Drössiger HTA 10.1 E Drössiger HTA 10.1 E Drössiger HTA 10.1 E

Drössiger HTA 10.1 E

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Von den Genen her ist das Drössiger HTA 10.1 E ein echter Racer – allerdings mit spürbarem Übergewicht.

“Sportliche Sitzposition mit sehr steiler Race-Geometrie (71,5 und 73,8 Grad) und schmalem Cockpit mit Flatbar”, notierte einer der Testfahrer im Protokoll. Doch diesen Race-Ambitionen steht ein aufgrund des hohen Gewichts eher behäbiges Handling gegenüber. Mit 12,75 Kilo und den schwersten Laufrädern im Test (über ein Kilo mehr als beim Poison) fehlt dem Drössiger trotz solider Ausstattung die Leichtfüßigkeit. Die Kombination aus Shimano-kompatiblen SRAM-Attack-Schalthebeln und XT-Schaltwerk funktioniert zudem nur schwammig und ohne definierte Rückmeldung.


FAZIT: Von den Genen her ist das Drössiger HTA 10.1 E ein echter Racer – allerdings mit spürbarem Übergewicht.


TUNING-TIPP: breiterer Lenker.


Web: www.droessiger.de

SRAM Attack: Da sich SRAM-Schaltungen im Normalfall nicht mit Shimano-Komponenten vertragen, gibt es spezielle SRAM-Attack-Schalthebel, die den Einsatz eines Shimano-Schaltwerks ermöglichen. Darunter leidet jedoch die Schaltqualität.

Rock Shox Reba SL: Die 100-Millimeter-Gabel gehört mit zu dem Besten, was man in der 1000-Euro-Klasse bekommen kann. Gleich achtmal wurde die 1650-Gramm-Gabel in der Testgruppe verbaut. Mit dem Poploc-Hebel ist die Gabel vom Lenker aus blockierbar.


Test: null

Hersteller/Modell/Jahr
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
JBS GmbH & Co. KG, 02403/78360, droessiger-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15, 17, 19, 21, 22 / 49 cm
Preis
999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1062.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/105, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba SL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Stylo/Shimano XT/SRAM Attack
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Juicy Three/Avid Juicy Three
Laufräder/Reifen
- Shimano Deore Disc Mach 1 MX Disc Shimano Deore Disc Mach 1 MX Disc/Continental Race King 2.2 Continental Race King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

999 Euro Hardtails 2010


  • 999 Euro Hardtails 2010

    22.03.2010Ein 999-Euro-Hardtail haben nahezu alle Hersteller im Programm. Wir haben bei 18 Bikes dieser attraktiven Preisklasse genauer hingeschaut.

  • Bulls Copperhead 3

    22.03.2010Mit sehr guter Ausstattung, breitem Einsatzbereich und guter Verarbeitung sichert sich Bulls Rang drei.

  • Bergamont Tattoo LTD

    22.02.2010Entspannter Cruiser mit sehr guter Ausstattung und konkurrenzfähigem Gewicht.

  • Test 2010: Corratec X-Vert S 0.3
    Corratec X-Vert S 0.3

    22.03.2010Weder reinrassiger Racer noch gemütlicher Tourer – das X-Vert von Corratec mit durchschnittlicher Ausstattung liegt genau dazwischen.

  • Fatmodul SX 01 Comp Light

    22.03.2010Ein Hardtail für alle Fälle mit haltbarer Ausstattung, angenehmer Sitposition und sehr guten Fahreigenschaften.

  • Focus Black Forest

    22.03.2010Optik und vortriebsorientierte Geometrie zeigen beim Focus klar Richtung Race. Dagegen sprechen die magere Ausstattung und das hohe Gewicht.

  • Fuji Tahoe Pro

    22.03.2010Der eigenständige Hydroforming-Rahmen kann die schwache Ausstattung nicht kompensieren. In dieser Preisklasse darf man mehr erwarten.

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0

    22.03.2010Das Bike mit dem aufwändigsten und schönsten Rahmen im Test und obendrein perfekten Fahreigenschaften.

  • Carver Pure 150

    22.03.2010Unauffälliger Tourer mit hochwertiger Ausstattung aber leichtem Defizit bei der Gabel. Auch als Lady-Version erhältlich.

