Neuheiten 2020: Rockshox SID mit 120 mm

Rockshox SID: neue 120-Millimeter-Version

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor 9 Monaten

Ab 2020 erweitert Rock Shox seine SID-Familie um eine 120-Millimeter-Gabel. Mit 35-mm-Standrohren wird die neue SID auch den Ansprüchen einer Federgabel für leichte Trailbikes gerecht.

1998 revolutionierte Rock Shox mit seiner SID-Gabel die Bike-Industrie. Seither richten sich die Produkte der SID-Palette (für Superlight Integrated Design) an Racer, die maximale Performance bei minimalem Gewicht suchen. Um speziell im Segment der leichten Trailbikes konkurrenzfähig zu bleiben, bringt Rockshox nun eine SID mit 120 Millimeter Federweg und 35-mm-Standrohren. Damit treten die Amerikaner erstmalst auf Augenhöhe mit der Fox 34 Stepcast. BIKE konnte die neue Rockshox SID 120 bereits einem ersten Praxistest unterziehen und die ersten Messwerte im Testlabor ermitteln.

Rockshox SID Ultimate: eine Race-Gabel mit 120 Millimeter Federweg

Für alle Rennfahrer, die ein Extra an Sicherheit und Reserven in der Abfahrt suchen, wird es die 120er SID geben. Statt die 100-Millimeter-Gabel einfach nur im Federweg zu verlängern, wurde die neue 120er-Variante mit einem komplett neuen 35-mm-Chassis ausgestattet. Damit liegt die Rockshox-Gabel sogar einen Millimeter über dem Fox-Pendant. Mit der neuen Konstruktion sieht die SID Ultimate der Enduro-Gabel Pike verblüffend ähnlich. Doch spätestens das Gewicht zeigt, dass sich die neue SID-Gabel ausschließlich an Rennfahrer und sportliche Trail-Biker richtet. Denn noch nie war eine Gabel mit 120 Millimeter Federweg so leicht. Mit gerade mal 1537 Gramm (ohne Lenkerfernbedienung) spart das neue Modell ganze 221 Gramm gegenüber der Vorgängerversion. Dazu ist die neue SID Ultimate sogar leichter als die 34er Stepcast von Fox (1667 Gramm). Erheblich, wenn man bedenkt, dass bei dem neuen Familienmitglied Alu anstatt Carbon als Werkstoff für Gabelkrone und –schaft zum Einsatz kommt. Bei einem Preis von 979 Euro, ohne Lockout am Lenker, unterbietet die neue SID Ultimate das 2020er-Modell (1200 Euro) ohne Probleme. Für 1059 kommt der Neuling wahlweise mit Twist- oder Onloc-Remote. Für eine günstigere Alternative ist auch gesorgt. Ab 759 Euro gibt es die etwas schwerere Select-Ausführung, die mit einem Gewicht von 1671 Gramm immer noch leichter ist als die teurere Variante aus dem Vorjahr.

Gerade an leichten Trailbikes und aufgemotzten Race-Fullys dürfte die neue Rockshox SID mit 35 mm Standrohren der Fox 34 SC Konkurrenz machen.

Auf Leichtbau getrimmt: die neue SID Ultimate

Rockshox hat ein von Grund auf neues Konzept für seine 120er Race-Gabel aus der Wiege gehoben. Dadurch wird die Gabel ganze 221 Gramm leichter als das Vorgängermodell. Ungewollter Nebeneffekt von extremem Leichtbau ist oft eine mangelnde Steifigkeit. Jedoch nicht bei der SID Ultimate. Unser Labortest konnte sogar eine Verbesserung der Werte feststellen. Die genauen Steifigkeitswerte im tabellarischen Vergleich und den ersten Fahreindruck lesen Sie ab dem 7. April in BIKE 5/20!
Einen Großteil des Gewichts verliert die Federgabel durch die neue Carger Race Day Dämpfungskartusche. Mit 92 Gramm spart die neue Kartusche fast die Hälfte an Gewicht im Vergleich zum Vorgängermodell. Einziger Nachteil: Die Kartusche kann auch nur die Hälfte an Öl fassen, was die Gabel anfälliger für Hitzeentwicklungen machen könnte. Die günstigere Select-Variante fährt weiterhin mit der bewerten Charger RL Dämpfungseinheit.

In der SID steckt zukünftig die neue Charger Race Day Dämpfungskartusche mit vollem Lockout.

