Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado

Revel Neuheiten: Ranger

Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor einem Jahr

Leichter und schneller als das Rascal, 120-Millimeter-Gabel und 115 Millimeter Hub hinten am CBF-Hinterbau: Revel Bikes zeigt mit dem neuen Ranger ein sportliches, leichtes Trailbike in 29 Zoll.

„Dieses Bike wurde mit dem Ziel entwickelt, die Anstiege genauso zu genießen wie die Abfahrten. Wir lieben das Rascal, aber wir wollten etwas, das etwas leichter und schneller ist.“ So kündigen die Jungs von Revel Bikes ihr neuestes Mountainbike an: das Ranger . Der Carbon-Rahmen des 29-Zoll-Bikes kommt mit dem CBF-Hinterbau, den Revel auch bei seinen anderen zwei Bikes Rascal und Rail verbaut. 115 Millimeter Federweg am Heck stellt das Ranger zur Verfügung. In den Komplettbikes sind Federgabeln mit 120 Millimetern verbaut, man kann aber auch eine 130er-Gabel fahren. Auf die 29er-Laufräder kann man Reifen bis 2,6 Zoll Breite aufziehen. So entsteht mit dem Ranger ein Sport-Tourer, also ein leichtes, sportliches Touren-Fully, das sich vor allem auf der Hausrunde im Mittelgebirge oder langen Bike-Touren wohlfühlt. Ähnlich einem Cannondale Scalpel SE, Rose Thrill Hill Trail, Nicolai Saturn 11 oder Rocky Mountain Element, die wir gerade in BIKE 7/20 ausgiebig getestet haben.

Hersteller Das Ranger ist das dritte Mountainbike der im Jahr 2016 gegründeten Marke Revel. Das Trailbike Rascal (141/135 mm) hatten wir bereits im BIKE-Test .

Hersteller Die Züge und Leitungen laufen im Rahmeninneren.

Hersteller Auch die Leitung einer Dämpfer-Fernbedienung führt Revel beim Ranger im Rahmeninneren nach hinten.

Hersteller Im oberen Teil des Rahmendreiecks hat das Ranger eine weitere Befestigungsmöglichkeit. Was man damit mitnimmt, bleibt jedem selbst überlassen – ob Ersatzschlauch oder After-Ride-Brause.

Hersteller Die „Förster“-Farboption des neuen Ranger von Revel Bikes.

Delius Klasing Verlag Du bist heiß auf Mountainbiken? Raus und los! Bestelle die aktuelle BIKE versandkostenfrei nach Hause , oder lese die Digital-Ausgabe für 4,49 € in der BIKE App auf dem  iOS-Gerät  oder  Android-Tablet .

Hersteller Leicht, vortriebsstark und verspielt: Das neue Ranger passt perfekt in die wachsende Bike-Kategorie der Sport-Tourer.

Revel Ranger: Rahmen ein Pfund leichter als das Rascal

Der Lenkwinkel des neuen Ranger liegt bei 67,5 Grad bei einem Sitzwinkel von 75,3 Grad. In Kombination mit einem vernünftigen, aber nicht zu langem Reach (473 mm in Größe L) und seinen 436 Millimeter langen Kettenstreben soll sich das Ranger so sehr ausbalanciert fahren. Das Rahmengewicht soll ein Pfund leichter sein als das Rascal, das wir im BIKE-Labor mit 3060 Gramm gewogen haben. Oben und unten am Unterrohr befinden sich je eine Halterung für Trinkflaschen. Zudem hat Revel dem Ranger im oberen Rahmendreieck weitere Halterungen spendiert, um Zubehör zu montieren. Das Ranger gibt es in vier Rahmengrößen mit lebenslanger Garantie. Das Rahmenset inklusive Rockshox SIDluxe Ultimate kostet 2800 Dollar, als Komplettbikes stehen drei Modelle ab 5000 Dollar zur Wahl.

