Ghost Riot CF - das Carbon Double-Feature

Marc Strucken

 · 15.09.2022

Ghost Riot CF - das Carbon Double-FeatureFoto: Adrian Kaether

Das Ghost Riot marodiert bereits seit einigen Jahren über die Trails. Jetzt geht der Waldsassener Hersteller einen großen Schritt mit der Plattform Riot: Mit Riot CF AM und Trail kommt das MTB auch mit einem Carbon-Rahmen. Im Ghost Path Riot versteckt sich zu der neue Fazua Ride 60 Antrieb!

Dass sich die beiden Bikes, die in unserer Redaktion stehen, optisch sehr ähneln, das ist volle Absicht. Das brandneue Ghost Riot CF und seinen motorisierten Zwilling, das Ghost Path Riot, haben die Waldsassener Bike-Produzenten buchstäblich nebeneinander geschaffen. Beide MTBs haben - abgesehen vom Fazua Ride 60 - die gleiche Ausstattung, die gleiche Geo. Der Gedanke dahinter ist, dass alle gemeinsam auf die Trails und Touren gehen können. Die Räder gleichen sich in Optik und Fahrverhalten (was wir noch testen werden). Ghost möchte so die Grenzen zwischen E-Bike und Non-E-Bike verschwimmen lassen.

Ghost Riot CF AM Full PartyFoto: Adrian Kaether
Ghost Riot CF AM Full Party

Bei der technischen Entwicklung hat Ghost nach eigenen Angaben drei Ziele verfolgt:

  • Der leichte Carbon-Rahmen soll agiles Fahrverhalten und 29-Zoll-Räder bei allen Rahmengrößen ermöglichen.
  • Besonderes Augenmerk hatte das Geräuschmanagement. Ghost verspricht: Kein Kabelklappern, kein Motorengeräusch, kein Akku-Scheppern.
  • Eine überarbeitete Kinematik, speziell beim sogenannten Traction-Link (dem geschlossenen Hinterbau-Dreieck), soll mehr Performance und besseres Handling bringen.

Abfahrtsorientiert: Ghost Riot AM und Trail

Während sich nun die E-MTB-Version und die nicht-motorisierten Mountainbike-Modelle untereinander sehr gleichen, bietet Ghost zwei Varianten des unmotorisierten Riot CF an: eine All-Mountain- und eine Trail-Version. Das Riot CF Trail kommt mit 150 Millimeter Federweg vorne und 140 mm hinten. Das Riot CF AM legt vorne noch einmal drauf und schaukelt mit 160 mm an der Gabel talwärts.

Tatsächlich wurde bei beiden – dem Ghost-Motto für diese Plattform getreu: “side-by-side” – auch die Geometrie gleichgehalten. Durch den unterschiedlichen Federweg verändert sich aber das Stack-Reach-Verhältnis. Der Sitzwinkel (STA in der Grafik) variiert zwischen 77 Grad beim Riot Trail und 76,5 Grad am Riot AM.

Geometriedaten Ghost Riot CF-VariantenFoto: Hersteller
Geometriedaten Ghost Riot CF-Varianten

Von beiden Varianten des Ghost Riot CF gibt es jeweils die Ausstattungslinien Full Party und Pro. Preislich gibt Ghost folgende Staffelung vor:

  • Riot CF Trail Pro - 4999 Euro
  • Riot CF Trail Full Party - 5499 Euro
  • Riot CF AM Pro - 4999 Euro
  • Riot CF AM Full Party - 5599 Euro

Die günstigere Variante, das Ghost Riot AM Pro ist beispielsweise bestückt mit einer Rockshox ZEB Base-Federgabel und einem Rockshox Super Deluxe Select+ RT-Dämpfer. Geschaltet wird mit der Shimano XT und gebremst mit der Formula Cura 4 mit einer 203 mm-Bremsscheibe. Die Laufräder sind zusammengesetzt aus WTB ST Light i30-Felgen und DT Swiss 370 Classic-Naben.

Die Full-Party-Ausstattung besitzt dann eine Fox 38 Float Factory Grip2-Gabel und einen Fox Float X2 Factory-Dämpfer. Bei den Laufrädern kommen hier vorne und hinten Syntace V30-Rundlinge zum Einsatz. Bremse und Schaltung sind gleich.

Ghost Riot CF AM Full Party

Zum Gewicht hält sich der Hersteller offiziell noch bedeckt. Beim Riot Trail sollen es etwa 15 Kilo sein. Alle Riot CF-Modelle sind in den Rahmengrößen S bis XL zu haben.

Mehr Infos zu E-MTB Ghost Path Riot gibt es in diesem Artikel: Ghost Path Riot

Mehr Infos zu beiden Mountainbikes, Ghost Riot CF und Ghost Path Riot gibt es hier: Side by side

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element