Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell
Seite 1:

Test 2017: Wiesmann K-Modell gegen Rocky Mountain El. 999

Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 4 Jahren

Titan ist leicht und robust, dennoch gibt es so gut wie keine Fullys aus dem Edelmaterial. Das neue Wiesmann K-Modell ist eine kleine Sensation. Kann das Bike mit aktuellen Carbon-Fullys mithalten?

Titan gilt als das edelste aller Rahmenmaterialien. Leicht, robust, kratzfest, zeitlos. Pro-Argumente gibt es reichlich. Vor allem für Vielfahrer. Dennoch sind Titanbikes eine Seltenheit auf den Trails. Was unter anderem an der aufwändigen Herstellung und dem damit verbundenen hohen Preis liegt. Fullsuspension-Bikes aus Titan sind so rar wie pinke Diamanten. Es gibt sie quasi gar nicht. Auch Rahmenbau-Künstler Florian Wiesmann aus Badenweiler, bekannt für exzellente Titan-Rahmen, hat lange gezögert, ehe er sich an das K-Modell wagte. „Der Aufwand ist enorm. Das rechnet sich für eine Firma hinten und vorne nicht“, verrät Wiesmann, als er sein frisch montiertes Prachtstück in die BIKE-Redaktion schiebt. Eigentlich hatte er beschlossen, die Finger davon zu lassen, verrät Wiesmann. Das Fully, das er sich für seine geplanten Alpentouren in den Kopf gesetzt hatte, habe er ganz normal kaufen wollen. Ein Allround-Bike mit 100 Millimetern Federweg, das sich sowohl rauf wie runter sportlich bewegen lässt – und dabei noch stressfrei ist und gut aussieht. „Irgendwie hat mir keines der Räder am Markt gefallen“, sagt Wiesmann. Okay, ein Liteville wäre schon schön gewesen, fügt er hinzu. Doch die MTB-Fullys habe es nur ab 120 Millimetern Federweg aufwärts gegeben.

Also legte er selbst los. Konstruktion, Planung, Herstellung. Ein irrer Aufwand. Und da steht es. Das neue K-Modell. 10,7 Kilo leicht, 27,5 Zoll-Laufräder, 10950 Euro teuer. Fünfzig Stunden dauert alleine die Fertigung des Rahmens, der für jeden Käufer auf Maß gefertigt wird. Vor zwanzig Jahren hatte Wiesmann mit seinem Koxinga das leichteste deutsche Fullsuspension präsentiert. „Bester je gemessener STW-Wert", attestierte der BIKE-Test damals. Das K-Modell gleicht dem Koxinga enorm. Dennoch ist es eine komplette Neuentwicklung. Edel sieht es aus. Doch wo auch immer man mit dem K-Modell auftaucht, reagieren die Biker irritiert. „Was is'n das? Ist das retro?“, so die immer gleiche Reaktion. Mit den schlanken, matt schimmernden Rohren, den rot eloxierten Chris King-Parts und den Barends wirkt das Wiesmann Bikes K-Modell wie aus der Zeit gefallen. Doch ist es das wirklich? Wir haben das Wiesmann gegen das brandneue Rocky Mountain Element 999 RSL  (10500 Euro) antreten lassen.


Die Testergebnisse dieses Duells finden Sie auf der nächsten Seite.

Robert Niedring Test 2017: Wiesmann K-Modell gegen Rocky Mountain El. 999



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop



Test: Wiesmann K Titan

Hersteller/Modell/Jahr
Wiesmann K Titan / 2017
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Wiesmann Bikes, 07632/828415, www.wiesmann-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Preis
10950.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10790.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
115.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1114.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/105
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/421.00/606.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
DT-Swiss OPM OL/DT-Swiss X313
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Middleburn RS8/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Trickstuff/Shimano C21/BR-RS805/Trickstuff Piccola
Laufräder/Reifen
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
  • 1
    Test 2017: Wiesmann K-Modell gegen Rocky Mountain El. 999
    Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell
  • 2
    Test 2017: Wiesmann K-Modell gegen Rocky Mountain El. 999
    Duell: Rocky Mountain Element 999 vs. Wiesmann K-Modell - Testergebnisse

Themen: BIKE 6/2017DuellElementK-ModellMarathon-FullyRocky MountainTest 2017Wiesmann


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2017: Fahrbericht Rocky Mountain Element
    Edel-Racer bekommt mehr Trail-Performance

    29.06.2016Das Element kommt 2017 spaßorientierter daher: Die Front bekommt 120 Millimeter Federweg, die Geometrie wird flacher und zudem einstellbar. Gemacht für Alpenüberquerungen und ...

  • Kultschmiede Wiesmann Bikes
    Wiesmann Bikes

    23.11.2016Wartezeiten von einem halben Jahr sind bei Florian Wiesmann die Regel. Oft dauert es auch länger. Aber das lohnt sich, denn die Stahl- und Titan-Bikes von Wiesmann sind wahre ...

  • Test ALT gegen NEU: Vier aktuelle Bikes gegen Vorgänger 2016
    Thronfolger: Sind die 2017er Bikes besser?

    18.04.2017Wer sich ein neues Bike zulegen will, hat zwei Möglichkeiten: Auf die 2017er-Modelle warten oder ein Schnäppchen im Schlussverkauf schießen. Wir haben vier 2017er Bikes und deren ...

