Zwei neue Laufräder von Fulcrum Zwei neue Laufräder von Fulcrum Zwei neue Laufräder von Fulcrum

Fulcrum Red Zone – Neuheiten 2022

Zwei neue Laufräder von Fulcrum

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Monaten

Mit dem Red Zone 3 und dem Red Zone Carbon hat Fulcrum für 2022 zwei neue MTB-Laufradsätze im Programm. Die sportlichen Laufräder werden in Europa produziert.

Mit dem Red Zone 3 und dem Red Zone Carbon bringt der italienische Anbieter Fulcrum für 2022 gleich zwei nagelneue Laufradsätze für den MTB-Einsatz auf den Markt. Da Fulcrum unter dem Dach von Campagnolo zu Hause ist, besitzen beide Laufradsätze eine sportliche Ausrichtung. Von Cross Country über Marathon bis hin zu Downcountry bzw. dem leichten Trail-Einsatz ist alles möglich. Beide Laufräder werden zudem in Europa produziert.

Georg Grieshaber Fulcrum, der italienische Laufradbauer aus Vicenza, meldet sich für 2022 mit zwei neuen, sportlichen MTB-Laufradsätzen zurück.

Fulcrum Red Zone Carbon

Carbon-Laufräder sollen einerseits eine hohe Seitensteifigkeit besitzen, andererseits durch eine vertikale Nachgiebigkeit auch genügend Komfort bieten. Um dieses Entwicklungsziel beim neuen Carbon-Flagschiff Red Zone Carbon zu erreichen, baute Fulrcrum im Laufe der Entwicklungsphase insgesamt zwölf unterschiedliche Felgen-Prototypen. Mit einer Felgeninnenweite von 28 Millimetern und einer Felgenhöhe von 26 Millimetern wollen die Italiener das Optimum erreicht haben.

Fulcrum Deutlich zu sehen: Die Nippellöcher in der Carbon-Felge sind asymmetrisch und versetzt zueinander angeordnet.

Eine weitere Besonderheit liegt in der sogenannten „Nipple Force“-Technologie. Dabei werden die Nippellöcher in der Felge asymmetrisch und versetzt zueinander angeordnet. Diese Anordnung soll einerseits für eine gleichmäßigere Speichenspannung sorgen und zusätzlich das Felgenmaterial schonen, da weniger Drehmoment aufkommt, als bei herkömmlichen asymmetrischen Designs. Auch Speichenausrisse sollen der Vergangenheit angehören, da die Löcher am stabilsten Punkt der Felge sitzen.

Ganz nebenbei wird das Tubeless-Setup dauerhaft zum Kinderspiel. Das geschlossene Felgenbett macht nämlich ein Tubeless-Band zum Abdichten überflüssig. Muss doch einmal ein Nippel ausgetauscht werden, so muss dieser mittels eines Magneten durch das Ventilloch eingefädelt und an der richtigen Stelle platziert werden.

Fulcrum Die neuen Fulcrum-Laufräder werden vollständig in Europa, größtenteils sogar in Italien produziert.

Fulcrum Für sportliche Räder gemacht: In Cross-Country-/Marathon-Racebikes und Down-Country-Bikes wie dem Yeti SB115 sollen die Fulcrum-Laufräder für spritzige Antritte sorgen.

Auch beim Nabendesign wurde mitgedacht. Die Nabenflansche sitzen flach am Nabenkörper und wurden so dimensioniert, dass alle Speichen die gleiche Länge besitzen. Zusätzlich lässt sich das Lagerspiel von außen einstellen.

Fakten & Details zum Red Zone Carbon

  • Felgenmaterial: Carbon
  • Innenweite: 28 Millimeter
  • Gewicht: 1445 Gramm
  • Freilaufkörper: Shimano HG11 und Shimano Microspline, Sram XD
  • Felgenhöhe: 26 mm
  • Reifenbreite: optimal für 2,2 – 2,4 Zoll
  • Speichenanzahl: 24 vorne, 28 hinten
  • Speichenart: runde Straightpull-Speichen
  • Einbaumaß: 110/148 mm
  • Systemgewicht: bis 125 kg zugelassen
  • Preis: 1378 Euro (Mircospline 1390 Euro)

Fulcrum Red Zone Carbon im Detail

6 Bilder

Fulcrum Red Zone 3

Der Red Zone 3 Laufradsatz von Fulcrum richtet sich mit seinen Aluminiumfelgen an den preisbewussten Biker und soll einen breiten Einsatzbereich besitzen. Trotz günstigerem Preis wurden einige Technologien vom Red Zone Carbon übernommen. Vom Gravelbike mit Boost-Einbaubreite bis zum Trainings- und Bikepacking-Einsatz ist alles möglich. Auch das Red Zone 3 für 635 Euro kommt mit einstellbaren Lagern. Mit einer Felgeninnenweite von 25 Millimetern fallen die Red Zone 3 etwas schmaler aus als ihr Pendant aus Carbon. Mit 1650 Gramm für den kompletten Satz wiegen die günstigen Alu-Laufräder gerade einmal 200 Gramm mehr als die Red Zone Carbon.

