Mountainbiken in Perl im SaarlandSpielplatz im Dreiländereck

Gitta Beimfohr

 · 21.09.2022

Mountainbiken in Perl im Saarland: Spielplatz im DreiländereckFoto: Wolfgang Watzke

Perl ist die Weinregion des Saarlands und klebt an den Hängen der Obermosel. Dort fühlten sich schon die Römer wohl. Heute warten hier Supertrails für Mountainbiker nach tschechischem Vorbild.

Bequem zurückgelehnt in der Liegestuhlbank schweift der Blick über ein geschlossenes Waldmeer. Das Besondere an dieser Aussicht muss Guide Manuel erklären: „Geradeaus ist schon Luxemburg, links davon Frankreich – also drei Länder auf einen Blick.“ Die Trails dort drüben sollen so gut sein wie diesseits der Mosel, doch das wäre dann die Dreiländereck-Tour, für die man etwas mehr Zeit und Kondition mitbringen müsste. Dieser Gladiator-Ride spricht dagegen Trailfans an, die weniger Wert auf Strecke, sondern mehr auf lückenlosen Fahrspaß legen. Neun Trail-Kilometer für Mountainbiker wickeln sich inzwischen maximal verspielt durch den Meeswald rund um die römische Villa Borg. Anlieger, Kurven, kleine Drops – mangels größerem Gefälle muss man hier nicht nur aktiv lenken, sondern auch immer im Tritt bleiben. So, wie in den tschechischen Trailcentern, die als klares Vorbild dienten.

Besonderes Highlight ist eine Art halbierte Halfpipe. Dort quert der Trail den kleinen, steilen Hang nicht quer, sondern mehrmals rauf und runter. Unten gilt es, in einem U-Turn genügend Schwung mitzunehmen, um den Hang auch wieder hochzukommen und in die nächste Abfahrt einzulenken. Sehr spaßige Tour mit schöner Einrollphase auf Feldwegen, die weite Blicke ins Moseltal gewähren.

Spiel- und Spaßecke in Perl: das Skill Center SehndorfFoto: Wolfgang Watzke
Spiel- und Spaßecke in Perl: das Skill Center Sehndorf

Das MTB-Revier Perl im Saarland

Die Weinanbau-Idylle an der Obermosel grenzt direkt an Luxemburg und Frankreich, zwei ausgesprochen bike-freundliche Nationen. Kein Wunder, dass sich die Gemeinde Perl an deren Singletrail-Netze nur zu gern mit angeschlossen und sich auch an deren Beschilderungssystem orientiert hat. Unter der Federführung des ehemaligen Rennfahrers Patrick Müller wird in Perl vor allem an die junge Generation Mountainbiker gedacht. So entstanden im Ortsteil Sehndorf letztes Jahr ein großer Asphalt-Pumptrack und ein Cross-Country-Shorttrack. Nur noch übertroffen von den Trails im Meeswald: Hier wurden auf kleinstem Raum so viele Trail-Kilometer wie möglich in Schleifen gelegt. Vorbild waren hier die tschechischen Trailcenter, die zu den besten der Welt zählen. Die Planung übernahm Patrick Müller, beim Bau halfen Schüler und Vereine, für die Pflege hat die Gemeinde einen MTB-Beauftragten engagiert. Wer etwas mehr Auslauf braucht, der folgt einfach der nahtlosen Beschilderung über die Dreiländereck-Grenzen hinaus.

Die Mountainbike-Trails im Meeswald wurden den tschechischen Trailcentern nachempfunden, die zu den besten der Welt zählen.Foto: Wolfgang Watzke
Die Mountainbike-Trails im Meeswald wurden den tschechischen Trailcentern nachempfunden, die zu den besten der Welt zählen.

Übernachtung Der Landgasthaus Sonnenhof schnürt auch Wochenendangebote für Biker mit Halbpension, geführten Touren und Lunchpaketen, www.sonnenhof-perl.de

MTB-School Der Verein MTB-Saar-Obermosel organisiert Fahrtechnikkurse, Trainings und Rennen. Infos: www.mtb-obermosel.de

Skill Center Sehndorf Die Bike-Anlage (Bild oben) mit Pumptrack, Rockgardens und Sprüngen wurde 2020 fertig und ist das ganze Jahr über freigegeben.

MTB-Tour Perl im Saarland: Gladiator-Ride

  • 25,5 Kilometer
  • 479 Höhenmeter
  • 2:10 Stunden
  • Trail-Anteil 34 %
  • Kondition 2/5
  • Fahrtechnik 3/5
  • Landschaft 4/5

Die GPS-Daten zur Tour “Gladiator-Ride” können Sie unten am Ende des Artikels kostenlos herunterladen.

Höhenprofil – Perl, Gladiator-Ride: 31,9 km I 704 hm I 3 h I Trail-Anteil 16 %
Höhenprofil – Perl, Gladiator-Ride: 31,9 km I 704 hm I 3 h I Trail-Anteil 16 %
Die Weinanbau-Idylle an der Obermosel grenzt direkt an Luxemburg und Frankreich, zwei ausgesprochen bike-freundliche Nationen. Kein Wunder, dass sich die Gemeinde Perl an deren Singletrail-Netze nur zu gern mit angeschlossen und sich auch an deren Beschilderungssystem orientiert hat.
Die Weinanbau-Idylle an der Obermosel grenzt direkt an Luxemburg und Frankreich, zwei ausgesprochen bike-freundliche Nationen. Kein Wunder, dass sich die Gemeinde Perl an deren Singletrail-Netze nur zu gern mit angeschlossen und sich auch an deren Beschilderungssystem orientiert hat.

Download

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element