Mit Fräse & Drucker: die Ingrid-Schaltung Mit Fräse & Drucker: die Ingrid-Schaltung Mit Fräse & Drucker: die Ingrid-Schaltung

Neuheiten 2022: Ingrid MTB-Schaltung

Mit Fräse & Drucker: die Ingrid-Schaltung

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Monaten

Der neue Custom-Antrieb vom italienischen CNC-Fräser sieht nicht nur gut aus, sondern überzeugt auch auf dem Papier. Wir stellen die neue Ingrid MTB-Schaltung vor.

Kühl, kantig, reduziert. Das neue Ingrid-Schaltwerk wirkt wie eine Studie aus dem Designer-Büro, weniger wie ein Bauteil für den harten Einsatz im Gelände. Mit großer Leidenschaft für das Produkt-Design haben die Italiener Giulio Mancini und Giacomo Zenobi einen Mountainbike-Antrieb entwickelt, der sich bewusst von den Branchenriesen Shimano oder Sram abheben soll. Nachdem die beiden Ingenieure unter der Marke Ingrid zunächst nur ihre eigene Kassette vorgestellt hatten, steht inzwischen ein ganzer Antrieb zur Verfügung. Die kleine Custom-Schmiede ist damit – neben Rotor und TRP – einer der wenigen Hersteller, die sich überhaupt in den von Sram und Shimano beherrschten Markt der MTB-Schaltungen wagen. Kurbel, Kettenblatt, Schaltwerk und Kassette, alles kommt bei Ingrid im cleanen CNC-Look und in verschiedenen Eloxal-Farben daher. Custom-Fans läuft da schon das Wasser im Mund zusammen.

Hersteller Kurbel und Kettenblatt der neuen Ingrid-Schaltung kommen aus der CNC-Fräse.

Doch funktioniert die Ingrid-Schaltgruppe auch in der Praxis so gut wie sie aussieht? Zumindest laut Datenblatt sind die Voraussetzungen dafür gegeben. Zwölf Gänge sortiert das teils 3D-gedruckte, teils aus Alu gefräste Schaltwerk auf der zweiteiligen Kassette. Mit 10 bis 48 Zähnen fällt die Bandbreite mit 480 Prozent etwas geringer aus als bei den Antrieben von Shimano und Sram. Dafür sollen die Gangsprünge homogener sein – gerade für sportliche Fahrer ein Argument. Die zweiteilige Kassette wird aus Alu und Stahl aus dem Vollen gefräst, so soll sie leicht und langlebig zugleich sein. Wie bei der Konkurrenz üblich sind die Kassettenzähne asymmetrisch geformt, um die Schalt-Performance zu steigern und ein Abfallen der Kette auch beim Rückwärtstreten zu verhindern. Ein Dämpfer im Schaltwerk verringert Kettenschlagen und lässt sich bei Bedarf leicht warten oder ersetzen. Ebenfalls aus der CNC-Fräse kommen Kurbel und Kettenblatt. Das Narrow-Wide-Profil soll die Kette zuverlässig übers Kettenblatt führen. Die Kurbelarme werden aus je zwei Frästeilen zusammengesetzt und ergeben so ein leichtes und steifes Hohlprofil. Geschaltet wird mit Triggern von Sram, bis der eigene Schalthebel die Marktreife erreicht hat. Das Gewicht soll etwa auf XTR-Niveau liegen, der Preis bei rund 1500 Euro ohne Kette und Schalthebel.

Hersteller Die 12fach-Kassette der Ingrid-Schaltung mit einer Abstufung von 10-48 Zähnen.

Interview mit Giulio Mancini, Entwickler Ingrid Components

BIKE: Wie kam es dazu, dass Ihr als Zwei-Mann-Unternehmen jetzt eine komplette Schaltgruppe macht?

Giulio Mancini: Das Projekt Ingrid begann 2016, nach der Kooperation mit Leonardi Racing (italienische Custom-Firma, Anm. d. Red.). Dort waren wir für das Design der Antriebskomponenten zuständig. Daraus und aus einem Mix aus Leidenschaft für das Biken und einer Abneigung gegenüber Umwerfern entstand dann die Idee zur eigenen Schaltung.

Was macht Ihr besser als Shimano und Sram?

Als kleines Team können wir nicht mit diesen Riesen konkurrieren. Das ist auch nicht der Anspruch. Wir wollen ein gutes Produkt machen, aber vor allem eins, das anders ist. Handwerklicher, persönlicher, weniger alltäglich.

Bei Euch kommen vor allem Stahl und Alu zum Einsatz. Wäre Titan oder Carbon nicht noch leichter?

Wir bei Ingrid mögen Metalle. Damit kennen wir uns aus. Titan könnte ich mir in Zukunft auch vorstellen, das ist vor allem eine Kostenfrage. In etwas fernerer Zukunft wäre sogar Carbon eine Möglichkeit. Man muss aber bedenken: Für jede Anforderung gibt es das passende Material. Und für unseren Einsatzbereich funktionieren Stahl und Alu bislang sehr gut.

