E-MTB-Motoren im VergleichstestBosch oder Shimano?

Florentin Vesenbeckh

 · 20.12.2020

E-MTB-Motoren im Vergleichstest: Bosch oder Shimano?Foto: Markus Greber
Bosch oder Shimano? Wer baut den besten E-MTB-Motor?
Powered by

Shimano setzt mit dem EP8 die Messlatte in Sachen Gewicht und Baumaß auf ein neues Level. Aber wie schlägt sich der E-Bike-Motor im direkten Vergleich mit Bosch? Wir haben beide in Labor und Praxis getestet.

Bosch, Shimano – und dann kommt lange nichts. Schaut man auf die Auswahl an E-MTB-Modellen, beherrschen zwei Antriebe ganz deutlich den Markt. Mit der Einführung der Generation-4-Motoren im vergangenen Jahr hat Bosch seine Spitzenposition zementiert. Denn der E8000 von Shimano galt als Auslaufmodell. Jetzt, nach bangen Monaten des Wartens, hat auch Shimano seinen neuesten E-Antrieb vorgestellt. Kann der nagelneue EP8 dem Performance CX das Wasser reichen?

Shimano-Motor 400 Gramm leichter als Bosch Performance CX

Augenfälligste Neuerung ist die abgespeckte Figur des Shimano-Antriebs. Zehn Prozent kleiner und auch deutlich leichter als sein Vorgänger geht der EP8 ins Rennen. Der Vergleich zu Bosch: Über 400 Gramm spart der Japaner ein, auch die Abmessungen sind eine ganze Ecke schlanker. Zweiteres ist primär ein optisches Argument, denn was den Bauraum und die Freiheit bei der Konstruktion eines E-MTBs angeht, schränken beide Antriebe die Entwickler kaum ein. Ein E-MTB mit 430er-Kettenstreben? Mit diesen beiden Antrieben ist das machbar. In dieser Disziplin stehen Bosch und Shimano im Bereich der kräftigen E-Bike-Motoren gemeinsam an der Spitze, die Konkurrenz um Brose und Yamaha nimmt mehr Bauraum in Anspruch.

Verlagssonderveröffentlichung
  Die Abmessungen der beiden E-Bike-Motoren unterscheiden sich nicht um Welten. Wenn man die Motoren in der Hand hält, fällt die kompaktere Form des Shimano EP8 aber direkt auf. Besonders nach vorne/unten ist der Shimano schlanker, das kann im Gelände, je nach Rahmenkonstruktion, mehr Bodenfreiheit bringen.Foto: Georg Grieshaber
Die Abmessungen der beiden E-Bike-Motoren unterscheiden sich nicht um Welten. Wenn man die Motoren in der Hand hält, fällt die kompaktere Form des Shimano EP8 aber direkt auf. Besonders nach vorne/unten ist der Shimano schlanker, das kann im Gelände, je nach Rahmenkonstruktion, mehr Bodenfreiheit bringen.

Doch entscheidend für die Antriebsleistung sind die Innereien der Motoren. Dazu gehört auch die Software. Wie wichtig die Programmierung ist, hat Bosch kurz vor dem Erscheinen des EP8 gezeigt. Die Schwaben haben ihrem Performance CX mal eben einen Power-Boost verpasst, als hätten sie dieses Ass bewusst in der Hinterhand gehalten. Ohne ein Bauteil des Antriebs zu verändern, liefert der Motor plötzlich noch mehr Drehmoment und fährt sich noch geschmeidiger. Kaum zu glauben, dass die Anpassung im Datenblatt – 85 statt 75 Newtonmeter – so kurz vor der EP8-Premiere Zufall war. Egal, für unser Duell kommt sie auf alle Fälle gerade recht: zwei Konkurrenten auf Augenhöhe.

Shimano oder Bosch: Welcher E-Bike-Motor hat im Duell die Nase vorne?

Welcher Motor bringt mehr Leistung? Und welcher ist besser zu dosieren? Den kompletten Vergleichstest des Motoren-Duells können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Die E-MTB-Motoren im Fakten-Check:

  Die Fakten zum Shimano EP8: 2,52 Kilo (EMTB-Messung), 3 Fahrstufen, die individuell via App anpassbar sind. Max. Drehmoment auf dem EMTB-Prüfstand: 79 Newtonmeter.Foto: Markus Greber
Die Fakten zum Shimano EP8: 2,52 Kilo (EMTB-Messung), 3 Fahrstufen, die individuell via App anpassbar sind. Max. Drehmoment auf dem EMTB-Prüfstand: 79 Newtonmeter.
  Die Fakten zum Bosch Performance CX: 2,96 Kilo (EMTB-Messung), 4 Fahrstufen, nur mit Nyon-Display anpassbar. Max. Drehmoment auf dem EMTB-Prüfstand: 79 Newtonmeter.Foto: Markus Greber
Die Fakten zum Bosch Performance CX: 2,96 Kilo (EMTB-Messung), 4 Fahrstufen, nur mit Nyon-Display anpassbar. Max. Drehmoment auf dem EMTB-Prüfstand: 79 Newtonmeter.
  Sportlich, kompakt und minimalistisch: Auch mit dem neuen EP8-Display hält Shimano an dieser Philosophie fest. Die Vorteile sind ein exzellenter Schutz vor Beschädigung, eine dezente Optik und gute Bedienbarkeit. In Sachen Zusatzfunktionen hat Shimano das Nachsehen. Größtes Manko: die ungenaue Akku-Stand-Anzeige ohne Prozentwerte.Foto: Markus Greber
Sportlich, kompakt und minimalistisch: Auch mit dem neuen EP8-Display hält Shimano an dieser Philosophie fest. Die Vorteile sind ein exzellenter Schutz vor Beschädigung, eine dezente Optik und gute Bedienbarkeit. In Sachen Zusatzfunktionen hat Shimano das Nachsehen. Größtes Manko: die ungenaue Akku-Stand-Anzeige ohne Prozentwerte.
  Boschs Kiox-Display (links) bietet seit dem letzten Update noch mehr Funktionen, darunter die Darstellung einer Komoot-Navigation. Allerdings ist das Kiox deutlich sperriger als die EP8-Variante und die Ergonomie des Bedienteils nur mäßig. Einige Hersteller greifen deshalb zum etwas altbackenen Purion-Display.Foto: Markus Greber
Boschs Kiox-Display (links) bietet seit dem letzten Update noch mehr Funktionen, darunter die Darstellung einer Komoot-Navigation. Allerdings ist das Kiox deutlich sperriger als die EP8-Variante und die Ergonomie des Bedienteils nur mäßig. Einige Hersteller greifen deshalb zum etwas altbackenen Purion-Display.

Der Test: Auf dem Trail und im Prüflabor

  Für das Duell haben wir beide Motoren ausgiebig und im direkten Vergleich getestet. Nicht nur auf dem Trail, auch auf dem Prüfstand im EMTB-Testlabor mussten sich die Kandidaten beweisen.Foto: Markus Greber
Für das Duell haben wir beide Motoren ausgiebig und im direkten Vergleich getestet. Nicht nur auf dem Trail, auch auf dem Prüfstand im EMTB-Testlabor mussten sich die Kandidaten beweisen.
Das Duell der beiden populärsten E-Bike-Motoren: Shimano gegen Bosch.Foto: Markus Greber
Das Duell der beiden populärsten E-Bike-Motoren: Shimano gegen Bosch.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element