Cura XFormula wieder im Goldrausch

Marc Strucken

 · 10.06.2022

Cura X: Formula wieder im GoldrauschFoto: Formula
Cura X: Formula wieder im Goldrausch

Nach vier Jahren bringt Formula ein Update der Enduro-Bremse Cura auf den Markt. Die leichtere Cura X hat nur zwei Kolben und zielt auf die weniger Downhill-orientierten Käuferinnen und Käufer.

Es begab sich vor langer Zeit, da wir noch ohne Masken miteinander sprachen... da hatte Formula das Goldstück Cura 4 als Enduro-Bremse neu auf den Markt gebracht. 2018 war das. Jetzt gerät der italienische Hersteller erneut in einen Goldrausch und präsentiert die Cura X. Diese MTB-Bremse hat zwei Kolben von 24 Millimetern und soll damit Leistung und Leichtigkeit kombinieren. Die Formula Cura X verfügt über das gleiche Leistungsniveau wie die Cura, soll jetzt aber für Cross Country und All Mountain taugen.

Verlagssonderveröffentlichung
  Die Formula Cura X soll für alles taugen, nicht nur für Enduro und Downhill.Foto: Formula
Die Formula Cura X soll für alles taugen, nicht nur für Enduro und Downhill.

Bei dem neuen Design fällt vor allem der Carbonhebel auf, den man werkzeuglos einstellen kann. Folgt man den Fluss des Bremsöls, stechen die geflochtenen und farblich passenden Kevlarschläuche ins Auge, die die Leistung der Hydraulik verbessern sollen.

Ein spezielles Herstellungsverfahren bei Formula ermöglicht die Verwendung von Titanbeschlägen an Lenker und Bremssattel sowie eine leichte Lenkerklemme an den Cura-X-Bremsen.

  Nicht nur in Gold, auch in Schwarz und poliertem Alu gibt es die neue Formula Cura X.Foto: Formula
Nicht nur in Gold, auch in Schwarz und poliertem Alu gibt es die neue Formula Cura X.

Formula Cura X - leicht, aber nicht irre leicht

Alles in allem bringt der neue MTB-Stopper laut Hersteller 34 Gramm weniger auf die Waage als die Vorgängerversion – also ein Systemgewicht pro Bremse von 325 Gramm, inklusive 160-mm-Bremsscheiben und 85-cm-Leitung. Ein passabler Wert im Vergleich beispielsweise zur Hope XCR Pro X2, wo die gesamte Bremsanlage 629 Gramm wiegt.

  Zu schön, um an die Gabel zu hängen, aber die Cura X ist derzeit noch nicht überall verfügbar.Foto: Formula
Zu schön, um an die Gabel zu hängen, aber die Cura X ist derzeit noch nicht überall verfügbar.

Die Cura X wird ab Juli zunächst nur in begrenzter Stückzahl in den Shops zu kaufen sein. Aber Formula verspricht, bald größere Mengen auf Lager zu haben. Über den Preis verrät Formula noch nichts.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element