  • Centurion Backfire Ultimate SLX

    22.03.2010Vom Ansatz her ein sportlicher Tourer. Jedoch leidet das Backfire an der unstimmigen Geometrie.

  • Drössiger HTA 10.1 E

    22.03.2010Von den Genen her ist das Drössiger HTA 10.1 E ein echter Racer – allerdings mit spürbarem Übergewicht.

  • Dynamics Lightning Race

    22.03.2010Bis auf den Lack kann das Dynamics als gelungenes Bike mit Top-Ausstattung und exzellenten Fahreigenschaften überzeugen.

  • KTM Ultra Sport

    22.03.2010Mit der schwächsten Ausstattung und zu hohem Gewicht landet das KTM auf dem letzten Rang.

  • Müsing Offroad Pro

    22.03.2010Unauffälliger, laufruhiger Tourer mit sehr guter Ausstattung und guter Verarbeitung.

  • Poison Zyankali Team

    22.03.2010Top Ausstattung, sportliches Handling und mit Abstand das geringste Gewicht bescheren Poison den Testsieg.

  • Radon ZR Team 7.0

    22.03.2010Entspannter Tourer mit überdurchschnittlicher Ausstattung und überzeugenden Downhill-Qualitäten.

  • Rose Count Solo 1

    22.03.2010Entspannter Tourer mit Komfortgeometrie und dezent-edler Optik. Ausstattung und Gewicht spielen im Mittelfeld.

  • Stevens S8

    22.03.2010Wendiges, verspieltes Hardtail mit solider Verarbeitung und durchschnittlichem Gewicht sowie Ausstattung.

  • Univega HT-560

    22.03.2010Laufruhiges Touren-Bike mit schönem Hydroforming-Rahmen, akzeptablem Gewicht sowie durchschnittlicher Ausstattung.

Themen: 10.1DrössigerHTA

  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Drössiger TNA 3

    25.02.2014Traditionell stark präsentiert sich Drössiger bei den Einsteiger-Hardtails. Statt ihrem bewährten 26-Zöller schickt der deutsche Hersteller ein 13,25 Kilo schweres 29er ins Rennen.

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013Das XRA 29 ist ein enorm potentes, beeindruckendes Bike mit einem Makel: Sein hohes Gewicht schließt sportlichen Touren-Einsatz aus. Sehr fairer Preis!

  • Drössiger HTA 10.1 E

    22.03.2010Von den Genen her ist das Drössiger HTA 10.1 E ein echter Racer – allerdings mit spürbarem Übergewicht.

  • Drössiger XMA 650B 2 2014

    19.05.2014Farbe, endlich Farbe! Drössiger begegnet der schwarz eloxierten Tristesse mit angeblich 70.000 Farbkombinationen, die man im Konfigurator für sein Bike wählen kann.

  • Drössiger HTA 10.1 D

    25.04.2010Knallige Optik, gelungenes Handling, Ausstattung mit Licht und Schatten. Unterm Strich sammelt Drössiger die meisten Punkte.

  • Drössiger HTA 3.2

    21.02.2013Das HTA 3.2 von Drössiger ist ein langlebiges Touren-Hardtail mit klassischer Geometrie, solider Ausstattung und agilem Handling.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA Hardtrail 2
    Drössiger HTA Hardtrail 2 im Test

    24.07.2017Der Name Hardtrail ist für Drössiger mehr als nur ein Wortspiel. Mit 120 mm Federweg an der Gabel und lediglich elf Gängen ist der giftgrüne Hingucker vor allem auf den Einsatz im ...

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Drössiger XRA 650B

    09.02.2015Mut zur Farbe, heißt das Motto bei Drössiger. Seinen Mut kann man per Web-Konfigurator in 20 Rahmenfarben, 16 Dekorfarben sowie weiteren Applikationen beweisen.

  • Drössiger rüstet auf: neue Enduros in 27,5 und 29 Zoll.

    14.06.2014Drössiger stockt auf. Die bereits vom letzten Jahr bekannten Modelle XRA29 und 650B bekommen in einer neuen Modellreihe mehr Federweg. Bis zu 170 Millimeter bei 29 und 180 ...