Ziel-Sprint: 3 Race-Hardtails im harten Vergleich Ziel-Sprint: 3 Race-Hardtails im harten Vergleich Ziel-Sprint: 3 Race-Hardtails im harten Vergleich

Test 2021: Race-Hardtails

Ziel-Sprint: 3 Race-Hardtails im harten Vergleich

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Monaten

Die WM in Albstadt wurde wegen Corona abgesagt, ihre neuen Race-Hardtails bringen BMC, Canyon und Trek trotzdem. Wir haben Twostroke, Exceed CFR und Procaliber im direkten Vergleich getestet.

Eigentlich hätten am 28. Juni Mathieu van der Poel, Sté­phane Tempier und Jordan Sarrou im Bullentäle in Albstadt um die WM-Medaillen gekämpft. Wahrscheinlich auf den brandneuen Hardtails ihrer Sponsoren, denn der kletterlastige Kurs auf der Alb ist technisch nicht allzu anspruchsvoll. Doch dann kam Corona. Die Renntermine lösten sich in Luft auf – vom Worldcup bis zum Jedermann-Marathon. Damit verzögerten sich auch die Vorstellungen der 2021er-Hardtails.

Doch nun haben BMC, Canyon und Trek die Katze aus dem Sack gelassen. Die Schweizer von BMC schlagen mit dem Twostroke einen radikalen Weg ein und verpassen dem Hardtail dieselbe lange, flache Geometrie wie ihrem Racefully. Darüber hinaus punktet das BMC mit viel Sitzkomfort. Womit die Schweizer Trek angreifen, die mit dem IsoSpeed-Gelenk am Procaliber schon seit Jahren versuchen, den Hardtails ihre Bockigkeit auszutreiben. Von der Dauerhaltbarkeit des „Entkopplers“ von Oberrohr und Sitzrohr haben wir uns bereits beim Vorgängermodell überzeugt. Doch anstatt das System weiterzuentwickeln, übernehmen es die Amerikaner 1:1 ins neue Modell. Und haben dabei übersehen, dass man komfortablere Bikes mittlerweile auch deutlich leichter bauen kann.

Max Fuchs Mit ordentlich Fahrtwind um die Ohren fühlt sich das laufruhige BMC am wohlsten.

Wie, das zeigt Canyon mit dem Exceed für 2021 . Der Nachfolger des Weltmeister-Bikes von Alban Lakata ist vollgepackt mit durchdachten Details und schließt in der CFR-Variante die Lücke zur Speerspitze bei 29er-Hardtails. Im Gegensatz zur direkten Konkurrenz bedient der Direktversender die Schar der Hobby-Rennfahrer, die auf leichtem Profi-Material an der Startlinie stehen wollen. Bei Trek und BMC endet die Hardtail-Palette bei 3500 bzw. 4000 Euro mit unseren getesteten Modellen. WM-tauglich präsentiert sich nur das Canyon, doch leider wird der niederländische Superstar van der Poel im Oktober beim WM-Ersatztermin in Leogang fehlen.

Den gesamten Test Race-Hardtails mit allen Noten, Punktetabellen und technischen Daten aus BIKE 10/20 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Diese drei 2021er Race-Hardtails finden Sie im BIKE-Test:

Test 2021: Race-Hardtails

9 Bilder

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BMCExceedRace-HardtailTestTrek

  • 1,99 €
    Race-Hardtails

Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Race-Hardtails [Topmodelle gegen Mittelklasse]
    11 Race-Hardtails im Rennstrecken-Test

    06.06.2017Die Zeiten von sperrigen Race-Hardtails sind vorbei. Die neue Generation fährt komfortabel und wieselt flink um jede Kurve. Aber wie viel muss man für eine reinrassiges ...

  • Test Cube Elite C:68X
    Cube Elite C:68X SLT: Testsieger der Race-Hardtails

    29.01.2020Überragend ausgestattet sprintet das steife Cube Elite C:68X der Konkurrenz in unserem 2020er-Racebike-Test davon. Am Ende holt sich neue 8,6-Kilo-Hardtail das BIKE-Urteil „super“ ...

  • Canyon Exceed 2021
    Canyon Exceed 2021: CFR-Rahmen mit 835 Gramm

    18.08.2020Mit dem neuen Exceed mischt Canyon wieder mit im Kampf um Medaillen und Marathonsiege. Das Carbon-Hardtail wird leichter, überrascht mit durchdachten Details und bleibt ein ...

