GT Force: nächstes High-Pivot-Enduro GT Force: nächstes High-Pivot-Enduro GT Force: nächstes High-Pivot-Enduro

GT Force Carbon – Neuheiten 2022

GT Force: nächstes High-Pivot-Enduro

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor 5 Monaten

Nach Norco und Cannondale stellt auch GT das neue Force Carbon mit hohem Drehpunkt und Umlenkrolle vor. Das Enduro soll für die anspruchsvollen Strecken der EWS gemacht sein.

Ist High-Pivot die Lösung?

Immer mehr Hersteller rüsten ihre langhubigen Bikes mit hohem Drehpunkt und Umlenkrolle aus. Dadurch soll sich die Raderhebungskurve verbessern und das Hinterrad leichter über Hindernisse drüber rollen. Durch die Umlenkrolle über dem Tretlager wird der erhöhte Pedalrückschlag beim Einfedern ausgeglichen. Bereits Mitte der 2000er traten High-Pivot-Bikes auf die Bildfläche, doch verschwanden nach ein paar Jahren wieder. Wird uns der Trend nun länger erhalten bleiben? Ein Nachteil des Systems: erhöhter Widerstand und Wartungsaufwand am kleinen Röllchen.

Hersteller Nach Cannondale und Norco präsentiert auch GT sein Enduro Force Carbon für 2022 mit High-Pivot-Hinterbau.

GT mit Sitz in Kalifornien ist ein Urgestein in der Mountainbike-Szene. 2021 wollen die US-Amerikaner mit einem High-Pivot-Hinterbau und innenverlegten Zügen nicht nur in der EWS angreifen. Auch Freerider Brage Vestavik aus Norwegen soll mit dem Force Carbon glücklich werden. Je nach Vorliebe soll in den Force-Rahmen ein Luft- oder Stahlfederdämpfer passen.

GT Force Carbon 2022 – Details

7 Bilder

Im Vergleich zum Vorgänger bekam das neue Force nicht nur größere Laufräder, sondern wurde auch länger und flacher. Ein 63,5 Grad flacher Lenkwinkel und ein langer Reach sollen für Laufruhe sorgen. Im hinteren Ausfallende sitzt ein Flipchip, mit dem man die Kettenstrebenlänge um zehn Millimeter verstellen kann. Auf der Race-Maschine mit 160 Millimetern Federweg am Heck soll EWS-Pilot Martin Maes aus Belgien um den Sieg fahren. Der Hauptrahmen besteht aus Carbon, der Hinterbau aus Aluminium. Der Rahmen soll mit Dämpfer und Kleinteilen 4100 Gramm wiegen.

Hersteller Im Trend: Ein langer Reach und ein flacher Lenkwinkel sollen das GT Force Carbon zum Abfahrtsmonster machen. Mittels Flipchip kann die Kettenstrebenlänge um zehn Millimeter verändert werden.

Das GT Force Carbon gibt es 2022 in drei Ausstattungslinien. Die günstige Elite-Version für 3899 Euro soll 16,3 Kilogramm wiegen, die Pro-Ausstattung für 4999 Euro soll 15,8 Kilogramm auf die Waage bringen. Das Force Carbon Pro LE wiegt 15,4 Kilo und kostet 6099 Euro. Damit spielt das GT Force sowohl preislich als auch in Sachen Gewicht und Hinterbaudesign in einer Liga mit dem kürzlich vorgestellten Cannondale Jekyll.

© Hersteller_ 15,4 Kilo schwer und 6099 Euro teuer ist die Top-Version des GT Force Carbon 2022.

© Hersteller_ Für 4999 Euro kommt das Force mit einer Rockshox ZEB-Gabel.

Hersteller In der günstigsten Ausstattung für 3899 Euro gibt es das Force Carbon mit einem einfachen Rockshox-Fahrwerk und und Deore-Schaltgruppe.

Themen: E-MTBEnduroEnduro World SeriesForceGTNeuheiten 2022nl_freeride_4_21


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Enduro-Spezial 2021: 48 Seiten Tests, Trails, Teile, Typen
    Enduro: Die beste Art zu Biken

    16.08.2021Test Enduros bis 6000 Euro | Test E-Enduros | Lieblings-Parts | Interview mit World-Champion Jesse Melamed | Enduro-Entwicklung | Mega-Hotshots und vieles mehr...

  • Norco Range – Neuheiten 2022
    Neu: Norco Range mit High-Pivot-Hinterbau

    25.06.2021High-Pivot-Hinterbaudesign, 170 Millimeter Federweg an Front und Heck und ein extrem flacher Lenkwinkel sollen radikale Enduro-Einsätze mitmachen. Norco baut sein Range ganz neu ...

  • GT Neuheiten: Zaskar LT
    GT lässt das Zaskar als Trail-Hardtail aufleben

    05.05.2020Mit dem Hardtail Zaskar richtet sich GT seit je her an sportliche Race-Biker. Für das Modelljahr 2021 erweitern die Amerikaner ihre Modellpalette um ein günstiges Trail-Hardtail: ...

  • Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro
    Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

    16.01.2021Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

  • Test 2021: Enduro-Helme
    10 Enduro-Helme im Labor- und Praxistest

    30.05.2021Auf den Kopf fallen wir Freerider selten, doch wenn: oh weh! Moderne Enduro-Helme wollen maximal schützen und selbst Rotationskräfte abwehren.

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • Test 2021: Highend-Enduros
    Masterclass: Die schnellsten Enduros im Vergleich

    21.06.2021Lang, flach, schnell: Noch nie waren Enduros so potent wie heute – und noch nie so teuer. Wir haben neun Luxus-Enduros getestet.

  • Vorstellung: YT Capra 2021
    Männer, die auf Ziegen starren

    18.05.2021Der Forcheimer Versender YT präsentierte die dritte Version seines Erfolgsenduros Capra (lateinisch „Ziege“) und verkündet mit breiter Brust: „Es ist das beste Enduro der Welt.“

  • Neuheiten 2021: Actofive P-Train
    Kunstwerk: Custom-Bike Actofive P-Train

    18.01.2021Knapper Federweg, High-Pivot-Design mit hoher Kettenlinie, gefräst aus Aluminium. Bei Metzner-Engineering in Dresden entsteht ein Bike, das sich gegen die bekannte Ordnung stemmt.

  • Neuheiten: Cannondale Jekyll 2022
    Neues Cannondale Jekyll: Alles auf Abfahrt

    22.06.2021High-Pivot-Hinterbaudesign, Umlenkrolle und versteckter Dämpfer: Das neue Cannondale Jekyll geht neue Wege. Doch der Abfahrts-Boost macht das Enduro-Bike für 2022 auch schwerer.

  • Pivot Firebird – Neuheiten 2022
    Geschwindigkeitsrausch

    16.08.2021Mit Highspeed bergab und effizient bergauf soll das neue Pivot Firebird für 2022 können. Die Topversion des 29-Zoll-Enduros kostet wahnsinnige 14249 Euro.

  • Test 2013: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll
    Test 650B: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll

    26.02.2013Das neue Laufradmaß 650B macht sich breit. Vom Hardtail bis zum Enduro gibt es bereits 650B-Optionen. Wir haben sechs Mountainbike Fullys mit 130-160 Millimetern Hub getestet.

  • Porträt George Edwards
    Mountainbike-Pionier George Edwards

    04.09.2006Seit über 20 Jahren geht es für ihn nur bergab: Mit seinen Megavalanche-Rennen wurde George Edwards zum Mentor der europäischen Downhill-Szene.

  • Die Drop-Challenge
    Drei Typen, der Drop, die Angst

    13.10.2021Was macht die Faszination Droppen aus und warum nehmen wir dafür so viel Risiko in Kauf? Die ganze Geschichte lest ihr in der aktuellen FREERIDE 4/21. Das Video von Protagonist ...

  • Test 2021: Trek Rail 9.9
    Trek Rail: Luxus-Allrounder mit Enduro-Genen

    03.01.2021Potent, spaßig, ausdauernd: Das Trek Rail vereint Touren- mit Enduro-Genen und trifft damit den Allround-Gedanken in unserem EMTB-Test auf den Punkt.

  • Eurobike 2017: Top 10 E-Mountainbikes
    Die 10 spannendsten E-Mountainbikes 2018

    08.09.2017Zurück von der Eurobike zeigen wir Ihnen die zehn spannendsten E-Mountainbikes für 2018. Mit dabei sind die besten Bikes von der Messe, aber auch früher im Jahr vorgestellte ...

  • Test EMTB 2016: Enduro-Bikes mit Motor
    4 E-MTB-Enduros im Test

    11.01.2017Sie sehen martialisch aus, fast wie Motocross-Maschinen, und liefern reichlich Federweg. Doch Enduro-E-Mountainbikes sind nicht nur Spezialgeräte fürs Grobe, sondern auch ...

  • Neu 2018: Cube Stereo 150 29
    Neues Cube Stereo 150: Enduro oder All Mountain?

    25.04.2018Seit über einem halben Jahr fährt das Cube Action Team auf abgeklebten Prototypen-Bikes. Nun enthüllen die Bayern das Arbeitsgerät ihres Enduro-Teams. Eins vorab: Die ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Bosch CX Software-Update
    Stärkere Schiebehilfe für Bosch CX

    24.04.2018Bosch stellt beim BIKE Festival ein Software-Update für Performance CX-Motoren vor: Die Schiebehilfe soll deutlich kraftvoller anpacken. Außerdem gibt´s mehr Power mit kürzeren ...

  • Test 2015: Lapierre Spicy Team
    Enduro-Test: Lapierre Spicy Team

    15.12.2014Die Team-Variante des Lapierre Spicy-Enduros verfügt über die neueste e:i-Shock-Generation und verzichtet auf eine zusätzliche Bedieneinheit mit Display.