Worldcup-Krimi in Leogang Worldcup-Krimi in Leogang Worldcup-Krimi in Leogang

Downhill: Rennbericht Worldcup Leogang

Worldcup-Krimi in Leogang

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor 2 Monaten

Spannung pur lieferte der Downhill-Worldcup am Wochenende (11. bis 13. Juni 2021) auf der anspruchsvollen Strecke in Leogang –  sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren.

Sonnenschein und angenehme Temperaturen erwarteten die weltbesten Downhiller und Downhillerinnen im Bikepark Leogang am Finaltag. Die Bedingungen erwiesen sich dadurch als etwas einfacher als am Trainingstag. Der obere Teil der Strecke war trocken, während die entscheidende Waldsektion nicht mehr ganz so rutschig war, aber dennoch fordernd.

Moritz Ablinger Die amtierende Weltmeisterin Camille Balanche (SUI), auf dem Weg zu ihrem ersten Worldcup-Sieg.

Das Rennen der Elite-Damen blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Downhill-Youngster Vali Höll (AUT) war, nach einer souveränen Qualifikation am Vortag, die letzte Frau auf dem Berg. Die junge Österreicherin fuhr kontrolliert und lag lange in Führung, bis sie in der letzten Kurve stürzte. Trotz ihres Sturzes wurde Höll Zweite auf ihrer Hausstrecke.

Die Schweizerin Camille Balanche konnte sich damit über ihren ersten Worldcup-Sieg freuen. Balanche, die bereits seit letztem Oktober das Weltmeistertrikot tragen darf, zeigte mit einem fehlerfreien Run, dass sie auch bei trockenen Bedingungen die technisch anspruchsvolle Strecke beherrscht. Dieser Sieg ist seit 2007 der erste DH-Weltcup-Sieg für die Schweiz. Der dritte Platz ging an die Slowenin Monika Hrastnik, die sich nach WM-Bronze hier im Pinzgau erneut mit einer sehr starken Performance präsentierte.

Stefan Voitl Lokalmatadorin Vali Höll (AUT) musste sich wegen eines Sturzes in der letzten Kurve mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Marine Cabirou (FRA), die Weltcup-Gesamtsiegerin von letztem Jahr, kämpfte im Wald darum, auf dem Bike zu bleiben und war unzufrieden über ihren letztlich vierten Platz. Tahnee Seagrave ging es ähnlich, auch sie konnte in ihrem Run ihre gewöhnliche Leistung nicht abrufen. Sie wurde Fünfte. Die deutsche Downhill-Hoffnung Nina Hoffmann konnte leider nicht am Finalrennen teilnehmen, da sie sich bei einem Sturz im Training eine Gehirnerschütterung zuzog.

Damen Elite DH Top 3:

  1. Camille Balanche (SUI) - 4:07.850
  2. Valentina Höll (AUT) – 4:09.262 (+1.412)
  3. Monika Hrastnik (SLO) – 4:09.321 (+1.471)

Troy Brosnan dominiert den Wald-Abschnitt

Troy Brosnan (AUS), der Qualifikationsschnellste vom Freitag, gewann mit einer wahnsinnigen Performance seinen dritten Weltcup-Sieg überhaupt und den ersten seit vier Jahren. Im ersten Streckenabschnitt lag der 27-Jährige noch zurück. Doch in der Wald-Sektion entschied hier das Rennen für sich. Rang zwei beim UCI Mountain Bike Downhill World Cup ging an den jungen Franzosen Thibaut Daprela. Er riskierte extrem viel, fuhr aggressiv und hatte in der Schlüsselstelle sogar einen kurzen Stopper. Trotzdem war er extrem zufrieden mit seinem bisher besten Weltcup-Ergebnis in seiner erst zweiten Elite-Saison.

Daprelas Team-Kollege Amaury Pierron (FRA) reihte sich hinter ihm auf dem dritten Platz ein. Pierron fiel letztes Jahr aufgrund einer schweren Verletzung komplett aus und konnte in Leogang sehr lange den Platz auf dem Hot Seat genießen. Der amtierende Weltmeister Reece Wilson (GBR) beendete das Worldcup-Rennen in Leogang auf dem vierten Platz, vor dem französischen Meister Benoit Coulanges.

Moritz Ablinger Troy Brosnan dominierte die Wald-Sektion und schnappte sich den ersten Worldcup-Sieg 2021

Männer Elite DH Top 3:

  1. Troy Brosnan (AUS) – 3:26.019
  2. Thibaut Daprela (FRA) – 3:27.254 (+1.235)
  3. Amaury Pierron (FRA) – 3:27.497 (+1.478)

Überraschung bei den Junioren

Bei den Downhill-Junioren waren alle Blicke auf den amtierenden Weltmeister Oisin O’Callaghan (IRL) gerichtet. Dieser blieb hinter seiner WM-Leistung zurück und beendete das Rennen auf Platz acht. Schnellster Junior beim ersten Weltcup-Rennen der Saison war der spanische Meister Pau Menoyo Busquets. Der zweite Platz ging an Downhill-Young-Gun Jackson Goldstone (CAN), dicht gefolgt von Dennis Luffman (GBR).