  • Trek Procaliber 2021
    Ab 1750 Euro: das neue Trek Procaliber Hardtail

    27.08.2020Mit dem IsoSpeed-Gelenk spielt Trek bei seinem Carbon-Hardtail Procaliber schon lange die Komfortkarte. Daran hält auch die 2021er-Version fest. Die vier neuen Modelle starten ab ...

  • Test 2020: Hardtail-Vergleich Alu, Carbon, Titan, Stahl
    Alu, Carbon, Stahl, Titan - Welches Hardtail gewinnt?

    10.10.2020Vier Hardtails, vier verschiedene Materialien – eine Gemeinsamkeit. Alle vier Bikes fahren sich laut BIKE-Wertung „sehr gut“. Die Unterschiede bewegen sich eher auf ...

  • Test 2020: Hardtails bis 1500 Euro
    Einfach biken: 7 Hardtails mit 100 bis 120 mm Federweg

    18.04.2020Hardtails sind nicht nur minimalistische Race- oder günstige Einsteiger-Bikes, sondern die perfekte Wahl für technikgestresste Biker. Der 2020er-Jahrgang überrascht mit einem ...

  • BMC Twostroke 2021
    Langstrecken-Hardtail mit Trailbike-Geo

    06.08.2020Vom Fourstroke inspiriert, progressive Geometrie und viel Komfort: Mit dem Twostroke schiebt BMC ein MTB-Hardtail in den Startblock, dessen Stärken in der Abfahrt und auf der ...

  • Bike of the Year 2020: Cube Elite C:68X
    Sieger Hardtail: Cube Elite C:68X

    28.08.2020Sprintstark, komfortabel, leicht, abfahrtslastig. Das Cube Elite C:68X vereint alle Qualitäten eines modernen Race-Hardtails in sich und bleibt dabei noch bezahlbar. Euer Hardtail ...

  • BMC Teamelite TE01 29

    19.12.2012Da wird sich Julien Absalon freuen: Top-Race-Bike mit verspieltem Handling, kluger Ausstattung und viel Komfort für den Fahrer.

  • Test 2017 – Trailbikes: Bulls Wild Ronin 2
    Bulls Wild Ronin 2 im Test

    17.05.2017Beim Wild Ronin 2 handelt es sich um die neue Trailbike-Plattform von Bulls. In der Serie rollt der herrenlose Samurai, was Ronin übersetzt bedeutet, auf dicker Plus-Bereifung.

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Ghost DRE AMR 4 AL
    Ghost DRE AMR 4 AL im Test

    22.11.2017Nicht nur Liv, sondern auch Ghost hat ein Bike speziell für Frauen entwickelt, wobei das DRE AMR eindeutig von der Unisex-Familie SL AMR abstammt und nur leicht am Oberrohr ...

  • Test Marathonbikes 2014: Cannondale F-SI Carbon Team
    Kompromisslos: Cannondale F-SI Carbon Team

    10.09.2014Rock Gardens, Drop-Batterien oder Rock-’n’-Roll-Sektionen: Cross-Country-Kurse im Worldcup fordern mehr von Mensch und Maschine als die Downhill-Pisten der 90er. Cannondales ...

  • Votec VM 150 Pro

    21.05.2013Sehr gute Fahreigenschaften, Top-Fahrwerk, hochwertig ausgestattet: Für 2500 Euro findet man kaum ein besseres Gesamtpaket am Markt.

  • Univega Vision LTD

    25.03.2014Alles neu: Auch Univega bläst seine Vision-Hardtail-Palette von 26 auf 27,5 Zoll auf. 400 Gramm mehr zum Vorjahresmodell (3. Platz mit 107,75 Punkten) sind dafür noch verkraftbar.

  • Test 2016 – Trailbikes: Merida One-Twenty 7.7000
    Merida One.Twenty 7.7000 im Test

    17.01.2017Komfort ist Trumpf. Unter den acht Testbikes dieser Gruppe zählt das Merida One.Twenty 7.7000 zu den komfortabelsten.

  • Test 2017: Cube Reaction GTC Eagle
    Cube Reaction GTC Eagle im Test

    29.12.2017Mit den Eagle-Gruppen hat Sram 2016 dem Einfach-Antrieb den Weg geebnet. Doch leider nur für Biker mit dickem Geldbeutel. Doch beim Cube Reaction GTC Eagle bekommt man für 2500 ...

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...