Scheibenbremse schleiffrei einstellen Anleitung Scheibenbremse schleiffrei einstellen Anleitung

Scheibenbremse schleift: Die richtige Einstellung

Scheibenbremse schleift – Was tun?

Ludwig Döhl/Stefan Loibl am 01.02.2019

Schleifende MTB-Scheibenbremsen strapazieren nicht nur die eigenen Nerven, sondern auch die anderer Biker. Mit diesen Tricks lässt sich das Spaltmaß zwischen Bremsbelag und Scheibe leicht einstellen.

Die Kraft, die man durch eine schleifende Scheibenbremse verliert, ist vernachlässigbar. Aber das Quietschen und Schleifen sind auf die Dauer nervtötend. Zum Glück lässt sich jede MTB-Scheibenbremse mit nur zwei Schrauben neu ausrichten. Das Tückische dabei ist jedoch: Die Bauweise der Bremssättel lassen der Bremsscheibe links und rechts nur wenige Zehntel Millimeter Platz zu den Bremsbelägen. In unserer Video-Anleitung verraten wir einen Tipp, wie sich eine Scheibenbremse am Bike schnell und exakt einstellen lässt.

BIKE Kurzabo Schrauber-Serie

Sichere dir das Schrauber-Kurzabo-Angebot und bestell 3 BIKE-Ausgaben für nur 11 Euro. Du kannst wählen, ab welcher Ausgabe das Abo starten soll.

Doch nicht jedes Bremsenschleifen kommt von einem falsch eingestellten Bremssattel. Die Ursachen für nervtötende Geräusche an MTB-Scheibenbremsen können vielfältig sein.

Scheibenbremse schleift richtig einstellen

Wenn die Bremsscheibe nicht verbogen ist und die Scheibenbremse schleift, sollte man den Bremssattel ausrichten. Oft sind dafür mehrere Versuche nötig, da zwischen den Belägen und der Scheibe oft nur wenige Zehntel Millimeter Platz sind.

Darum schleift eine Scheibenbremse:

  • Steht der Bremssattel nicht mittig zur Bremsscheibe, dann schleift die Scheibenbremse dauerhaft, egal ob man langsam bergauf tritt, nur dahinrollt oder gen Tal abfährt. Die Lösung des Problems heißt: Scheibenbremse richtig einstellen. Wie das geht, zeigen wir in der Video-Anleitung unten.
  • Bei Mountainbikes mit herkömmlichen Schnellspannern (QR, quick release) ist häufig nur das Laufrad schief eingebaut. Bei Steckachsen kann das nicht mehr passieren. Teilweise muss allerdings für die korrekte Passung das Steckachsengewinde im Ausfallende am Heck ausgerichtet werden. Ansonsten gilt für QR-Bikes: Einfach Schnellspanner lockern, Bike in der Ebene gerade hinstellen und den Schnellspanner erneut schließen.
  • Hydraulische Scheibenbremsen können im Auslieferungszustand manchmal mit zu viel Bremsflüssigkeit befüllt sein. Dadurch können sich die Kolben nicht weit genug von der Bremsscheibe zurückziehen. In diesem Fall muss der Füllstand des Bremsmediums korrigiert und
    die Bremse entlüftet werden.
  • In vielen Fällen ist nur die Bremsscheibe verbogen und schleift deshalb an manchen Stellen am Belag. Man kann versuchen die Bremsscheibe behutsam zurückzubiegen. Achtung: Kein Fett oder Öl auf die Bremsscheibe bringen. Meist erledigt sich das Problem, wenn man die Scheibenbremse auf einer langen Abfahrt einmal richtig heiß bremst, von selbst.
  • Vor allem ältere Bremsen können einen Kolbenklemmer erleiden. Manchmal hilft eine Reinigung und die Beläge einfach zurückzudrücken. Meist ist die Bremse aber reif für den großen Service – oder den Schrott.

Scheibenbremsen schleiffrei einstellen – die Video-Anleitung

Im Video zeigen wir anhand einer Sram Code RSC-Scheibenbremse, wie man sie schleiffrei einstellt. Wie Sie eine Sram-Scheibenbremse entlüften, zeigen wir im Artikel „Sram/Avid Scheibenbremsen entlüften & warten". Unerfahrenen Hobby-Schraubern raten wir, für diese Reparatur einen Händler aufzusuchen.

Bremsscheiben Richtwerkzeug

Mit einem solchen Richtwerkzeug (z.B. von Birzman, 9,90 Euro bei Rosebikes) kann man verbogene oder verzogene Bremsscheiben wieder mit Gefühl zurückbiegen.

Mehr zum Thema „Selber schrauben“ lesen Sie im zweiten Teil unserer Schrauber-Serie in BIKE 3/19 – ab 5. Februar am Kiosk. Zudem haben wir acht Fahrrad-Werkzeugkoffer ab 85 Euro getestet und erklären, welches Standard-Werkzeug Biker für zuhause brauchen.

Ludwig Döhl/Stefan Loibl am 01.02.2019