Die Daten zur SID Ultimate 120

  • Laufradgröße: 29"
  • Federweg: 120 mm
  • Dämpfer: Charger Race Day
  • Versatz/Offset: 44mm
  • Standrohre: 35mm Aluminium
  • Gewicht: 1537 Gramm
  • Preis: 1059 Euro mit Lockout am Lenker

Die Daten zur SID Select 120

  • Laufradgröße: 29"
  • Federweg: 120mm
  • Dämpfer: Charger RL
  • Versatz/Offset: 44mm
  • Standrohre: 35mm Aluminium
  • Gewicht: 1671g
  • Preis: 839 Euro mit Lockout am Lenker

In beiden Ausführungen kann der Kunde  zwischen Twistloc (im Blid), normaler Oneloc-Fernbedienung oder einem Hebel an der Gabelkrone wählen. Bei der Twistloc-Option gibt es sogar die Möglichkeit, Gabel und Dämpfer gleichzeitig zu betätigen.

Service-Kosten sparen: Dank Bleed-Port kann jeder mit Hilfe einer Reverb-Ölspritze seine Gabel selbst entlüften und gleichzeitig sogar einen kompletten Ölwechsel durchführen.

Rockshoxs neue Dämpfungskartusche zum Nachrüsten

Wer auch ohne eine komplette Neuanschaffung seine Gabel etwas leichter bauen möchte, hat Glück. Denn die neue Charger Race Day Kartusche ist mit allen SID-Gabeln (100-120 mm) bis ins Jahr 2017 und allen Reba-Modellen bis 2018 rückwärtskompatibel. Das Upgrade-Kit kostet 280 Euro und spart im Vergleich zur alten SID-Kartusche (192,2 Gramm mit Öl) ganze 118,5 Gramm.

Laut unserer Laborwaage bringt die neue Charger Race Day Kartusche (unten) in der SID genau 118,5 Gramm weniger als die im alten Sid-Modell (oben) auf die Waage.

Aus Gewichtsgründen verzichtet Rock Shox auf einen Drehknopf bei der Druckstufen-Einstellung. Alternativ verstellt man das Setup mit einem 2,5er Inbus. Der Schlüssel steck auch bei der Fahrt im Casting und kann jeder Zeit sicher herausgenommen werden. 

Liebe zum Detail: Um noch das letzte Gramm herauszuschinden verzichtet Rockshox sogar auf die große Ventil-Abdeckung. Ob Ansammlungen von Dreck und Schmutz den Gewichtsvorteil zunichte machen?

Beide neuen SID-Modelle setzten auf eine CNC gefräste Gabelkrone.

Die extrem reibungsarmen SKF Dichtungen sollen für ein noch feinfühligeres Ansprechverhalten sorgen.

Neue Debon Air Luftfeder

Um die Gabel besonders auf den ersten Zentimetern des Federwegs noch feinfühliger zu machen, verbauen die Amerikaner eine größere Negativ-Luftkammer. Zusätzlich soll die Veränderung der Lage des Dimpels den Luftaustausch zwischen der positiven und der negativen Luftkammer noch einfacher im komplett ausgefederten Zustand ermöglichen.

Wir konnten die SID Ultimate bereits einem ersten Praxistest unterziehen. Feinfühlig und sehr potent zeigt sich der Neuling am Federgabel-Markt. Einen ausführlichen Fahrbericht gibt es in BIKE 5/2020 – ab 7. April am Kiosk.

Themen: 120 millimeterFedergabelNeuheiten 2020RockshoxSIDTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Eurobike 2018: Bergamont Contrail Carbon
    Bergamont Contrail: neues Carbon-Trailbike

    08.07.2018

  • Test 2017 – Trailbikes: Bergamont Contrail 7.0
    Bergamont Contrail 7.0 im Test

    05.12.2017

  • Neuheiten 2018: Orbea Occam TR & AM
    Mehr Federweg für Occam TR & AM

    12.07.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Maxx Jinxx 29"
    Maxx Jinxx 29" im Test

    15.04.2017

  • Neuheiten 2020: Santa Cruz Hightower
    Santa Cruz Hightower – alles neu für 2020

    02.07.2019

  • Test 2016 – Trailbikes: Canyon Nerve AL 7.0
    Canyon Nerve AL 7.0 im Test

    27.11.2016

  • Dauertest: Trek Fuel EX 9.8 Plus
    Trek Fuel EX 9.8 Plus im Dreifach-Test

    10.10.2018

  • Bike of the Year 2020: Cube Stereo 120 HPC
    Sieger Trailbike: Das Cube Stereo 120 HPC

    28.08.2020