

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Jahren

Unzählige Formel-1-Titel, plus 70 Motocross-Titel: Ohne Zweifel gehört Pirelli zu den renommiertesten Reifenherstellern der Welt. Jetzt sollen auch im Mountainbike-Geschäft neue Erfolge dazukommen.

Beim Thema Reifen verstehen wir keinen Spaß. Schließlich sind die schwarzen Gummiwalzen beim Mountainbiken die einzige Verbindung zum Untergrund. Ein guter MTB-Reifen hat wohl schon so manchen von uns vor einer unerwünschten Kollision mit dem nächsten Baum bewahrt. Verständlich also, dass Biker bei der Reifenwahl oft konservativ bleiben: Continental, Schwalbe und Maxxis dominieren den Markt, die Alternativen wie Vittoria, Kenda, Bontrager, Michelin oder Mavic sind in der freien Wildbahn dagegen eher selten anzutreffen.

Jetzt geht ein weiterer Reifengigant in die Offensive. Ab sofort steigt Pirelli ins Mountainbike-Geschäft ein. Das Versprechen: Mit dem Know-How aus mehr als 100 Jahren erfolgreicher Entwicklungsgeschichte Reifen zu produzieren, die im Nassen wie im Trockenen gleich gut funktionieren sollen. Bereits seit 1872 vertreibt die Firma Pirelli, das heute zum chinesischen Staatsunternehmen ChemChina gehört, Fahrradreifen. Später kamen die Auto- und Motorradreifen dazu, mit denen Pirelli zahlreiche Weltmeistertitel holen konnte. In allen möglichen Disziplinen, von der Formel 1 bis zum Motocross. Jetzt wollen sie auch auf dem Mountainbike durchstarten.

Hersteller Der neue Pirelli Scorpion in der Mixed-Terrain-Mischung. Die neuen Pirelli-Reifen kosten 50 Euro,  alle MTB-Modelle gibt's beispielsweise hier bei Rosebikes .

Hersteller In der Größe 29 x 2,2'' soll die Lite-Version des Pirelli Scorpion M 695 Gramm wiegen

Pirelli Scorpion – Know-How aus dem Motocross

Los geht’s mit insgesamt vier Reifenmodellen, die alle zur selben Produktpalette gehören und wie die High-End-Motocrossreifen den Namen „Scorpion“ tragen. Besonderen Wert hat Pirelli auf eine gleichermaßen gute Performance unter nassen wie trockenen Bedingungen gelegt. Dabei sind die vier Reifen je auf unterschiedliche Einsatzzwecke hin optimiert und zur leichteren Kennzeichnung mit farbigen Emblemen versehen. Rot steht für den Hard-Pack-Scorpion, der gelbe Reifen funktioniert angeblich auf harten und weichen Untergründen gleichermaßen, der blaue Scorpion ist wiederum für weiche Untergründe optimiert und schließlich soll der grüne Scorpion, als reiner Hinterreifen konzipiert, einen leichten Lauf mit gutem Kurven- und Bremsgrip kombinieren.

Pirelli Der neue Pirelli Scorpion MTB-Reifen: Modellübersicht und Verfügbarkeit.

Damit die neuen Pneus dem Ruf ihrer Motocross-Pendants gerecht werden, hat Pirelli kräftig in die Entwicklung investiert. Die Konzepte für die neuen Reifen und ihr Herzstück, das sogenannte Smart-Grip-Compound, wurden im Entwicklungszentrum in Mailand Bicocca entworfen, dem größten Entwicklungszentrum und Hauptsitz des millionenschweren Konzerns. Ob sich die Investition auszahlt und wie sich die neuen MTB-Reifen von Pirelli im Vergleich zur Konkurrenz schlagen, wird sich demnächst im BIKE-Test zeigen. Die Verkaufspreise der Scorpion MTB-Reifen von Pirelli liegen je nach Ausführung bei 49,90 oder 52,90 Euro .

Hier geht es zur Website von Pirelli.

Themen: ContinentalNeuheiten 2019PirelliReifenReifengrößenSchwalbe


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Tire Trooper
    Tire Trooper: neues Pannenschutz-System

    01.09.2018Schaumeinlagen im Reifen sind im MTB-Downhill schon lange ein Thema, doch nun sollen die Pannenschutzsysteme auch Touren-Biker ansprechen. Neu am Markt: der Tire Trooper von ...

