Worldcup-Krimi in Leogang Worldcup-Krimi in Leogang Worldcup-Krimi in Leogang

Downhill: Rennbericht Worldcup Leogang

Worldcup-Krimi in Leogang

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor 6 Monaten

Spannung pur lieferte der Downhill-Worldcup am Wochenende (11. bis 13. Juni 2021) auf der anspruchsvollen Strecke in Leogang –  sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren.

Sonnenschein und angenehme Temperaturen erwarteten die weltbesten Downhiller und Downhillerinnen im Bikepark Leogang am Finaltag. Die Bedingungen erwiesen sich dadurch als etwas einfacher als am Trainingstag. Der obere Teil der Strecke war trocken, während die entscheidende Waldsektion nicht mehr ganz so rutschig war, aber dennoch fordernd.

Moritz Ablinger Die amtierende Weltmeisterin Camille Balanche (SUI), auf dem Weg zu ihrem ersten Worldcup-Sieg.

Das Rennen der Elite-Damen blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Downhill-Youngster Vali Höll (AUT) war, nach einer souveränen Qualifikation am Vortag, die letzte Frau auf dem Berg. Die junge Österreicherin fuhr kontrolliert und lag lange in Führung, bis sie in der letzten Kurve stürzte. Trotz ihres Sturzes wurde Höll Zweite auf ihrer Hausstrecke.

Die Schweizerin Camille Balanche konnte sich damit über ihren ersten Worldcup-Sieg freuen. Balanche, die bereits seit letztem Oktober das Weltmeistertrikot tragen darf, zeigte mit einem fehlerfreien Run, dass sie auch bei trockenen Bedingungen die technisch anspruchsvolle Strecke beherrscht. Dieser Sieg ist seit 2007 der erste DH-Weltcup-Sieg für die Schweiz. Der dritte Platz ging an die Slowenin Monika Hrastnik, die sich nach WM-Bronze hier im Pinzgau erneut mit einer sehr starken Performance präsentierte.

Stefan Voitl Lokalmatadorin Vali Höll (AUT) musste sich wegen eines Sturzes in der letzten Kurve mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Marine Cabirou (FRA), die Weltcup-Gesamtsiegerin von letztem Jahr, kämpfte im Wald darum, auf dem Bike zu bleiben und war unzufrieden über ihren letztlich vierten Platz. Tahnee Seagrave ging es ähnlich, auch sie konnte in ihrem Run ihre gewöhnliche Leistung nicht abrufen. Sie wurde Fünfte. Die deutsche Downhill-Hoffnung Nina Hoffmann konnte leider nicht am Finalrennen teilnehmen, da sie sich bei einem Sturz im Training eine Gehirnerschütterung zuzog.

Damen Elite DH Top 3:

  1. Camille Balanche (SUI) - 4:07.850
  2. Valentina Höll (AUT) – 4:09.262 (+1.412)
  3. Monika Hrastnik (SLO) – 4:09.321 (+1.471)

Troy Brosnan dominiert den Wald-Abschnitt

Troy Brosnan (AUS), der Qualifikationsschnellste vom Freitag, gewann mit einer wahnsinnigen Performance seinen dritten Weltcup-Sieg überhaupt und den ersten seit vier Jahren. Im ersten Streckenabschnitt lag der 27-Jährige noch zurück. Doch in der Wald-Sektion entschied hier das Rennen für sich. Rang zwei beim UCI Mountain Bike Downhill World Cup ging an den jungen Franzosen Thibaut Daprela. Er riskierte extrem viel, fuhr aggressiv und hatte in der Schlüsselstelle sogar einen kurzen Stopper. Trotzdem war er extrem zufrieden mit seinem bisher besten Weltcup-Ergebnis in seiner erst zweiten Elite-Saison.

Daprelas Team-Kollege Amaury Pierron (FRA) reihte sich hinter ihm auf dem dritten Platz ein. Pierron fiel letztes Jahr aufgrund einer schweren Verletzung komplett aus und konnte in Leogang sehr lange den Platz auf dem Hot Seat genießen. Der amtierende Weltmeister Reece Wilson (GBR) beendete das Worldcup-Rennen in Leogang auf dem vierten Platz, vor dem französischen Meister Benoit Coulanges.

Moritz Ablinger Troy Brosnan dominierte die Wald-Sektion und schnappte sich den ersten Worldcup-Sieg 2021

Männer Elite DH Top 3:

  1. Troy Brosnan (AUS) – 3:26.019
  2. Thibaut Daprela (FRA) – 3:27.254 (+1.235)
  3. Amaury Pierron (FRA) – 3:27.497 (+1.478)

Überraschung bei den Junioren

Bei den Downhill-Junioren waren alle Blicke auf den amtierenden Weltmeister Oisin O’Callaghan (IRL) gerichtet. Dieser blieb hinter seiner WM-Leistung zurück und beendete das Rennen auf Platz acht. Schnellster Junior beim ersten Weltcup-Rennen der Saison war der spanische Meister Pau Menoyo Busquets. Der zweite Platz ging an Downhill-Young-Gun Jackson Goldstone (CAN), dicht gefolgt von Dennis Luffman (GBR).