  • Neuheiten 2018: Fox 36
    Neue Fox 36: neue Kartusche für mehr Sensibilität

    18.04.2017In den vergangenen BIKE-Tests räumte die Fox 36 mit feinem Ansprechverhalten, guter Rückmeldung und bester Dämpfung immer Topnoten ab. Jetzt bekommt der beste Freund des ...

  • Test ALT gegen NEU: Rocky Mountain Element 970 RSL
    Rocky Mountain Element 970 RSL: Modell 2016 gegen 2017

    17.04.2017Räder werden nur teurer, aber kaum besser! Von wegen. Der Blick in die Historie des Elements deckt die wichtigsten Entwicklungsstufen der Mountainbike-Industrie auf.

  • Neuheiten 2017: Schwalbe Addix
    Schwalbe mischt neuen Gummi für alle MTB-Reifen

    19.04.2017Schwalbe löst mit den neuen Addix-Gummimischungen die alten Star-Compounds der Evolution-Serie ab und will so alle MTB-Reifen besser machen.

  • Sea Otter 2017: Fat Chance Yo Eddy 2.2
    Fat Chance zeigt neues Yo Eddy

    21.04.2017Mit dem Yo Eddy 2.2 hat die Kultschmiede Fat Chance auf dem Sea Otter Festival die neueste Entwicklungsstufe des berühmten Yo Eddy-Stahl-Hardtails präsentiert.

  • Sea Otter 2017: Ibis Ripley
    Ibis setzt auf 29-Zoll-Reifen im Plusformat

    22.04.2017Immer mehr Firmen bringen Bikes in 27,5 Plus. Die Amerikaner von Ibis zeigen jetzt mit dem Ripley sogar ein Bike, das wahlweise mit 29 Zoll Plus-Reifen gefahren werden kann.

  • Sea Otter 2017: Marin Wolf Ridge
    Marin federt ab sofort auf einem Teleskop

    21.04.2017Das Marin Wolf Ridge will mit einem außergewöhnlichen Hinterbau-Konzept alle Genres in einem Bike vereinen – vom Trailbike bis zum Enduro-MTB. Das steckt hinter dem System, das ...

  • Test 2019: Mountainbikes für Kinder
    9 Kinderbikes von 479 bis 2900 Euro im Vergleich

    20.12.2019Kinderräder haben sich stark entwickelt und vergrößern den Aktionsradius mit Kindern enorm. Da steckt richtig Spaß drin! Im Test: neun Kinderräder zwischen 479 und 2900 Euro – von ...

  • Rocky Mountain Vertex 930

    24.05.2013Die Alu-Version des Race-Klassikers gleicht den Ausstattungsnachteil mit sportlicher Sitzposition und einem laufruhigen, unaufgeregten Handling aus.

  • Rocky Mountain Instinct – Neuheit 2021
    Neues Rocky Instinct: Enduro mit kurzem Federweg

    09.03.2021Erst Ende 2020 präsentierte Rocky Mountain das neue Enduro Altitude. Nun folgt das All Mountain Instinct für 2021 mit 140 mm Federweg, das auf dem gleichen Rahmen basiert.

  • Merida Ninety-Six 2021: neues Race-Fully
    Das Merida Ninety-Six ist zurück!

    12.11.2020Für 2021 überarbeitet Merida sein Race-Fully Ninety-Six von Grund auf. Das Bike wird abfahrtsstärker, steifer und bleibt leicht. Leider gibt's nur zwei Modelle.

  • Generation Fahrspaß – 29er All Mountains 2013 im Test

    26.03.2013Twentyniner mit viel Federweg sind der Gegenentwurf zu Stress und Leistungsdruck. Keine andere Bike-Kategorie erleichtert den Zugang zu schwerem Gelände so wie die ...

  • Simplon Cirex 2021
    Zweigleisig: Neues Simplon Cirex mit 100 & 120 mm

    10.11.2020Mit dem neuen Cirex fährt Simplon ab 2021 zweigleisig. Neben der klassischen Racefully-Variante gibt es auch noch eine Down-Country-Version mit etwas mehr Federweg.

  • Neuheiten 2017: Rocky Mountain Pipeline
    Neues von Rocky Mountain: Plus-Fully Pipeline [Update]

    13.04.2016In Sexten hat Rocky Mountain ein neues Bike für 2017 vorgestellt: das Pipeline – ein All Mountain im Plus-Format. Wir waren vor Ort und sind das Pipeline 770 MSL gefahren.

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Marathon-Bikes
    Best of Test: Die 5 besten Marathon-Fullys von 2019

    12.12.2019Marathon-Fullys sind im Grunde Race-Hardtails mit hinten eingebauter Federung. Geometrie und Ausstattung beider Bike-Kategorien sind sehr ähnlich.

  • Neu 2019: Rocky Mountain Thunderbolt Alu
    Rocky Mountain: Update für das Thunderbolt Alu

    27.08.2018Trailbike-Fans können sich freuen: Rocky Mountain erneuert nach dem Carbon-Modell auch die Alu-Version des Thunderbolt: 130 mm Federweg, ein steiferer Rahmen und zwei Modelle von ...