Die Ausnahme ist der Schaltkäfig. Dort setzt Ihr auf 3D-Druck. Warum?

Mit dem 3D-Druck lässt sich eine Form realisieren, die wir zum Beispiel mit der CNC-Fräse oder mit einer Gussform nicht machen könnten. Wir verwenden zum Drucken ein klassisches Polyamid, das haltbar und leicht ist und mit dem sich sehr präzise fertigen lässt. An den entscheidenden Stellen kommen aber trotzdem steife CNC-Teile zum Einsatz, die maximale Schaltpräzision gewährleisten.

Hersteller Beim Anblick des Ingrid-Schaltwerks dürfte Custom-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen. 270 Gramm soll es wiegen.

Themen: 12fachAntriebBIKE 2/2022CNCNeuheiten 2022SchaltgruppeSchaltungSchaltwerk


Die gesamte Digital-Ausgabe 02/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Microshift-Schaltungen Advent X & Acolyte
    Sportsnut übernimmt Vertrieb von Microshift

    02.01.2022Der taiwanesische Schaltungshersteller Microshift ist bei uns noch recht unbekannt. Mit Sportsnut als deutschem Vertrieb soll sich das nun ändern.

  • Dauertest Elektro-Schaltung: SRAM GX AXS
    Funkverkehr: Elektro-Schaltung SRAM GX AXS im Dauertest

    15.12.2021Als Sram Anfang 2021 das funkgesteuerte GX AXS-Schaltwerk zeigte, hörte man ein klitzekleines bisschen die Totenglocken für den guten, alten Bowdenzug läuten.

  • Federgabel & Schaltung: wichtigste Teile am Mountainbike
    Kostentreiber

    20.04.2021Federgabel und Schaltung sind neben dem Rahmen die teuersten Bauteile am MTB. Sie beeinflussen Gewicht und Funktion maßgeblich. Doch worin unterscheiden sich die beliebtesten ...

  • Sram GX Eagle AXS: neue, funkgesteuerte MTB-Schaltung
    Auf Sendung

    25.03.2021Mit 1x12 hat Sram vor fünf Jahren den Umwerfer beerdigt. Jetzt soll die funkgesteuerte GX AXS das Ende des Bowdenzugs einläuten. Der Preis der neuen, kabellosen ...

  • Neue Integralhelme von iXS und TSG
    Komfortable Lebensversicherung

    10.08.2021Leicht, stabil, sicher: Die neue Generation der Fullface-Helme von TSG und iXS möchte durch zahlreiche innovative Veränderungen überzeugen.

  • Systemvergleich Antriebe

    10.05.2011In Getriebe-Box, Riemenantrieb & Co steckt die Zukunft. Können die alternativen Antriebe die Kettenschaltung verdrängen? Ein System-Vergleich.

  • Neuheit 2022: Hope HB.916 High-Pivot-Enduro
    Hope: High-Pivot-Enduro aus England

    11.05.2022Auf der BIKE-Festival-Expo in Riva zeigte Hope mit dem HB.916 sein neues Cabon-Enduro, das komplett am Firmensitz in England gefertigt wird.

  • Verschleiß-Test: 1x12 MTB-Antriebe Shimano/Sram
    Welcher 1x12-Antrieb hält am längsten?

    06.08.2021Kette, Ritzel und Kettenblätter sind Verschleißteile, der Tausch bei 12fach-MTB-Antrieben kann teuer werden. Unser Labortest mit sieben 1x12-Schaltgruppen zeigt, welche wirklich ...

  • Elektronische MTB-Schaltungen: Umfrage
    Elektronische Schaltung am Mountainbike sinnvoll?

    07.07.2014Mehr Technik, mehr Elektronik, weniger zum Selberschrauben: Muss man bald Mechatroniker sein, um eine Mountainbike-Schaltung einzustellen? Ihre Meinung bitte.

  • Umfrage: Wir suchen die 10 innovativsten Produkte 2015

    30.12.2014Die Eurobike gilt als Pulverfass der Entwicklungen. Wir haben die Top-Teile herausgefiltert und zeigen Ihnen die innovativsten Produkte. Stimmen Sie ab!

  • Shimano XT Di2 und die neue SLX kommen 2016
    Shimano XT Di2 - Elektronische Mittelklasse-Schaltung

    14.04.2016Mit der Shimano XT Di2 erreicht die elektronische MTB-Schaltung die Mittelklasse – gut zwei Jahre nach der Einführung der teuren XTR Di2. Auch die Shimano SLX-Gruppe ist neu, ...

  • Verschleiß-Test: 1x11-Schaltung Sram X1
    1x11-Schaltung Sram X1 im Test

    29.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der 1x11-Schaltung Sram X1 aus dem BIKE-Verschleißtest.

  • Schrauber-Workshop: Antrieb, Bremsen & Laufräder
    So werden Sie zum Werkstatt-Profi

    28.05.2008Jetzt geht's ans Eingemachte. Wir zeigen Ihnen alle Details, Tipps und Schrauber-Tricks zu den Werkstatt-Themen Antrieb Scheibenbemse und Laufrad.