Lokalmatadorin Sophie Gutöhrle überzeugte bei den Juniorinnen mit einer extrem guten Performance vor allem in dem Wald-Abschnitt und sicherte sich letztlich mit 11 Sekunden Vorsprung Platz 1 beim UCI Mountainbike Worldup in Leogang. Keine große Überraschung, nachdem die Vize-Weltmeisterin bereits gestern beim Seeding-Run die schnellste Zeit hatte. Der zweite Platz ging an die Französin Leona Pierrini, gefolgt von Izabela Yankova aus Bulgarien.

Themen: DownhillDownhill WorldcupUCI Mountain Bike Downhill World CupUCI WorldcupWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • UCI MTB Worldcup Leogang 2021 mit Zuschauern
    Doppel-Worldcup Leogang mit Zuschauern

    25.05.2021Vor 600-700 Zuschauern startet die Downhill-Elite auf der WM-Strecke in die Worldcup-Saison 2021, im Cross Country wird Leogang eins der letzten Kräftemessen vor Olympia.

  • UCI MTB XC-Worldcup Albstadt 2021: Rennbericht Herren
    Koretzky siegt in Albstadt – Pidcock Fünfter

    09.05.2021Bärenstarker Auftritt von Victor Koretzky: Der Franzose holt in Albstadt seinen ersten Worldcup-Sieg vor Nino Schurter. Pidcock fährt aufs Podium, van der Poel wird Siebter.

  • XC-Worldcup 2021: Neue Favoriten
    Mountainbike Worldcup Racing: 2021 wird spannend

    17.05.2021Nino Schurters Dominanz der letzten Jahre ist gebrochen. Kurz vor den Olympischen Spielen setzen plötzlich andere Fahrer die Akzente im Mountainbike-Worldcup. Auch bei den Damen ...

  • Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Leogang
    U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf

    14.06.2021Zwei Rennen hatte Pirmin Sigel nicht beenden können. Das Worldcup-Rennen in Leogang war für ihn sehr wichtig. Die Form passte, und Pirmin nahm sich viel vor.

  • Porträt Vali Höll
    Vali Höll: Der Freeride-Star von morgen?

    15.04.2016Bis zur Downhill-WM 2022 sind es noch sechs Jahre, doch einige Medien verkündeten bereits die Siegerin: Vali Höll. Die 14-Jährige selbst juckt das herzlich wenig. Sie versägt ...

  • Neuheit 2022: Pole Voima
    Der neue E-Downhiller: Pole Voima

    22.10.2021Mit Federwegen wie bei einem Downhiller und gefrästem Alu-Rahmen setzt Pole neue Akzente in der E-MTB-Welt.

  • XCO MTB Worldcup 2018 #2 Albstadt Rennbericht
    Technische Prüfung in Albstadt

    22.05.2018Die anspruchsvolle „Kletterstrecke“ in Albstadt wurde 2018 beim MTB-Worldcup zu einer technischen Herausforderung. Die Schweizer triumphierten, Elisabeth Brandau holte ...

  • FREERIDE Ausgabe 2/19
    Neu am Kiosk: FREERIDE 2/19

    10.05.2019Diese Ausgabe widmen wir allen Trail-Liebhabern, BigBike-Fans, Tech-Nerds, Abenteurern, Enduristen und Fans der verrückten Gravity-Welt. Klickt rein und guckt, was euch erwartet.

  • Downhill Worldcup 2018 #5 Val di Sole: Rennbericht
    Hattrick: Pierron gewinnt Thriller in Val di Sole

    09.07.2018Der Downhill-Worldcup in Val di Sole hat es immer in sich. Allein schon der Strecke wegen. Dieses Jahr gab es aber noch mehrere packende Duelle obendrauf. Am Ende siegten Pierron ...

  • Mountainbike-Fahrtechnik mit Nino Schurter
    Move des Monats: Der Nino-Schurter-Whip

    31.10.2019Mit Whips begeistert MTB-Weltmeister Nino Schurter Zuschauer auf der ganzen Welt. Wie schiebt man das Heck so stilvoll zur Seite? Nino verrät, worauf es ankommt.

  • Präsentation des Multivan Merida Biking Team 2012

    16.02.2012Sechs Fahrer und eine Fahrerin stehen im Team-Aufgebot des Taiwanesischen Bike-Herstellers Merida. Gunn Rita Dahle, José Antonio Hermida, Ralph Näf, Rudi van Houts und Jochen Käß ...

  • Specialized Deviant Carbon

    03.05.2006Schwer, martialisch, heiß – Vollvisierhelme haben im Downhill und bei Freeride-Stunts ihre Berechtigung. Für Normal-Biker sind sie fehl am Platz. Specialized sieht das anders. „In ...

  • Downhill Worldcup #6 in Mont-Sainte-Anne: Rennbericht
    Danny Hart holt Worldcup Sieg Nr. 2

    08.08.2016Lange haben wir auf einen Worldcup-Sieg von Danny Hart gewartet. Nun scheint er nach seinem Sieg in Lenzerheide den Dreh raus zu haben. Bei den Damen ist und bleibt Rachel ...