Lokalmatadorin Sophie Gutöhrle überzeugte bei den Juniorinnen mit einer extrem guten Performance vor allem in dem Wald-Abschnitt und sicherte sich letztlich mit 11 Sekunden Vorsprung Platz 1 beim UCI Mountainbike Worldup in Leogang. Keine große Überraschung, nachdem die Vize-Weltmeisterin bereits gestern beim Seeding-Run die schnellste Zeit hatte. Der zweite Platz ging an die Französin Leona Pierrini, gefolgt von Izabela Yankova aus Bulgarien.

Themen: DownhillDownhill WorldcupUCI Mountain Bike Downhill World CupUCI WorldcupWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • UCI MTB Worldcup Leogang 2021 mit Zuschauern
    Doppel-Worldcup Leogang mit Zuschauern

    25.05.2021Vor 600-700 Zuschauern startet die Downhill-Elite auf der WM-Strecke in die Worldcup-Saison 2021, im Cross Country wird Leogang eins der letzten Kräftemessen vor Olympia.

  • UCI MTB XC-Worldcup Albstadt 2021: Rennbericht Herren
    Koretzky siegt in Albstadt – Pidcock Fünfter

    09.05.2021Bärenstarker Auftritt von Victor Koretzky: Der Franzose holt in Albstadt seinen ersten Worldcup-Sieg vor Nino Schurter. Pidcock fährt aufs Podium, van der Poel wird Siebter.

  • XC-Worldcup 2021: Neue Favoriten
    Mountainbike Worldcup Racing: 2021 wird spannend

    17.05.2021Nino Schurters Dominanz der letzten Jahre ist gebrochen. Kurz vor den Olympischen Spielen setzen plötzlich andere Fahrer die Akzente im Mountainbike-Worldcup. Auch bei den Damen ...

  • Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Leogang
    U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf

    14.06.2021Zwei Rennen hatte Pirmin Sigel nicht beenden können. Das Worldcup-Rennen in Leogang war für ihn sehr wichtig. Die Form passte, und Pirmin nahm sich viel vor.

  • Worldcup #3 - Nove Mesto: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    27.05.2014Manuel Fumic, Vizeweltmeister und Deutschlands schnellster CC-Racer, erzählt in BIKE, wie es ihm beim Worldcup von Nove Mesto (CZE) ergangen ist.

  • Downhill Worldcup 2016 #3 Fort William: Vorschau
    Wer kann Aaron Gwin und Rachel Atherton stoppen?

    03.06.2016Nach einem Trainingsunfall ist Favorit Loic Bruni für den Downhill-Worldcup in Fort William aus dem Rennen. Wird Aaron Gwin leichtes Spiel haben? Wer kann Rachel Athertons ...

  • Shred Goggles aus recyceltem Plastik
    Grüne Goggles

    26.05.2021Keine Plastikverpackung und ein Band aus recyceltem Plastik: Die US-Marke Shred setzt ein Zeichen und baut ihre neuen Bike-Goggles teilweise aus alten Plastikflaschen.

  • NEU: Downhill-Team Radon-Magura
    Neugründung: Radon-Magura Downhill Factory Team

    03.03.2015Bisher ist die Zahl der deutschen, international konkurrenzfähigen Downhill-Teams eher gering. Eine Kooperation von Radon und Magura soll das jetzt ändern.

  • UCI XC World Cup Mont Sainte Anne: Absalon und Nash gewinnen

    13.08.2013Mit seinem ersten Weltcup-Sieg setzte sich Julien Absalon im kanadischen Mont Sainte Anne gegen Nino Schurter und José Hermida durch. Bester Deutscher wurde Manuel Fumic auf Platz ...

  • Cross-Country-Worldcup Lenzerheide 2015
    Dahle Flesjå und Kulhavy siegen in Lenzerheide

    06.07.2015Das Rennen in Lenzerheide war eines der dramatischsten der Worldcup-Saison 2015. Gunn-Rita Dahle Flesjå schrieb Geschichte, bei den Männern gewann Jaroslav Kulhavy mit einem ...

  • Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Nove Mesto
    U23-Worldcup: Pirmin Sigel steigt vorzeitig aus

    21.05.2021Nach Platz 53 eim Albstadt-Worldcup wollte BIKE Junior Team-Fahrer Pirmin Sigel in Nove Mesto angreifen. Doch Regen und Kälte zwangen ihn zum vorzeitigen Ausstieg.

  • UCI MTB Worldcup #3 La Bresse: Rennbericht
    Französischer Dreifachsieg – Neff wieder in Form

    30.05.2016Es ist Worldcup-Sieg Nr. 31 für Julien Absalon, Pech in La Bresse hatte dagegen Nino Schurter. Jolanda Neff konnte endlich wieder im Worldcup starten und ließ sich den Sieg nicht ...

  • UCI Mountainbike Worldcup Leogang 2021: Vorschau
    Doppel-Worldcup Leogang: Zuschauerfrage noch offen

    16.04.2021Bei der Dreifach-WM im Vorjahr zeigten sich die Strecken im österreichischen Leogang als extrem anspruchsvoll. Im Juni 2021 werden die DH- und die XC-Strecke in den UCI ...