Holland-Duell: American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum Holland-Duell: American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum Holland-Duell: American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum

Test 2019: Duell American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum V2

Holland-Duell: American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 2 Jahren

Tiefer Einstieg, Schutzblech und Gepäckträger. So sehen Holland-Räder normalerweise aus. Mit diesen Hardtails wollen die Niederländer zeigen, dass sie auch echte Mountainbikes bauen können.

Ausgerechnet Holland, das flachste Land Europas, hat Downhill-Geschichte geschrieben. Als erster Abfahrtsweltmeister der Geschichte trug Greg Herbold 1991 sein Regenbogen-Trikot auf einem Koga-Miyata zur Schau. Der Marketing-Clou ließ die Verkaufszahlen der Holländer sprunghaft ansteigen. Ungefähr zeitgleich mit dem Ende von Herbolds langer Karriere verabschiedete sich die Firma jedoch vom Mountainbike-Markt. Fahrräder für die Berge waren wohl doch nichts für Flachländer, könnte man meinen. Aber junge Marken wie Pilot, Ninth oder alte bekannte Firmen wie American Eagle und Van Nicholas wollen sich mit diesem Klischee nicht abfinden. Die Holländer beweisen, dass sie auch 29 Jahre nach ihrer Mountainbike-Sternstunde noch erstklassige Mountainbikes bauen können. Kann dieses Duell an die alten Zeiten anknüpfen?

Robert Niedring Test 2019: Duell American Eagle Atlanta vs. Pilot Primum V2

Obwohl Hardtails als die einfachste aller Mountainbike-Gattungen gelten, kommt im Ur-Segment keine Langeweile auf. Unsere Duellpartner zeigen, wie vielfältig der Markt ist. Während American Eagle auf das im Cross-Country-Genre übliche Rahmenmaterial Carbon vertraut, fertigt Pilot sein Primum aus Titan. Carbon hat die Formel 1, den Flugzeugbau und nicht zuletzt die Fahrradindustrie revolutioniert. Wo um das letzte Gramm gefeilscht wird, führt kein Weg an der Kohlefaser vorbei.


Wie sich das American Eagle Atlanta 2.0 und das Pilot Primum V2 im Test-Duell schlagen, verrät unser Test. Den gesamten Artikel mit allen Daten und Noten finden sie als PDF unten im Download-Bereich.

Robert Niedring American Eagle Atlanta: Die Sattelstütze mit viel Versatz ist komfortabel, macht die Sitz- position zusätzlich zum langen Oberrohr jedoch gestreckt.  

Robert Niedring American Eagle Atlanta: Die XTR-Di2-Schaltung wechselt die Gänge elektrisch. Im Vergleich zu Srams Eagle-Schaltungen fehlt aber das 12te Ritzel.

Robert Niedring Pilot Primum V2: Die Schweißnähte sind leider nicht ganz so gleichmäßig gezogen, wie sich das so mancher Titan-Liebhaber wünscht.  

Robert Niedring Pilot Primum V2: Der Titanlenker verwindet sich auf dem Trail gefühlt etwas mehr als die üblichen Lenker aus Carbon oder Alu. Ein Hingucker ist er aber. 



Diesen Artikel finden Sie in BIKE 5/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: American EagleDuellPilotTest

  • 0,99 €
    American Eagle Atlanta vs Pilot Primum V2

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Exoten-Bikes 2015: Pilot Twentynineplus
    Pilot Twentynineplus im BIKE-Test

    06.01.2016Was der jungen Custom-Schmiede Pilot noch an Erfahrungen fehlt, gleichen die Niederländer mit viel Innovationsbereitschaft und Mut aus. Das Twentynineplus ist der beste Beweis.

  • Revival: American Eagle Mountainbikes
    Bart Brentjens lässt American Eagle aufleben

    10.11.2016Bart Brentjens gewann 1995 Gold bei der Weltmeisterschaft und ein Jahr später bei den Olympischen Spielen im Cross-Country. Auf einem American Eagle Mountainbike. Jetzt belebt er ...

  • Kurztest 2021: Pedal Tatze Mc-Fly TI
    Klick, Klick: Tatze Mc-Fly TI im Test

    13.05.2021Robuste und dennoch leichte Klickpedale. Hier in der Version mit Titanachse. Allerdings sind die Luxusteilchen etwas teuer.

  • Test Regenhosen & Regenjacken für Mountainbiker
    8 Regenhosen & 12 Regenjacken im Vergleich

    30.11.2016Laut Deutschem Wetterdienst werden unsere Sommer zwar nicht nasser, doch wenn es regnet, dann richtig. Mit der richtigen Regenbekleidung haben Mountainbiker kein Problem auf der ...

  • Trek Superfly FS 9.9 SL XTR

    19.03.2014Wer nach dem Preis fragt, ist nicht vermögend genug: Die Summe ist bei Treks Project One nach oben offen.

  • Einzeltest 2021: Protektor Fox Enduro D30
    Mini-Protektor für den Trail: Fox Enduro D30 im Test

    10.10.2021Der Nachfolger des Erfolgsschoners stellt sich zum Test. In der Praxis lautet das Ergebnis: gute Dämpfung bei bestem Tragekomfort.

  • Test 2007: Standpumpen
    Fahrrad-Standpumpen im Test

    15.11.2007Mini-Pumpe zu schwach, CO2-Kartuschen zu teuer, Kompressor zu aufwändig – in jede Bike-Werkstatt gehört eine gute Standpumpe. Wir haben acht Modelle zwischen 16,99 Euro und 125 ...

  • Tested on Tour

    19.01.2010Auf dem Trail ausprobiert: Regenjacke Mavic Spray Jacket, Helm Lazer Genesis XC und Schuhe Shimano SH-AM 40.

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Anthem SX Advanced 27,5
    Giant Anthem SX Advanced 27,5 im Test

    17.01.2017Grellgrün sticht das Giant aus der Testgruppe heraus. Doch das eigentliche Highlight bleibt völlig unauffällig: Im Bike drehen sich hauseigene Carbon-Laufräder.

  • Test 2017 – Racefullys: KTM Scarp 29 Prestige 12S
    KTM Scarp 29 Prestige 12S im Test

    22.08.2017Bereits die Prestige-Version des Scarps lässt gewichtsmäßig nichts anbrennen und positioniert sich in den Top 3 dieses Tests.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Simplon Cirex 29 MRS 22
    Simplon Cirex 29 MRS 22 im Test

    24.11.2016Der Name Cirex könnte für die nächste Designer-Droge stehen. Oder eben für eins der eindrucksvollsten Racefullys der Welt.