Saubere Sache: Tubeless mit minimalem Wartungsaufwand

Milkit: Tubeless fahren einfach gemacht

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Jahren

Dass Tubeless-Systeme viele Vorteile haben, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Die Schweizer Firma Milkit hat sich dem Problem des hohen Wartungsaufwands gewidmet.

Tubeless-Systeme erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Aus gutem Grund. Denn tubeless zu fahren hat zahlreiche Vorteile: Ohne den Schlauch werden pro Rad etwa 200 Gramm gespart, der Rollwiederstand wird geringer, der Grip steigt. Auch die Pannensicherheit steigt, da klassische Durchschläge, eine der häufigsten Ursachen bei einfachen Schlauchreifen, den Tubeless-Systemen nichts mehr anhaben können. Kleinere Löcher werden von der Latex-Milch abgedichtet und so sind auch bei normalen Reifen Luftdrücke unter 2 Bar problemlos fahrbar.

Sie überlegen auf Tubeless umzurüsten?  Hier  erfahren sie wie es geht

Doch auch Tubeless-Systeme sind nicht wartungsfrei. Mindestens zwei Mal pro Jahr muss die Dichtmilch komplett erneuert werden, weil sie eingetrocknet ist. In der Praxis heißt das: Luft ablassen, Reifen komplett abziehen, Latex-Reste entfernen und alles wieder neu einrichten. Pro Rad etwa eine Stunde Arbeit!

Reifenservice: Über das Ventil von Milkit * lässt sich leicht und sauber Dichtmilch nachfüllen. Die Luft bleibt dabei im Reifen.

Und nur um zu überprüfen, ob noch genügend Milch im Reifen schwappt, ist die Luft-raus-Reifne-runterAktion sowieso viel zu aufwändig. Genau an dieser Stelle setzten die Entwickler der Schweizer Firma Milkit an. Mit einem speziellen Ventil kann hier zunächst die Menge der noch flüssigen Dichtmilch überprüft werden. Sollte es notwendig sein, Milch nachzufüllen, kann auch das über das spezielle Ventil geschehen. Die Luft bleibt dabei im Reifen und der Reifen auf der Felge. Das geht nicht nur wesentlich schneller, sondern ist auch präziser und sauberer.

Das komplette System mit Nachfüll-Spritze, Messvorrichtung und zwei Ventilen mit den speziellen Ventilkernen ist für 49 Euro erhältlich (z.B. bei Rosebikes für 39 Euro *). Zwei zusätzliche Ventile mit Ventilkernen gibt es für 26 Euro hier erhältlich *.


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: ReifenSchraubertippsTubelessTuning


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE-Test: Reifenheber
    6 Reifenheber im Vergleichstest

    10.09.2013

  • Kaufberatung Mountainbike-Reifen
    So finden Sie den perfekten Mountainbike-Reifen

    27.10.2014

  • Neues Reifensystem beim BIKE-Festival am Gardasee
    DeanEASY gibt Platten keine Chance

    02.05.2015

  • Innovations-Check: Schwalbe Procore-System im Test
    Schwalbe Procore: Labor- & Praxistest und Montage-Tipps

    06.05.2015

  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Reifen-Reparatur
    Platten: So wird der Reifen unterwegs wieder dicht

    08.09.2015

  • Online-Special: Mountainbiken im Herbst
    Biken im Herbst: Wichtige Artikel zusammengefasst

    19.10.2015

  • Test 2015: Kompressionssocken für Mountainbiker
    5 Paar Kompressionssocken im Test

    22.10.2015

  • Folgenschwerer Rampage-Sturz von Paul Basagoitia
    Rampage: Paul Basagoitia droht Querschnittslähmung

    25.10.2015

  • Test Reifen 2016: DeanEasy Tube + gegen Schwalbe Procore
    MTB-Reifen: DeanEasy Tube+ und Schwalbe Procore im Test

    27.08.2016

  • MTB-Reifen mit Dichtmilch auf Tubeless umrüsten
    Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten

    10.07.2015

  • Eurobike 2015: neue Mountainbike-Reifen und Laufräder
    Eurobike-Neuheiten: Laufräder, Felgen und Reifen

    27.08.2015

  • 2016er MTB-Reifen im Test
    Reifen: Neue Profile für Race-, Touren- und Trail-Bikes

    03.05.2016

  • Eurobike 2019: Federgabel Reparatur von ND Tuned
    Ersatzgabelschaft und Standrohre für Federgabeln

    05.09.2019

  • Kennlinie von Gabel und MTB-Hinterbau lesen
    BIKE-Wissen: Federkennlinie lesen

    29.01.2017

  • MTB-Reifentest 2020: günstig vs. teuer
    MTB-Reifen: Lohnen sich teure Modelle?

    29.08.2020

  • Alles über Reifen - Neue Profile für Enduro und Tour

    05.06.2009

  • Verschleißtest: Reifen, Schläuche, Bremsbeläge...

    12.04.2012