Specialized Epic Evo vs. Cube AMS 100 TM Specialized Epic Evo vs. Cube AMS 100 TM Specialized Epic Evo vs. Cube AMS 100 TM

Test-Duell: Marathon-Bikes mit 120-mm-Gabel

Specialized Epic Evo vs. Cube AMS 100 TM

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Specialized Epic und Cube AMS sind vom Ursprung her reinrassige Marathon-Bikes. In der Evo- und TM-Ausführung haben beide ein Werks-Tuning mit längerer Gabel bekommen. Wer rückt näher ans Trailbike?

Abgesehen von Race-Hardtails weichen die Kategorien bei den MTB-Fullys immer mehr auf. Durch den Einsatz von längeren Gabeln mit bis zu 20 Millimetern mehr Federweg als der Hinterbau, tendieren die 2019er-Mountainbikes zur abfahrtslastigeren Kategorie. So basieren das Specialized Epic Evo als auch das Cube AMS TM auf einer klassischen Marathon-Plattform mit 100 Millimetern Federweg, wurden aber ab Werk mit einer potenteren 120-mm-Gabel, breiteren Reifen, Tele-Stütze und besseren Bremsen ausgestattet. Das Tuning bedeutet mehr Gewicht, aber auch spürbar mehr Performance bergab. Somit ist ein Marathon immer noch machbar, wobei Sicherheit und Fahrspaß im Gelände größer werden. Das ideale Bike also für alle, denen ein Trailbike zu schwer ist und zu wenig Vortrieb bietet, ein Marathon-Fully aber wiederum zu sportlich und zu wenig bergabtauglich ist.

Das Test-Duell der beiden getunten Marathon-Fullys mit Laborwerten, Geometriedaten und BIKE-Urteil können Sie unter dem Artikel für 0,99 Euro im DK-Skop herunterladen.

Robert Niedring Marathon-Bikes mit Trail-Tuning: Links die Evo-Version des Specialized Epic und rechts die TM-Variante des Cube AMS 100.

Mit Brain oder Full-Open?

Sowohl das Specialized Epic Expert Evo (5399 Euro) als auch das Cube AMS 100 C:68 TM (3999 Euro) basieren auf einem klassischen Marathon-Fully. Das Tuning steigert die Performance bergab. Ideal für Fahrer, denen Marathon zu wenig und Trail zu viel ist.

Cube AMS 100 C:68 TM – Details

Robert Niedring Für mehr Brems-Power kombiniert Cube eine Vierkolben-XT-Zange mit einer Zweikolben-Zange am Hinterrad. Das macht Sinn und steigert die Standfestigkeit für lange Abfahrten.

Robert Niedring Ein 30er-Kettenblatt mit der breitbandigen Eagle-Kassette ergibt eine Touren-taugliche Übersetzung.

Robert Niedring Die zusätzliche Abdeckung am Cube-Hinterbau ist rein kos-metischer Natur und verstärkt die klare Linienführung. Bei schlammigen Bedingungen kann sich jedoch Dreck dahinter­setzen und am Rahmen scheuern.

Specialized Epic Expert Evo – Details

Robert Niedring Der spezielle Rockshox-Dämpfer im Epic besitzt ein besonders schlankes Gehäuse und verfügt über eine Auto-Sag-Funktion. Durch das silberne Ablassventil lässt ich der korrekte Negativ-Federweg einstellen.

Robert Niedring Auch am Evo-Modell kommt das Brain-System mit automatischem Lockout zum Einsatz. Ab Stufe zwei ist der Übergang zwischen Auf und Zu aber durch ein Ruckeln bemerkbar. Zudem bringt die Brain-Einheit Extra-Gewicht mit sich.

Themen: 29 ZollAMSBIKE 11/2018CubeDuellEpic ExpertSpecializedSport-TourerTest

  • 0,99 €
    Test: Specialized Epic Expert Evo vs. Cube AMS 100 TM 29

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tuning-Bikes 11/2011

    02.11.2011Wer baut das beste Bike der Welt? Mit acht Konzept-Bikes von Race über 29er bis hin zu Enduro suchten wir an drei Testorten den wahren Alleskönner unter den Mountainbikes.

  • Test 2014: Specialized S-Works Stumpjumper 29
    Straffer Edel-Racer: Specialized S-Works Stumpjumper

    10.09.2014S-Works – dieser Schriftzug lässt bei Hobby-Racern den Puls in die Höhe schnellen und bringt die Oberschenkel zum Zucken. Wie bei Auto-Fans ein Mercedes-AMG oder ein M-Modell von ...