Georg Grieshaber Die CNC-gefräste Aluminiumfelge kommt mit edlem Finish und hat eine Profilhöhe von 19 Millimeter.

Fakten & Details zum Red Zone 3

  • Felgenmaterial: Aluminium
  • Innenweite: 25 Millimeter
  • Gewicht (BIKE-Messung): 758 / 892 Gramm (vorne/hinten) – 1650 Gramm gesamt
  • Freilaufkörper: Shimano HG11 und Shimano Microspline, Sram XD
  • Felgenhöhe: 19 mm
  • Reifenbreite: optimal für 2,2 – 2,4 Zoll
  • Speichenanzahl: 24 vorne, 28 hinten
  • Speichenart: runde Straightpull-Speichen
  • Einbaumaß: 110/148 mm
  • Systemgewicht: bis 125 kg zugelassen
  • Preis: 635 Euro (Microspline 649 Euro)

Fulcrum Red Zone 3 im Detail

6 Bilder

Themen: CarbonCarbon-LaufradFulcrumLaufradLaufräderNeuheiten 2022


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Praxis- und Labortest 2020: MTB-Laufräder
    12 MTB-Laufräder aus Carbon und Alu im BIKE-Test

    15.07.2020Dauerlauf, Crash-Test und Freilauffolter – zwölf MTB-Laufräder von Cross Country bis Enduro mussten beweisen, ob sie dauerhaft Freude machen und ob Carbon auch hier Alu den Rang ...

  • Test Laufräder: Carbon und Aluminium für 491 bis 1480 Euro
    14 Carbon- und Alu-Laufradsätze im Test

    12.01.2018Breit und leicht und stark – unter den aktuellen MTB-Laufrädern mit Boost-Standard gibt es echte Perlen. Im Test: sechs Carbon- und acht Aluminium-Laufradsätze zwischen 491 und ...

  • Welche MTB-Laufradgröße ist die richtige für mich?
    27,5 oder 29 Zoll: MTB-Laufradgrößen im Vergleich

    20.04.2021Bei der MTB-Laufradgröße zeigt sich eine klare Tendenz: 29 Zoll hat sich auf breiter Front gegen 27,5-Zoll-Laufräder durchgesetzt. Doch 29-Zoll-Bikes machen nicht für jeden Sinn. ...

  • Laufrad zentrieren / Achter im Rad reparieren
    Achter im Rad? So zentrieren Sie das MTB-Laufrad

    02.04.2020Verpatzte Landungen, Drifts oder Fahrten durch Steinfelder setzen MTB-Laufrädern heftig zu. Wir zeigen, wie Sie den „Achter“ reparieren und ein Laufrad mit Seitenschlag richtig ...

  • Test MTB-Laufräder 2020
    Dauerläufer: So funktioniert der Laufradtest von BIKE

    02.06.2020Dauerlauf, Crash-Test und Freilauffolter: Zwölf MTB-Laufräder von Cross Country bis Enduro mussten im BIKE-Test beweisen, ob sie dauerhaft Freude machen und ob Carbon auch hier ...

  • Dauertest: Laufrad Enve AM30
    Laufrad Enve AM30 Foundation-Kollektion im Langzeit-Test

    19.12.2021Ob mit Downhill-Schlappen im Bikepark oder mit Semi-Slick-Bereifung als Gravelbike-Ersatz – die Enve AM30 mit Naben konnten an unserem Test-Bike überzeugen.

  • Crankbrothers Synthesis Carbon-Laufräder
    Laufrad-Revolution? Die etwas anderen Carbon-Räder

    01.10.2018Ein Trick soll die neuen Carbon-Laufräder von Crankbrothers zu etwas ganz Besonderem machen. Neben top Fahrverhalten versprechen die Amerikaner überragende Haltbarkeit und geben ...

  • DT Swiss Neuheiten: 1501 Spline One
    Neue DT Swiss-Laufräder: 1501 Spline in Carbon

    07.07.2020Die 1501 Spline-Laufräder von DT Swiss sind ein Synonym für zuverlässige Alu-Rundlinge: Nun bringen die Schweizer für 2021 ihre beliebte Laufrad-Serie in Carbon – für XC, All ...