Hersteller Etwa 2500 Gramm soll der Ranger-Rahmen ohne Dämpfer wiegen. Preis: 2800 Dollar als Rahmenset mit Dämpfer.

Hersteller Die Geometriedaten des Revel Ranger im Überblick. Statt mit einer 120-mm-Gabel kann man das leichte Trailbike auch mit einer 130er-Forke fahren.

Das Ranger kann man ab sofort über die Revel Bikes-Website vorbestellen, ausgeliefert sollen die Bikes ab Juli 2020 werden. In Deutschland werden die Revel-Bikes von Traffic Distribution vertrieben.

Hersteller Das Ranger mit Sram X01-Aufbau kostet 7200 Dollar und kommt mit den 30 Millimeter breiten Revel Carbon-Laufrädern und hochwertigem Rockshox Ultimate-Fahrwerk. 

Hersteller Der CBF-Hinterbau schematisch dargestellt: Der Clou daran ist, dass die Kinematik auf das sogenannte „Center of Curvature“ – ein Punkt auf Höhe des Kettenblatts – optimiert wurde. Da sich die Lage des momentanen Drehpunkts (IC) beim CBF-Hinterbau während des Einfederns kaum verändert, läuft die Linie zwischen Hinterradachse und IC stets durch dieses Center of Curvature. Bei den meisten Mehrgelenkern ändert sich die Lage des Instant Centers stärker, was auch stark unterschiedliche Anti-Squat-Werte – je nach Einfederungszustand des Hinterbaus – bewirkt. In der Praxis soll der CBF-Hinterbau so beim Beschleunigen ruhig bleiben und beim Bremsen nicht verhärten.

Themen: 120 millimeter29 ZollBIKE 9/2020ColoradoDown-Country-BikeNeuheiten 2020RevelSport-TourerTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Canyon Neuron CF SLX 2020
    Canyon Neuron: leichtere SLX-Version für 2020

    19.11.2019Für 2020 führt eine leichtere Carbon-Version die Canyon Neuron-Familie an: Die SLX-Version des sportlichen Touren-Fullys spart 250 Gramm gegenüber dem CF-Rahmen, wiegt 11,7 Kilo ...

  • Revel Bikes: Neue MTB-Marke aus Colorado
    Die besten Trailbikes der Welt?

    11.04.2019Gerade erst aus dem Ei geschlüpft nimmt die kleine Firma Revel Bikes aus Colorado den Mund ziemlich voll: Die besten Trailbikes der Welt! Vor allem auf den Hinterbau der Räder ist ...

  • Eurobike 2019: Hope HB.130
    Hope HB.130: Carbon-Trailbike „made in England“

    27.09.2019Mit dem HB.130 baut Hope für 2020 erstmals ein Trailbike. Das Besondere daran: der Carbon-Hauptrahmen sowie der gefräste Alu-Hinterbau des 29ers werden in England gefertigt.

  • Test 2020: Kona Hei Hei CR/DL
    Kona Hei Hei: vom Racefully zum Sport-Tourer

    28.06.2020Für mehr Reserven bergab wächst der Federweg am Hinterbau von 100 auf 124 mm. Damit positioniert Kona das brandneue Hei Hei Carbon-Bike einen Tick weiter in Richtung Trailbike. ...

  • Cannondale Scalpel SE: leichtes Trailbike für lange Touren
    Neues Cannondale Scalpel SE: Schärfer denn je!

    21.05.2020Cannondale ist bekannt für extravagante Mountainbikes. Mit dem neuen Scalpel SE untermauern die Amerikaner ihr Image. Das neue 120-mm-Trailbike ist leicht, steif und überrascht ...

  • YT Industries Neuheiten: Trailbike Izzo im Einzeltest
    Neues Izzo: Versender YT greift im Tourensegment an

    29.06.2020Mit dem neuen Trailbike Izzo erweitert YT Industries seine Mountainbike-Palette um ein 130-Millimeter-Fully. Alle Infos zu dem neuen Trailgeschoss und Bilder vom Hausbesuch. Wir ...