  • Testsieger 2019: Mountainbike Reifen
    Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen

    16.12.2019Kein Bauteil beeinflusst den Charakter eines Mountainbikes so stark wie dessen Reifen. Hier die BIKE Testsieger-Reifen für Cross Country, All Mountain und Enduro.

  • Pivot Les Fat: Edel-Fatbike in 27,5 Zoll
    Fat reduziert - Pivot kommt mit neuem Reifenformat

    19.11.2018Fatbikes sind ein Nischenprodukt. Schnee und Sand sind hierzulande kein Alltag, und das Fahrgefühl ist nicht jedermanns Sache. Bringt das neue Pivot Les Fat mit seinem neuen ...

  • Test Maxxis Ardent Skinwall 29x2,4 MaxxPro
    Korrektur: Maxxis Ardent Skinwall in BIKE 2/2019

    19.01.2019In der Rubrik „Schon gefahren” wurde der Maxxis Ardent in der Skinwall-Version getestet. Es handelte sich dabei aber nicht wie angegeben um die Exo TR-Ausstattung, sondern um die ...

  • 22 Mountainbike-Reifen im Test

    28.06.2011Die neuesten Modelle und Profile von Specialized, Hutchinson, Ritchey und Co. im Vergleich mit Schwalbes Dauerbrennern: 22 Reifen aus den Kategorien Cross Country, All Mountain ...

  • Duell: Maxxis Plus-Reifen und Michelin Schlammreifen im Test
    MTB-Reifen Maxxis Rekon gegen Michelin Wild Mud im Test

    29.05.2017Wenn der Regen auf die Trails prasselt, wird die Tour zur Schlingerpartie. Neben klassischen Schlammreifen versprechen nun auch mäßig bestollte Plus-Reifen den entscheidenden ...

  • Test 2013: Schwalbe Hans Dampf Gravity
    Schwalbe Hans Dampf Gravity-Reifen im Dauertest

    14.05.2013Bewährungsprobe: Die verstärkte Version des Hans Dampf-Reifens von Schwalbe musste sich im Dauertest gewähren. Das Ergebnis: Kein einziger Platten auf 300 Kilometer Trail-Einsatz.

  • Alles über Reifen - Neue Profile für Enduro und Tour

    05.06.2009Zusammen mit Downhill-Pro Marcus Klausmann und Reifenhersteller Schwalbe haben wir uns auf die Downhill-Strecken in San Remo begeben, um zu checken, was ein Bergab-Reifen wirklich ...

  • Neuheiten 2019: Giant Trance 29
    Giant Trance 29: Neues Super-Trailbike?

    06.08.2018Mit dem Trance 29 erweitert Giant seine beliebteste MTB-Fully-Plattform um ein 29-Zoll-Trailbike. Das neue Trance 29 kommt mit 130/115 mm Federweg, progressiver Geometrie und ...

  • Tuning-Tipps für gebrauchte Mountainbikes
    Service: Tuning für Ihr altes Bike

    13.03.2013Ihr altes Bike hat lange genug im Keller vor sich hin gegammelt. Wir zeigen, wie Sie den Gaul wieder fit bekommen, wo sich Tuning-Maßnahmen lohnen und was Sie für neue Teile ...

  • Innovations-Check: Schwalbe Procore-System im Test
    Schwalbe Procore: Labor- & Praxistest und Montage-Tipps

    06.05.2015Durchschläge sind die häufigste Pannenursache beim Biken. Doch dank Schwalbe Procore könnte diese Statistik bald veraltet sein wie der Fahrradschlauch. BIKE konnte das System ...

  • IRC Tire Mythos XC 29er
    Neuer Race-Reifen aus Japan: IRC Tire Mythos XC

    21.05.2018Mit dem Mythos XC kehrt eine Legende auf die Rennstrecken zurück. Ab 2018 sollen die Reifen von IRC Tire aus Japan auch in Deutschland wieder erhältlich sein.

  • Eurobike 2016: Maxxis-Reifen
    Maxxis bringt neuen Allrounder und breite Plus-Palette

    31.08.2016Maxxis baut 2017 auf robuste Plus-Reifen und bringt mit dem Forekaster einen neuen Allrounder, der im Trail- und All Mountain-Einsatz überzeugen soll.