  • Neuheiten 2021: Reynolds 309/289 XC
    Neue XC-Laufradsätze von Reynolds

    13.10.2020Reynolds präsentiert vier neue Laufradsätze. Die 309/289-XC-Serie soll durch unterschiedliche Felgenbreiten und Speichenzahlen vorne und hinten ein optimales Fahrverhalten ...

  • DT Swiss 1900 Spline 2022
    DT Swiss 1900 Spline: Update für den Alu-Klassiker

    13.10.2021DT Swiss verpasst den drei Versionen seiner 1900 Spline-Laufräder ein Update. Die Alu-Rundlinge für Cross Country, All Mountain und Enduro kommen 2022 mit modernem Ratchet ...

  • Einzeltest 2019: Laufräder Giant XCR1
    Schon gefahren: Laufräder Giant XCR1

    15.11.2019Der Fokus der Giant-Ingenieure liegt auf Funktion, nicht auf Show. Auch die hauseigenen Carbon-Laufräder zeigen sich zurückhaltend – Schwarz wird schüchtern mit helleren ...

  • BIKE Schrauber Serie 2020
    Selbst Schrauben – Schaltung, Fahrwerk, Laufräder

    04.03.2020Schaltung einstellen, Fahrwerk warten oder ein defektes Laufrad reparieren: Wir zeigen in unserer BIKE Schrauber-Serie 2020, wie Sie diese Arbeiten am Mountainbike selbst ...

  • Einzeltest 2019: Laufräder Vittoria Reaxicon SL
    Solides Teil: Systemlaufrad Vittoria Reaxicon

    14.07.2019Vittoria macht jetzt nicht nur Reifen, sondern auch Systemlaufräder. Mit 1443 Gramm spielt der 29er-Laufradsatz mit 25 Millimeter breiten Alu-Felgen in einer Liga mit günstigen ...

  • Santa Cruz Nomad: Fahrbericht zum neuen Enduro
    Nomad: Edler Enduro-Alleskönner

    01.06.2017Unter edlen Highend-Enduro-Bikes hatte das Nomad von Santa Cruz einen Ehrenplatz. Die Neuauflage setzt, entgegen des Trends, mehr auf Spaß-, denn auf Renn-Gene. Geht der Plan der ...

  • Test Marathonbikes 2014: Cannondale F-SI Carbon Team
    Kompromisslos: Cannondale F-SI Carbon Team

    10.09.2014Rock Gardens, Drop-Batterien oder Rock-’n’-Roll-Sektionen: Cross-Country-Kurse im Worldcup fordern mehr von Mensch und Maschine als die Downhill-Pisten der 90er. Cannondales ...

  • Neuheiten 2021: Yeti SB 115
    Neues Trailbike: Yeti SB 115

    03.07.2020Yeti spendiert seinem Touren-Fully SB 100 mehr Federweg und eine stärkere Bremse. Heraus kommt das etwas potentere SB 115. Das Gewicht des Bikes bleibt (fast) gleich.

  • Merida Carbon FLX 5000

    11.12.2007FAZIT: sportlich, leicht, perfekt ausgestattet. Das überarbeitete Merida belegt Platz zwei dieses Tests.

  • Neuheiten 2020: Kona Process 134
    Process 134: Trailräuber aus British Columbia

    07.08.2019Das alte Kona Process war schwer und teuer, aber spaßig. Das neue Process 134 für 2020 soll dank Carbon leichter sein, dem Fahrer aber immer noch ein genauso dickes Grinsen ins ...

  • Wie entsteht ein Mountainbike?
    Bau' mir ein Bike – erklärt von A bis Z

    31.10.2019Wie entsteht eigentlich ein Mountainbike? Wir zeigen die Schritte – von der Idee bis zum fertigen Serienmodell. Hier anhand unseres Enduro-Testsiegers aus BIKE 12/18, dem Scott ...

  • Radon Slide 150 gegen Slide 160 Carbon – 2013 gegen 2014

    21.11.20131000 Euro trennen das Alu- vom neuen Carbon-Slide. Zusätzlich besitzt das Neue eine konsequentere Ausrichtung auf Enduro.

  • Mondraker Podium 2021
    Unter 800 Gramm

    19.08.2020Mit dem Podium stellt Mondraker den angeblich leichtesten Hardtail-Rahmen aus einer Serienproduktion weltweit vor. Die neue Rennfeile für 2021 soll aber auch mit Geometrie und ...

  • Merida Ninety-Six Carbon 3500

    31.08.2008Das “Ninety-Six 3500” besticht durch sein außergewöhnliches Chassis und ist prädestiniert für den Kampf gegen die Uhr. Kompromisslos schnell, mit wenig Komfort.