  • Erster Test: Specialized Epic HT
    Epic? Das neue Specialized-Hardtail im Test

    27.10.2016Mit Entwickler Peter Denk im Boot hat Specialized das neue Epic HT vorgestellt und ein Rekordgewicht für den S-Works-Rahmen ausgerufen. Wir konnten beim Roc d'Azur die Pro ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Cube Stereo 120 HPC Race
    Cube Stereo 120 HPC Race 29 im Test

    27.09.2016Normalerweise würde man in dieser Testgruppe das von uns oft prämierte Stereo 140 HPC 29 erwarten. Cube hat das Modell aber schlichtweg wegrationalisiert, bzw. bietet es erst ab ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Specialized Stump. Comp 29
    Specialized Stumpjumper Comp 29 im Test

    27.09.2016Die Abstimmungsprozedur zu Beginn einer jeden Testrunde erledigt das Stumpi mit links. Der Autosag-Dämpfer im Heck ist im Nu auf den jeweiligen Fahrer abgestimmt.

  • Test: Enduro-Bikes bis 180 mm
    Vier Longtravel-Enduros im Vergleichstest

    17.09.2018Mit bis zu 180 Millimetern Federweg zählen Longtravel-Enduros zum großen Kaliber. Bikepark, heftige Trails und Drops können diese Bikes nicht schrecken. Vier Enduro-MTBs unter 14 ...

  • Propain Tyee AL 2019: Update für das Alu-Enduro
    Update für das Erfolgsenduro Tyee AL

    04.12.2018Nach der Carbonversion verpasst Propain auch seinem Bestseller, dem Alu-Tyee ein großes Update: flachere Geometrie, neue Detaillösungen, größere Haltbarkeit und Kompatibilität mit ...

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3
    Giant Trance 3 im Test

    27.11.2016Giant schickt uns den leichtesten Rahmen des Testfelds. Schwere Laufräder und Anbauteile und eine Gabel mit etwas mehr Federweg hieven das Gewicht dennoch auf 13,5 Kilo.

  • Test GoPro Hero Session
    Kamerawürfel im Einzeltest

    23.09.2016GoPro brachte letztes Jahr mit der Session keinen Nachfolger der Hero4 auf den Markt, sondern eine komplett neue, abgespeckte Action-Kamera. Wir haben die neue GoPro-Cam ...

  • Cube AMS 150 Race

    11.05.2011Durchdachtes All Mountain Plus, das sich voll auf der Höhe der Zeit bewegt. Das schlecht ausgeriebene Sitzrohr trübt etwas den ansonsten tadellosen Gesamteindruck.

  • Test 2016: Enduro Bikes um 3800 Euro
    Alleskönner: 7 Enduros im Test

    08.08.2016Technisch ausgereift, potent bergab und absolut zuverlässig. Sieben neue Enduros um 3800 Euro im Test.

  • Test 2015: Radon Slide 29 8.0
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Radon Slide

    20.01.2015Die meisten Biker lieben das Basteln und das Schrauben. Der Zusammenbau des Radon verlangt nach mehr als nur einem Teppichmesser. Sogar den Sattel muss man montieren.

  • Specialized Epic 29: neues Race-Fully
    Das neue Specialized Epic 29 mit Brain 2.0

    01.07.2017Mit neuem Brain-System, einem Geometrie-Update und dem Verzicht aufs FSR-Gelenk will Specialized seinen Rennfahrern mit dem Epic den Weg für neue Erfolge ebnen. Wir sind das ...

  • Test Bike-Brillen von 75 bis 230 Euro
    Kontrastverstärker: 18 Brillen im Labor- und Praxistest

    10.04.2019Besser sehen auf dem Trail versprechen die Hersteller dank kontrastverstärkender Sportbrillen. Mit welchem dieser 18 Modelle zwischen 75 und 230 Euro Sie den besten Durchblick ...

  • Scott Genius 910 gegen Specialized S-Works Stumpjumper FSR Carbon 29

    30.09.2012Blau oder Rot: Das Specialized Stumpjumper S-Works gilt im 29-Zoll-All-Mountain-Segment als das Maß der Dinge. Kann Scott mit dem neuen Genius noch eins draufsetzen?

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Veltec ETR Race 27,5 Ltd.
    Laufrad Veltec ETR Race 27,5 Ltd. im Test

    20.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads Veltec ETR Race 27,5 Ltd.