Neues von Scott: Rekordgewichte bei Scale und Spark Neues von Scott: Rekordgewichte bei Scale und Spark Neues von Scott: Rekordgewichte bei Scale und Spark

Neuheiten 2017: Scott Scale & Spark

Neues von Scott: Rekordgewichte bei Scale und Spark

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die neue Scott-Generation Scale und Spark bricht alle Gewichtsrekorde und gibt sich mit jeweils drei verfügbaren Laufradgrößen sehr vielfältig. Hier alle Infos zu den neuen Scott-Bikes für 2017.

Mit gleich zwei neuen Gewichtsrekorden setzt Scott seine Kompetenz in Sachen Carbon eindrucksvoll in Szene und stellt seine Verkaufsschlager Scale und Spark komplett neu auf. Nur 849 Gramm für den Hardtail-Rahmen Scott Scale (27,5 und 29 Zoll) und 1749 Gramm für den Spark-Rahmen inklusive Dämpfer (27,5 Zoll) sind eine echte Ansage und lassen Gewichtsfetischisten und Racer aufhorchen.

Hersteller Nur 849 Gramm wiegen die neuen Rahmen beim Scott Scale in 27,5 und 29 Zoll inklusive Steckachse.

Fred leiser Damit die Kette absolut sicher auf dem Kettenblatt bleibt, gibt es bei Scale und Spark eine zusätzliche Mini-Kettenführung für Einfach-Antriebe.

Im Gegensatz zu den Bike-Firmen, die ihre Modellvielfalt reduzieren, geht Scott exakt den anderen Weg. Sowohl Scott Scale als auch Spark wird es daher in drei verschiedenen Laufrad-Dimensionen geben. Mit 27,5, 27,5 Plus und 29 Zoll hat der Scott-Kunde die freie Auswahl. Ganze 25 Modelle wird es jeweils vom Scott Scale und Spark geben. Darunter sieben Contessa-Modelle, mit denen Scott das Angebot an Ladybikes ausbaut.

Scott RC-Modelle: die Rennmaschinen von Scale und Spark

Mit dem Zusatz RC („Racing Concept“) versieht Scott seine leichtesten und kompromisslos für den Renneinsatz optimierten Bikes – jene Bikes in der Flotte, die einem Nino Schurter zu Worldcup-Siegen verhelfen. Alle Scott RC-Modelle verzichten auf einen Umwerfer und wurden ausschließlich für Einfach-Antriebe optimiert. Weiterhin wurde der Federweg sowohl beim Scale als auch beim Spark auf 100 Millimeter beschränkt. Nur 9,8 Kilo mit Schläuchen ruft Scott für das leichteste Spark – das RC 700 SL – im Line-up auf.

Hersteller Das Scott Spark RC besitzt vorne und hinten 100 Millimeter Federweg und bringt nur 9,8 Kilo auf die Waage.

Hersteller Mit 130 Millimeter vorne und 120 hinten sowie breiten 27,5 Plus-Reifen wird das Spark-Plus deutlich potenter bergab – und das bei 11,6 Kilo in der Top-Version.

Für einen größeren Einsatzbereich gibt es das Scott Spark , ohne den Zusatz RC, auch mit einem Federweg von 120 Millimetern. Auch hier stehen die beiden Laufradgrößen 27,5 und 29 Zoll zur Wahl. Wer es noch eine Spur abfahrtslastiger mag, findet zudem vier 27,5-Plus-Modelle vom Spark für 2017 mit 130 Millimetern vorne und 120 hinten und 2,8 Zoll breiten Maxxis-Reifen. Im direkten Vergleich zum 29er-bereiften Spark besitzt das Plus-Modell bergab spürbar mehr Reserven. Mit 11,6 Kilo für das Topmodell beweist Scott auch hier, dass Plus-Fullys keineswegs schwer und behäbig sein müssen.

Fred leiser Das neue Scott Spark verzichtet sowohl bei den Carbon- als auch den Alu-Modellen auf ein zusätzliches Gelenk im Hinterbau.

