Rockshox Flight AttendantJetzt als Upgrade Kit verfügbar

Tobias Ziganek

 · 06.12.2022

Das Rockshox Flight Attendant Upgrade-Kit beinhaltet Gabel, Dämpfer, Fender, Pedaliersensor, zwei Akkus und ein Akku-Ladegerät.
Foto: RockShox

Bis jetzt wurde das Rockshox Flight Attendant-System nur in den Top-Modellen verschiedener Hersteller verbaut. Nun bekommt man das Ganze als Upgrade-Kit für’s Bike. Welche Hersteller kompatibel sind und was in dem Paket enthalten ist, lesen Sie hier.

Vor ziemlich genau einem Jahr, hat Rockshox ihr elektrisches Flight Attendant-Fahrwerk vorgestellt. Das drahtlose Fahrwerk-System sorgte damals für eine Menge Wirbel am Mountainbike-Markt. Flight Attendant nutzt eine Reihe von Sensoren, um Fahrer- und Geländedaten zu erfassen und die perfekte Fahrwerksposition zu finden. Doch nur bestimmte Hersteller hatten die Möglichkeit, das Flight Attendant-Fahrwerk an ihren Bikes zu verbauen: Canyon, Specialized, Trek und YT-Industries. Sie konnten bestimme Modelle mit dem High End-Fahrwerk von Rockshox ausrüsten.

Verlagssonderveröffentlichung

Das gehört ab jetzt zur Vergangenheit, denn Rockshox hat ein Flight Attendant Upgrade-Kit vorgestellt. Es besteht aus Gabel, Dämpfer, Rockshox Fender, Sram AXS DUB Pedaliersensor, zwei AXS Akkus und einem AXS Akku-Ladegerät. Die Kits sind drei Kategorien aufgeteilt: Trail, All-Mountain und Enduro. Der Unterschied liegt bei der Gabel. Bestellbar ist das Paket mit einer Pike, einer Lyrik oder einer ZEB. Der Rest bleibt bei allen Dreien gleich. Das All-Mountain-Kit ist auch als E-Bike-Variante verfügbar. Hier wird der Pedaliersensor passend für den Shimano EP8 E-Bike Motor mitgeschickt.

Das hört sich für viele nach einer einfachen Möglichkeit an, das Rad umzurüsten. Doch dem ist nicht so. Die Upgrade-Kits sind erstmal nur für sieben Modellpaletten der obengenannten Brands verfügbar. Denn jede Dämpfer-Konfiguration ist für den Hersteller individuell entwickelt worden. Laut Rockshox sind aber zukünftig mehr mögliche Bikes bei den Flight Attendant-Produkten geplant. Für diese Räder werden ebenfalls Upgrade-Kits angeboten.

Rockshox bietet 3 unterschiedliche Flight Attendant Upgrade-Kits an

Trail Upgrade-Kit

Das Flight Attendant Upgrade-Kit “Trail” ist erstmal nur mit dem Canyon Neuron 29 Modellen kompatibel. Das Bike darf aber nicht älter als Baujahr 2021 sein. Bei dieser Kategorie bekommt man die Rockshox Pike Ultimate Flight Attendant Federgabel, den Super Deluxe Ultimate Flight Attendant Dämpfer, einen Gabel-Fender, den Sram AXS DUB Pedaliersensor und zwei Akkus inklusive Ladegerät. Für dieses Upgrade müssen 3030 Euro an Rockshox überwiesen werden.

Das Trail Upgrade-Kit mit der Pike Flight Attendant. Kompatibel ist das ganze nur mit dem aktuellen Canyon Neuron 29. Foto: RockShox
Das Trail Upgrade-Kit mit der Pike Flight Attendant. Kompatibel ist das ganze nur mit dem aktuellen Canyon Neuron 29.

Bei diesem Rockshox Umrüstsatz mit dem Flight Attendant System werden dem Kunden drei Modell-Möglichkeiten geboten. Das Canyon Spectral (Baujahr ab 2019), das Spectral:ON (Baujahr ab 2023) und das YT Jeffsy 29“ (Baujahr ab 2019) haben die Zulassung dafür. Anstatt einer Pike Gabel, wird eine Rockshox Lyrik Ultimate Flight Attendant verbaut. Die restlichen Bauteile sind fast identisch. Für das Spectral:ON ist der Pedaliersensor des Shimano EP8 dabei. Das Ganze kostet 3080 Euro.

Das All-Mountain-Kit mit der Rockshox Lyrik Ultimate . Foto: RockShox
Das All-Mountain-Kit mit der Rockshox Lyrik Ultimate .

Enduro Upgrade-Kit Flight Attendant

Die letzte Ausbaustufe ist für das Trek Slash (ab 2021), das Specialized Enduro (ab 2020) und dem YT Capra 29“ (ab 2022) geeignet. Um dem Namen “Enduro“ gerecht zu werden, wird die Rockshox ZEB Ultimate Flight Attendant Federgabel geliefert. Kunden müssen hierfür 3130 Euro hinlegen.

Für den abfahrtslastigeren Umrüstsatz steht die Rockshox ZEB Ultimate Flight Attendant zur Auswahl. Foto: RockShox
Für den abfahrtslastigeren Umrüstsatz steht die Rockshox ZEB Ultimate Flight Attendant zur Auswahl.

Vergleich: Top-Modell vs. Normales Modell + Flight Attendant Upgrade-Kit

Die Frage ist nun, ob sich ein solch teures Umrüst-Kit für ein Flight Attendant Fahrwerk-System rechnet. Oder ob es günstiger ist, sich gleich für das Top-Modell eines Mountainbikes zu entscheiden, das das System schon ab Werk hat.

Für den Vergleich nehmen wir das Canyon Neuron CF 9 für 3999 Euro und das Neuron CF SLX LTD für stolze 7999 Euro. Das Neuron CF 9 kommt mit einem Fox Performance Elite Fahrwerk und der kompletten Shimano XT-Gruppe. Die CF SLX LTD-Variante verfügt über das Flight Attendant-Fahrwerk, der X01 AXS-Gruppe und einer Rockshox Reverb AXS Sattelstütze.

Das Canyon Neuron CF 9 für 3999 Euro. Es kommt mit Fox Performance Elite Fahrwerk und Shimano XT-Gruppe. Foto: Max Fuchs
Das Canyon Neuron CF 9 für 3999 Euro. Es kommt mit Fox Performance Elite Fahrwerk und Shimano XT-Gruppe.

Geht die Upgrade-Rechnung auf?

Nun rüsten wir das günstigere Neuron CF 9 mit dem Rockshox Flight Attendant Trail-Kit aus. Also addiert man zu den 3999 Euro weitere 3030 Euro dazu. Es entsteht ein Preis von 7029 Euro. Somit wäre das MTB 970 Euro günstiger als das Top-Modell Neuron CF SLX LTD.

Als High-End-Gegner: Das Neuron CF SLX LTD mit Flight Attendant und kompletter Sram AXS-Gruppe. Foto: RockShox
Als High-End-Gegner: Das Neuron CF SLX LTD mit Flight Attendant und kompletter Sram AXS-Gruppe.

Mit dem Upgrade-Kit spart der Kunde bei diesem Beispiel knapp 1000 Euro. Doch wenn man ein teureres Modell umrüsten will, bezahlt man fast den identischen Preis wie die High-End-Variante. Das eigene Mountainbike sollte im besten Fall also mindestens 4000 Euro günstiger sein als das Top-Modell der entsprechenden Serie. Andernfalls ist der Preisunterschied beim Upgraden deutlich geringer.

Foto: Robin O'Neill

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element