trailbau_kos_21 trailbau_kos_21

Trailbau-Projekte von Bike-Herstellern

Eine Million für Bau von MTB-Trails

Gitta Beimfohr, Stefan Loibl am 16.07.2020

It’s Payback-Time: Santa Cruz und Specialized investieren in die Trail-Bauer dieser Welt – Helden, die unseren Sport erst möglich machen. YT unterstützt mit der gesenkten Mehrwertsteuer MTB-Projekte.

Warum immer nur die Rennfahrer unterstützen? – Die wahren Helden unseres Sports sind doch die Trail-Bauer. Selbst das beste Bike macht schließlich erst dann Spaß, wenn man damit auf einem perfekt geshapten Trail unterwegs sein kann. Deshalb haben zwei kalifornische Bike-Hersteller beschlossen, künftig mehr die "stillen Helden" unseres Sports zu fördern. Specialized tut das in Form ihres Soil-Searching-Global-Trail-Ambassador-Programms: Verdiente Trailbuilding-Organisationen wie World Trail in Australien oder Glentress Trail Fairies in Schottland sollen Stipendien, eigene Bikes und "zusätzliche Unterstützung" erhalten. Santa Cruz greift noch konkreter in die Tasche: Eine Million Dollar stellt der Edel-Bike-Hersteller im Rahmen seines PayDirt-Programms in drei Jahren zur Verfügung. Ziel der Aktionen ist es, ein Bewusstsein für die Arbeit der Trail-Bauer zu wecken und das Gemeinschaftsgefühl unter Bikern zu stärken. „Beitragen kann jeder.“, sagt Fanie Kok, Initiator von Soil Searching. Schon indem man dem Trailbuilder in seiner Nähe zum Dank ein kühles Bier vorbeibringe.

fanie_kok_trailbauer_03

Die treibende Kraft hinter dem Soil-Searching-Projekt von Specialized: Fanie Kok.

YT gibt Mehrwertsteuerersparnis an MTB-Projekte weiter

Seit 1. Juli 2020 hat die deutsche Bundesregierung die Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 % für den Zeitraum von sechs Monaten gesenkt. YT Industries hat sich dazu entschlossen, diesen Differenzbetrag nicht direkt an seine Kunden weiterzugeben, sondern an die MTB-Community zu spenden. Drei Prozent von jedem Bike-Kauf in Deutschland während des gesenkten Mehrwertsteuersatzes sollen an ausgewählte Projekte gehen, die sich bis Ende Juli bewerben können. Grundsätzlich gut, denn damit wollen die Forchheimer auf verschiedene Projekte bzw. Vereine aufmerksam machen, die für die MTB-Gemeinschaft wertvolle Arbeit leisten und Unterstützung verdienen. Einen faden Beigeschmack hat die Aktion aber. Denn die Mehrwertsteuersenkung ist zur Ankurbelung der Wirtschaft gedacht. YT behält sie aber ein, ohne die Kunden zu fragen. Und am Ende unterstützt YT damit MTB-Projekte mit dem Geld der Kunden. Bleibt nur zu hoffen, dass YT am Ende noch Geld aus eigener Tasche drauflegt.

Für die Aktion bewerben können sich beispielsweise Vereine, die Jugendarbeit leisten und den Mountainbike-Sport vorantreiben. Aber auch Trail-Bau-Projekte von Vereinen oder Institutionen, die daran arbeiten, lokale Trail-Netzwerke oder landesweite MTB-Strecken zu legalisieren und zu realisieren. Bis Ende Juli 2020 kann man sich hier bewerben. Ende November werden die spannendsten Projekte ausgewählt, die dann bis Ende des Jahres bekanntgegeben und unterstützt werden.

YT Industries MWSt Senkung Aktion

YT gibt die MWSt.-Senkung nicht direkt an die Kunden weiter, sondern unterstützt mit den 3% des Kaufpreises MTB-Projekte.

Gitta Beimfohr, Stefan Loibl am 16.07.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren