DetailverbesserungNeue Krone für die Fox 36

Tim Folchert

 · 07.04.2022

Detailverbesserung: Neue Krone für die Fox 36Foto: Fox
Detailverbesserung: Neue Krone für die Fox 36

Ob All-Mountain-Abenteuer im Hinterland oder harte Stages der Enduro World Series: Die Fox 36 ist seit Jahren die Allround-Gabel des Konzerns für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Mit einer neuen Krone soll sie noch besser werden.

Die Fox 36 Federgabel mit den 36 Millimeter starken Standrohren und 150 bis 160 Millimeter Federweg ist bekannt für ihren großen Einsatzbereich. Bis Sie 2020 von der monströsen Fox 38 abgelöst wurde, war die 36er erste Wahl für Enduro- und Freeride-Piloten. Nun wird sie als All-Mountain-Gabel deklariert.

Nach dem letzten großen Update der Fox 36, konzentrierten sich die Fox-Ingenieure diesmal offenbar auf Details. Die zwei Jahre alte Gabelkrone wurde nochmals überarbeitet, zusätzlich gibt's ab sofort die optional erhältliche Kabolt-X-Steckachse. Das Ziel: Gewicht reduzieren, und dabei Steifigkeit sowie Haltbarkeit erhöhen.

Verlagssonderveröffentlichung
  Fürs Grobe: Auch auf harten Stages der EWS fühlt sich die Fox 36 wie zu Hause. Hier in Finale Ligure.Foto: Kike Abelleira
Fürs Grobe: Auch auf harten Stages der EWS fühlt sich die Fox 36 wie zu Hause. Hier in Finale Ligure.
  Die Gabelkrone wurde überarbeitet und soll jetzt 20 Gramm leichter sein. Zusätzlich wurde die Klemmung des Schafts verbessert. Ob damit das Knack-Problem behoben wurde?Foto: Fox
Die Gabelkrone wurde überarbeitet und soll jetzt 20 Gramm leichter sein. Zusätzlich wurde die Klemmung des Schafts verbessert. Ob damit das Knack-Problem behoben wurde?

Für 2022 wurde die Gabelkrone und deren Verbindung zum Schaftrohr überarbeitet. Krone und Schaft überlappen jetzt stärker, die Anpressfläche steigt im Vergleich zum Vorgängermodell. Vielleicht ist damit das Knacken behoben, mit dem die Fox 36 bei unseren Tests teilweise auffiel – auch wenn sie stets mit ihrer Funktion überzeugen konnte.

Die neue Krone spart außerdem etwa 20 Gramm Gewicht ein. Wer möchte, kann die neue Fox 36 mit Kabolt-X-Steckachse bestellen. Diese ist nochmal etwas leichter als die Standardachse und soll für eine noch höhere Torsionssteifigkeit sorgen. Ob die Detailverbesserungen auf dem Trail spürbar sind, werden wir in unseren Tests herausfinden.

  Seit zwei Jahren an Bord: Die ausgestellten Kanäle sollen den Luftfluss und damit das Ansprechverhalten verbessern. Druckknöpfe dienen zum Druckausgleich und machen die Gabel feinfühliger.Foto: Fox
Seit zwei Jahren an Bord: Die ausgestellten Kanäle sollen den Luftfluss und damit das Ansprechverhalten verbessern. Druckknöpfe dienen zum Druckausgleich und machen die Gabel feinfühliger.
  Optional: Die Kabolt-X-Steckachse soll nicht nur leichter sein, sondern auch die Torsionssteifigkeit der neuen Fox 36 erhöhen.Foto: Fox
Optional: Die Kabolt-X-Steckachse soll nicht nur leichter sein, sondern auch die Torsionssteifigkeit der neuen Fox 36 erhöhen.

Fox 36: Zahlen & Daten im Überblick

  • Federweg: 150 / 160 Millimeter
  • Einsatzbereich: All Mountain / Enduro
  • Laufradgröße: 29 Zoll / 27,5 Zoll
  • Gewicht: ab 1965 Gramm (Herstellerangabe: inklusive Kabolt-X-Steckachse, Gabelkralle und Bremsleitungsführung; mit 165 mm Schaftrohrlänge)
  • Neuerungen 2022: leichtere Gabelkrone; verbesserte Verbindung von Gabelkrone und Schaftrohr mit größerer Überlappung
  • Preise: 1199 Euro (Performance); 1419 Euro (Performance Elite); 1559 Euro (Factory Series Grip2)

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element