  • Eurobike 2017: Nicolai Saturn 11
    Nicolai Saturn 11: Marathon-29er mit Spezial-Geo

    23.08.2017Mit 120 Millimetern an der Front und 105 am Heck richtet sich das neue Nicolai Saturn 11 an Marathon-Fahrer und schnelle Trailbiker. Ungewöhnlich für ein Bike dieser Klasse fällt ...

  • Test 2020: Revel Rascal
    Revel Bikes Rascal im BIKE-Test

    18.01.2020Das Revel Rascal ist eines der Trailbikes, das nachhaltig beeindrucken kann. Handling und Fahrwerk überzeugen und machen Spaß im Trail-Einsatz.

  • Neuheiten 2020: Rockshox SID mit 120 mm
    Rockshox SID: neue 120-Millimeter-Version

    17.03.2020Ab 2020 erweitert Rock Shox seine SID-Familie um eine 120-Millimeter-Gabel. Mit 35-mm-Standrohren wird die neue SID auch den Ansprüchen einer Federgabel für leichte Trailbikes ...

  • Test 2020: Cube Stereo 120 HPC
    Cube Stereo 120 HPC im BIKE-Test

    02.01.2020Das Stereo 120 ist ein alter Hase im Cube-Sortiment. Doch für 2020 spendieren die Waldershofener dem Trailbike-Klassiker einen brandneuen Carbon-Hauptrahmen.

  • Specialized Epic Comp Carbon

    15.08.2011Sehr guter, sportlicher Allrounder mit ausgezeichnetem Handling. So müssen 29er sein.

  • Test 2021: Canyon Grand Canyon 8
    Grand Canyon 8: Paket für trail-hungrige Biker

    03.05.2021Canyon liefert mit dem 2021er Grand Canyon 8 ein gutes Paket für trail-hungrige Biker. Der Preis von 1399 Euro stimmt, das Gesamtgewicht ist mit 13,8 Kilo etwas zu hoch.

  • Maxx Jinxx 29

    30.08.2012Individualisierung ist Trumpf bei Maxx. Das Jinxx muss man sich gezielt als Touren-Bike zusammenstellen, dann passt’s.

  • Merida Big Nine Team

    10.01.2012Leicht, steif, schnell: komplett durchgestylte, reinrassige Rennfeile mit Worldcup-Team dahinter.

  • Neuheiten 2017: Zeal Carbon-Laufräder
    Carbon-Laufräder von Zeal: 1445 Gramm – 1399 Euro

    01.03.2017Carbon-Laufräder sind ein High-End-Produkt. Die holländische Firma Zeal schafft es dennoch, leichte und steife Laufräder für den Cross-Country-Einsatz zum fairen Preis anzubieten.

  • Neuheiten 2016: BH Ultimate 29
    Black Beauty: das neue BH Ultimate

    08.12.2015Auf ihrem BH Ultimate fuhr Adelheid Morath beim MTB-Worldcup durch die Rockgardens in Windham auf den fünften Platz. Nun ist das 2016er-Modell ihres Cabon-Hardtails – das BH ...

  • Test 2014: Centurion Numinis Carbon Ultimate 3.29
    Centurion Numinis Carbon: vorne Tourer hinten Racer

    13.08.2015Das leichte und schnelle Centurion Numinis lässt sich trotz Carbon-Chassis nicht so leicht in ein Raster pressen. Schwächen leistete sich das erfreulich robuste 4400-Euro-Fully ...

  • Neuheiten 2021: Yeti SB 115
    Neues Trailbike: Yeti SB 115

    03.07.2020Yeti spendiert seinem Touren-Fully SB 100 mehr Federweg und eine stärkere Bremse. Heraus kommt das etwas potentere SB 115. Das Gewicht des Bikes bleibt (fast) gleich.