Um das jeweilige Optimum aus dem Bike herauszukitzeln, betreiben die Schweizer Ingenieure einen hohen Aufwand und spendieren jedem Spark entsprechend der Laufrad­größe einen eigenen Hinterbau. Lediglich der Hauptrahmen für das 29- und 27,5-Plus-Spark ist identisch. Neben innovativer Details wurde zudem die Geometrie der neuen Bikes weiterhin optimiert: ein flacherer Lenkwinkel, kürzere Kettenstreben sowie ein längerer Reach und kürzerer Stack standen auf der To-Do-Liste.

Scott Scale: leichter, komfortabel und genauso steif

Hardtail-Fans dürfen sich beim neuen Scott Scale nicht nur über ein Rekordgewicht, sondern auch auf deutlich mehr Komfort freuen. Ohne Steifigkeitseinbußen soll sich durch die neue Konstruktion der Sitzkomfort um 35 und der Flex beim Stehen um 27 Prozent verbessert haben.

Martin Bissig Mit potenten Reifen und überschaubarem Gewicht lädt das neue Scott Spark-Plus zum Spielen ein.


Mehr zu den neuen Scott-Mountainbikes Scale und Spark gibt's in BIKE 8/2016 – ab 5. Juli am Kiosk. Die Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder im DK-Shop bestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: Eurobike 2016Neuheiten 2017Nino SchurterScaleScottSpark


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 All Mountain Bikes 29: Scott Genius 930
    Scott Genius 930 im Test

    24.08.2015Schon der Blick auf schmale Reifen und schlanke Gabel zeigt dem Kenner, was sich Scott beim Genius gedacht hat. Schmal und schlank = schnell bergauf, Langstrecke statt Bikepark, ...

  • Vertragsverlängerung: Nino Schurter bis 2020 bei Scott
    Nino Schurter hält Scott die Treue

    14.12.2015Bis 2020 hat Nino Schurter sein Engagement im Scott-Odlo-MTB-Racing-Team verlängert. In den nächsten fünf Jahren steht für den Schweizer Ausnahme-Athleten Cross Country im Fokus.

  • Neuheiten 2016: Merida Big.Nine, Big.Seven & Big.Trail
    MTB Neuheiten: Merida stellt 3 neue Hardtails vor

    22.05.2016Merida hat die Worldcup-Bühne in Albstadt genutzt und drei Hardtails präsentiert. Das Big.Nine als Race-Bike des Teams, die 27,5-Zoll-Variante davon und das Big.Trail: ein ...

  • Test: Scott Genius Plus vs Specialized Stumpjumper 6Fattie
    Plus-Test: Scott Genius vs Specialized Stumpj. 6Fattie

    23.05.2016Fetter geht's nicht, zumindest was Preis, Technologie und Image angeht. In ihre neuen Plus-Mountainbikes haben Scott und Specialized alles hineingepackt, was 2016 State of the Art ...

  • Test Fitness Tracker: Elektro-Coach fürs Handgelenk
    Was bringen Fitness-Tracker für Radsportler?

    23.05.2016Schon praktisch, wenn der Elektro-Coach am Handgelenk zum Sport auffordert. Aber bringen Fitness-Tracker – sogenannte Wearables – für Radsportler Vorteile? 5 Modelle von Fitbit, ...

  • Test 27,5+ Hardtails ab 1399 Euro
    BIKE-Test: Was können die neuen Plus-Hardtails?

    05.06.2016Sind die dicken 27,5+ Reifen wirklich unsere Zukunft? Wir haben sechs Hardtails mit dem neuen B+ Reifenformat getestet. Wie sich die Plus-Bikes ab 1399 Euro im Test schlagen, ...

  • MTB Neuheiten Ticker 2017
    Neuheiten Ticker 2017: neue Mountainbikes & MTB-Modelle

    10.06.2016Die Mountainbike-Welt überholt sich selbst, 27,5 Plus ist in aller Munde. Bis zur Eurobike überschwemmen uns die MTB-Hersteller mit Neuheiten-Präsentationen und News-Meldungen. ...

