Benekes Kultrahmen – Auktion für guten Zweck Benekes Kultrahmen – Auktion für guten Zweck Benekes Kultrahmen – Auktion für guten Zweck

Versteigerung Manitou-DH-Rahmen von 1994

Benekes Kultrahmen – Auktion für guten Zweck

  • Stefan Loibl
  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 3 Monaten

Jürgen Beneke war in den 90ern der Star der Downhill-Szene. Nun versteigert der ehemalige Gesamt-Worldcup-Sieger seinen originalen Manitou-DH-Rahmen von 1994 für einen guten Zweck.

Er gewann 1993 den Gesamt-Worldcup und wurde 1994 Zweiter. Jürgen "Beni" Beneke war der Star der Downhill-Szene. Der gebürtige Freiburger, der in den USA lebt, versteigert nun den originalen Manitou-DH-Rahmen, den er in der Saison 1994 fuhr – inklusive seines Worldcup-Führungstrikots. Der Erlös soll Wings for Life zugute kommen, der Stiftung für Rückenmarksforschung. „Mich hat das Schicksal von Tara Llanes, die seit ihrem Sturz 2007 im Rollstuhl sitzt, zutiefst bewegt. Es kann theoretisch jeden von uns treffen“, sagt Beneke. Die Auktion startet am 1. September.

Der Original-Manitou-DH-Rahmen von Jürgen Beneke

9 Bilder

Interview: Jürgen Beneke über den Rahmen, den Beweggrund und seinen Job


BIKE: Kannst Du etwas zu dem Rahmen erzählen? Bei welchen Rennen bist Du ihn gefahren?

Jürgen Beneke: In den Jahren 1993 und 1994 war mein Team eine One-Man-Show. Anstelle eines Mechanikers hatte ich zwei Downhill-Bikes. In der Regel bin ich im Training und Rennen mit einem der Bikes gefahren bis etwas kaputt ging, dann bin ich aufs zweite Rad umgestiegen. Nach dem Rennwochenende habe ich dann zuhause das defekte Bike repariert. Deshalbe gab es einige Wochenenden, an denen ich beide Bikes gefahren bin.

Jürgen Beneke (48), gebürtiger Freiburger, lebt mittlerweile im Bundesstaat New York in den USA.


Was sind die interessanten technischen Details, Federweg, Unterschied zur Serienversion, ect.?

Das war das zweite Jahr auf den Downhill-Bikes von Manitou und es gab einige Verbesserungen wie mehr Federweg und bessere Elastomere, die ein wenig länger hielten. Wie viel Federweg das Rad genau hatte, weiß ich nicht mehr. Für mein Bike wurde extra eine längere Schwinge gebastelt, damit der Hinterbau mehr Hub hat. Bei langen Abfahrten wurden die Elastomere in der Federgabel vorne und in der Hinterbau-Gabel sehr heiß und zerbröselten. Auch bei größeren Sprüngen kam es vor, dass das Bike nicht mehr ausfederte. Dann waren wieder die Elastomere gebrochen.


Der Rahmen ist von 1994, Dein Worldcup-Sieg war 1993. Gehört das Trikot 1:1 zum Rahmen, oder sind das Dinge aus zwei verschiednen Saisons?

Das Trikot ist von 1993 als ich den Gesamt-Worldcup gewann. Der Rahmen stammt aus dem Jahr 1994, da wurde ich Zweiter. Zudem gewann ich 1994 zwei Worldcups, den Rebook Eliminator und die Deutsche Meisterschaft. Ich weiß nicht mehr genau, bei welchen Rennen ich ihn gefahren habe. Aber eins weiß ich sicher: Bei der Europameisterschaft stand ich damit am Start.


Was ist der Hintergrund, den Rahmen zu versteigern?

Dafür gibt es drei Gründe: Erstens weil man nicht alles behalten kann. Je älter ich werde, desto weniger interessieren mich materielle Dinge. Warum also nicht so etwas wie meinen Rahmen, der Teil der MTB-Geschichte ist, sinnvoll nutzen und etwas Geld für die Rückenmarksforschung sammeln. Zweitens weil ich Tara Llanes nach ihrer Querschnittslähmung versprochen habe, dass ich mit einer Versteigerung Geld für die Forschung sammeln will. Und drittens: Als ich mir den Rücken brach, wurde mir klar, wie viel Glück ich mein ganzes Leben lang hatte. Es ist Zeit, etwas zurückzugeben.

Wie genau läuft die Versteigerung ab?

