Regenoverall von Endura im Hardcore-Test Regenoverall von Endura im Hardcore-Test Regenoverall von Endura im Hardcore-Test

Einzeltest 2019: Overall Endura MT 500 One-Piece

Regenoverall von Endura im Hardcore-Test

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor einem Jahr

Der Endura-Regenoverall machte mich in den ersten Wochen dieses nassen Wetters glücklich. Regenwetter verlor seinen Schrecken.

Wolfgang Watzke Overall Endura MT 500 One-Piece *

Der schwarze Anzug blockte Schmodder ab wie Fort Knox Goldräuber – die Nässe musste draußen bleiben. Dazu kam der gute Schnitt mit angenehmem Tragekomfort und sinnvollen Details. So lässt sich die Kapuze über den Helm ziehen und das Top zum leichten Anziehen nach hinten wegklappen, der Kragen schließt gut ab, und Belüftungsschlitze unterstützen die ohnehin hohe Atmungsaktivität des Membrangewebes. 60000 g/m²/24 Std. soll die betragen – das heißt, dass in 24 Stunden 60000 g Wasserdampf durch einen Quadratmeter dieses Stoffes austreten können. Das ist verdammt viel – und tatsächlich fühlte sich das Klima im Inneren des One-Piece immer sehr angenehm an. Das darf man auch erwarten bei dem hohen Preis.

Ihr ahnt es – jetzt kommt das große Aber. Aber dann wurde mein Hintern nass. Von heute auf morgen. Da hatte sich die Membran vermutlich vom Sattel mürberubbeln lassen. Der Stoff lässt jetzt Wasser durch, bestätigte der Suter-Test. Der schottische Hersteller bietet eine 90-Tage-Zufriedenheitsgarantie. Die würde ich jetzt in Anspruch nehmen. Wir haben einen weiteren Anzug in Gebrauch – der ist noch dicht. Wir berichten weiter. Preis: 460 € (z.B. bei Rose * oder Wiggle * erhältlich).

Stärken   Passform, Details
Schwächen   Undicht, teuer

Fazit: super, wäre kein Wasser eingedrungen. So heißt es leider: nicht kaufen!


Wolfgang Watzke Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2019 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: EnduraRegenoverallTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2019 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Pedale 2014
    5 Steigeisen im FREERIDE-Test

    25.09.2014Pedale müssen Grip geben, ewig halten, dürfen keine Pins verlieren und nie knarzen. Wir haben fünf angesagte Flatpedals getestet.

  • Test 2015: Mountainbike Schuhe
    5 MTB Schuhe im Kurz-Check

    19.02.2016MTB-Schuhe müssen sitzen, schützen und viel Grip liefern – wir haben fünf spannende Modelle getestet.

  • Komplettgruppe SRAM XXT
    Knackig: die abgespeckte XX1 von SRAM

    13.12.2013Wir waren gespannt: Hält die "XX1" wirklich eine Saison im Renneinsatz durch? Braucht man wirklich keine Kettenführung? Und reicht die Übersetzungen auch für knackige Bergtouren?

  • Test 2014: 3 edle Downhiller
    Wa(h)re Liebe: Specialized Demo 8 S-Works

    12.10.2014Gesehen – verliebt! So erging es uns allen. Die Luxusvariante des Big-Bike-Klassikers "Demo" ist wahres "Eye Candy", wie die Amis sagen: Augenzucker.

  • Neuheiten 2015: YT Tues CF
    Test 2015: YT Tues CF

    20.06.2015Anfang 2015 präsentierte YT sein Erfolgs-Big-Bike „Tues“ in Carbon und schreckt damit die Konkurrenz: Den Racer gibt es zum Schnäppchenpreis. Ein Volksracer! Doch kann das Bike ...

  • Test: Federgabeln 2014
    6 Doppelbrückengabeln im Vergleich

    28.02.2014Wenn’s schnell bergab gehen soll, sind Doppelbrückengabeln das Maß aller Dinge. Sie schlucken selbst harte Schläge, sind die Formel-1-Klasse des Bikesports – und echte Imageträger.

  • Einzeltest 2020: Bremsbeläge Trickstuff Power 170
    Heisse Eisen: Trickstuff Bremsbeläge im Test

    23.07.2020Präzise, viel Power, kaum Verschleiß, kein Fading - Was will Biker mehr? Die Bremsbeläge von Trickstuff können wir weiterempfehlen.

  • Kurztest 2020: Helm Ratboys Giro Tyrant Mips
    Gesichtsschutz: Ratboys Helm im Praxistest

    10.05.2020Die Passform gefiel uns auf Anhieb gut. Die14 Ventilationsöffnungen im Helm kühlen ausreichend – gewöhnliche Openface-Helme sind jedoch luftiger.

  • Kurztest 2020: Bikeschuhe Northwave Clan
    Grip-Jäger: Northwave Clan Bikeschuhe

    14.05.2020Bisher spezialisierte sich Northwave auf Click-Schuhe, seit Kurzem haben sie den Flat-Schuh Clan im Programm.