  • Test Scott Scale 710 Plus
    AM-Hardtail Scott Scale 710 Plus im Test

    19.06.2016Ende der 80er haben wir Mountainbikes als Jeeps unter den Fahrrädern bezeichnet. Damals wusste niemand, dass ein Jeep-Bike mal ganz anders aussehen wird – Vorhang auf fürs Scott ...

  • Test Trek Top Fuel 9.8
    Trek Top Fuel 9.8 im Einzeltest

    23.06.2016Mit dem Top Fuel 9.8 haucht die Firma Trek einem seiner erfolgreichsten Race-Bikes wieder neues Leben ein. Wir haben das Race-Fully in Labor und Praxis getestet.

  • Neuheiten 2017: Focus Jam & Focus One
    Focus präsentiert neues All Mountain und Race-Fully

    20.06.2016Nun ist es raus: Endlich wissen wir, was Focus an Florian Vogels Race-Fully lange versteckte. Denn die Cloppenburger haben zwei neue Bikes vorgestellt: das Focus One und das Jam ...

  • Testsieger 2018: beste All-Mountain-Fullys
    Best of Test: Die 4 besten All Mountains

    19.09.2018Alpen-Trails, Wurzelpassagen, Bikepark-Einsatz. All Mountains meistern bergab fast jede Herausforderung, ohne auf Touren-Tauglichkeit zu verzichten. Bergauf wird es eher ...

  • Video-Serie: „Heroes inspire Heroes”
    Scott fördert das Biken mit Kids

    06.04.2020Für Kinder ist das Mountainbike das wohl beste Spielzeug. Das hat auch Branchenriese Scott erkannt und nimmt sich in einer fünfteiligen Video-Serie "Heroes inspire Heroes" dem ...

  • Freerider

    12.02.2004Sie räumen auf mit alten Vorurteilen. Viel Federweg heißt nicht „Qualen bergauf“. Robust bedeutet nicht „tonnenschwer“. Freerider sind keine Freak-Bikes, sondern Spaß-Maschinen ...

  • Eurobike 2016: absenkbare Sattelstützen
    Eurobike-Neuheiten: Vario-Sattelstützen

    01.09.2016Jeder, der einmal mit Vario-Sattelstütze gefahren ist, möchte sie nicht mehr hergeben. Zu groß ist der Komfort und die gewonnene Sicherheit. Hier zeigen wir Ihnen die Highlights ...

  • Eurobike 2016: MTB-Schuhe und Pedale
    Eurobike-Neuheiten: Schuhe und Pedale

    01.09.2016Griffiges Profil, steife Sohlen und viel Schutz für die Füße. Für Trail- und Enduro-Biker gibt's viele Schuhe auf der Eurobike 2016 zu bestaunen, doch auch Racer kommen nicht zu ...

  • Test 2017: Propain Dreckspatz
    Propain Dreckspatz: leichtes Hardtail für Kinder

    28.02.2017Mit einem Preis von 999 Euro ist das Kinder-MTB Dreckspatz von Propain kein Schnäppchen. Dafür glänzt es mit geringem Gewicht (8,6 Kilo), 1x10-Schaltung und funktionaler ...

  • Freeride-Fullys

    30.08.2005Spielen im Bikepark, droppen so hoch es geht, oder einfach nur lässiges Singletrail-Surfen – hier sind die passenden Geräte dafür: 10 neue Freerider im harten Test.

  • Test Mountainbike Hosen 2015: 36 Damen- und Herrenmodelle
    Test Radhosen: Sitzpolster im Praxistest

    14.01.2016Es gibt hunderte Radhosen und ebenso viele Sitzpolster. Passt die Hose nicht zum Träger kann sie einem so richtig die Tour vermiesen. Wir haben 36 Modelle für Frauen und Männer ...

  • Eurobike 2016: Top-10 der E-Mountainbikes
    Die 10 spannendsten E-Mountainbikes 2017

    03.09.2016Wie in den Fahrradläden dominierten 2016 E-Mountainbikes die Eurobike. Fast jeder große Hersteller hatte eins im Programm. Oft standen die E-Bikes sogar in der vordersten Reihe ...