Die Auktion wird am 1. September starten und zwei Wochen lang laufen. Ich werde auf meinem YouTube-Kanal  ein Video veröffentlichen, in dem man die alten Bikes in Action sieht und etwas über den Downhill-Rennsport der 90er erfährt. Dort wird es auch einen Link zur Versteigerung geben. Von meiner Facebook-Seite und über mein Instagram-Profil  wird man auch zur Auktion kommen.


Wie ist das mit der Spendenaktion? Wie kann man spenden?

Parallel zur Versteigerung wird es auch eine GoFundme-Kampagne geben, mit der ich jeden glücklichen Biker wie ich einer bin dazu aufrufe, zehn Dollar für jeden glimpflich ausgegangenen Sturz zu spenden.  Es ist Zeit, etwas zurückzugeben. Hoffentlich können wir eines Tages bessere medizinische Lösungen für Rückenmarksverletzungen finden.


Was genau passiert mit der Spendensumme?

Das gesamte Geld geht an Wings for Life, eine gemeinnützige Stiftung zur Rückenmarksforschung mit dem Ziel, ein Heilmittel für Rückenmarksverletzungen zu finden. Sie finanzieren weltweit erstklassige wissenschaftliche Forschung und klinische Studien zur Heilung des verletzten Rückenmarks. 100 Prozent aller Spenden werden für Forschungszwecke verwendet, da alle Verwaltungskosten von Red Bull übernommen werden.


Noch ein Satz zu Dir, was Du gerade so machst: Fährst Du noch MTB? Und arbeitest Du noch als Handwerker?

Ich bike immer noch ein wenig und bin mit meiner Firma beschäftigt, die Aufbewahrungslösungen für Räder herstellt.

Themen: DownhillJürgen Benekenewsletter_bike_2020_10_2RetroVersteigerungWings for Life


Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Interview Jürgen Beneke
    Kennen Sie noch Jürgen Beneke?

    27.08.2004

  • Porträt Jürgen Beneke
    Jürgen Benekes letzter Versuch

    16.07.2008

  • Interview mit Downhill-Worldcup-Sieger Beneke
    Was macht eigentlich Jürgen Beneke?

    16.03.2018

  • Love Trails – Respect Rules: Jäger und Biker im Dialog
    "Ganz anderer Film"

    02.08.2020

  • Neuheiten 2021: BMC Fourstroke LT
    Fourstroke LT: Schweizer Race-Fully auf Steroiden

    06.08.2020

  • Neuheit 2020: Yeti ARC
    Yeti ARC: Carbon-Trail-Hardtail beerbt Race-Legende

    04.08.2020

  • Love Trails – Respect Rules Kampagne von BIKE/FREERIDE/EMTB
    Mit klarer Haltung durch die Wälder

    04.08.2020

  • Cube Mountainbikes 2021
    Detailverbessert & preisstabil: Cube-Bikes für 2021

    07.08.2020

  • Canyon Exceed 2021
    Canyon Exceed 2021: CFR-Rahmen mit 835 Gramm

    18.08.2020

  • Mondraker Podium 2021
    Unter 800 Gramm

    19.08.2020

  • Schwalbe Neuheiten 2021: Super Race/Ground/Trail/Gravity/DH
    Alle Super? Schwalbe krempelt alle MTB-Reifen um

    06.08.2020

  • Reduzierte MTB-Produkte August 2020
    Die besten August-Angebote für Biker

    10.08.2020

  • Interview mit Nathalie Tanos
    „Ein emotionales Erdbeben“

    30.08.2020

  • Cross Country WM: Italien gewinnt Staffel-Gold

    07.09.2012

  • Mountainbike-Stars versteigern Teile für einen guten Zweck
    Ebay-Aktion zugunsten von „Wings of Life“

    16.10.2008

  • Missy Giove mit Marihuana erwischt
    Missy Giove verhaftet

    18.06.2009

  • Downhill-Schweizermeisterschaften: Nick Beer und Marielle Saner sichern sich Titel

    02.10.2007

  • Downhill Worldcup-Finale 2017 in Val di Sole
    Gwin und Nicole holen Gesamt-Worldcup

    28.08.2017

  • MTB-Weltmeisterschaft Hafjell: Alle WM-Ergebnisse von XC bis DH

    18.09.2014

  • Intend Blackline Ebonite
    Intend: mit neuer Federgabel im Fachhandel

    11.09.2020

  • Downhill Worldcup 2018 #3 Fort William: Rennbericht
    Machtvakuum in Schottland – kein Sieg für Amerika

    04.06.2018

  • Downhill-Worldcup-Finale in Vallnord (AND) 2016
    Danny Hart schafft den Hattrick

    06.09.2016