Spannung pur beim XC-Worldcup Spannung pur beim XC-Worldcup Spannung pur beim XC-Worldcup

Cross Country: Worldcup Saalfelden-Leogang 2021

Spannung pur beim XC-Worldcup

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor einem Jahr

Der Cross-Country-Worldcup in Saalfelden Leogang war an Spannung kaum zu überbieten. Die anspruchsvolle Strecke verlangte von den Fahrern und Fahrerinnen einiges ab.

Am dritten und letzten Tag des UCI Mountain Bike Worldcup 2021 in Saalfelden Leogang kämpften die Cross-Country-Fahrer und -Fahrerinnen um den Sieg auf der olympischen Distanz. Der Regen in der Nacht und am frühen Morgen verwandelte die Cross-Country-Strecke in eine Mischung aus technisch sehr anspruchsvollen Wurzel- und schnellen Sprintabschnitten, herausfordernden Abfahrten sowie kräftezehrenden Anstiegen.

Stefan Voitl Die französische Überfliegerin Loana Lecomte gewinnt souverän den Worldcup in Leogang.

Überfliegerin Loana Lecomte gewinnt in Leogang

Spannung und Nervenkitzel gab's beim Cross-Country Rennen der Elite-Damen vor allem im Kampf um Platz zwei und drei. Mit einem explosiven Start setzte sich die Schweizerin Jolanda Neff (SUI) direkt zu Beginn an die Spitze, hatte sich aber wohl etwas übernommen und fiel wieder zurück.

Die amtierende Weltmeisterin, Pauline Ferrand-Prévot (FRA) ging eine Zeit lang in Führung, bis sie, nach der ersten Runde, von ihrer Landsfrau und Überfliegerin Loana Lecomte (FRA) überholt wurde. Lecomte konnte sich absetzen und meisterte die technisch anspruchsvolle Strecke mit Leichtigkeit. Jede Runde baute sie ihren Vorsprung weiter aus und holte sich letztlich souverän ihren dritten XCO-Weltcup-Sieg in der Elite.

Stefan Voitl Von weit hinten gestartet kämpfte sich die Österreicherin Laura Stigger bis auf den dritten Platz vor.

Bereits zu Beginn kämpfte Pauline Ferrand-Prévot zusammen mit Neff, Batten und Rissveds um den Anschluss an die junge Französin, jedoch vergeblich. Laura Stigger, die von weit hinten starten musste, arbeitete sich taktisch clever Runde für Runde nach vorne. So konnte sie schon früh zur Verfolgergruppe aufschließen. Ab etwa der Mitte des Rennens konnte Neff nicht mehr mithalten und fiel zurück. Stigger schaffte es, sich in der letzten Runde von der Gruppe abzusetzen. Rissveds folgte und entschied den Kampf um Platz zwei am Ende für sich. Laura Stigger überfuhr gerade mal zwei Sekunden später die Ziellinie. Beste Deutsche wurde Ronja Eibl auf Platz 18.

Stefan Voitl Im dritten Worldcup-Rennen steht Loana Lecomte in Leogang zum dritten Mal ganz oben auf dem Podest.

Podium Elite Damen XCO

  1. Loana Lecomte (FRA) – 1:17.03
  2. Jenny Rissveds (SWE) – 1:18.51 (+ 1:48)
  3. Laura Stigger (AUT) – 1:18.53 (+ 1:50)

Stefan Voitl An Spannung kaum zu überbieten war der Kampf zwischen Ondrej Cink und Mathias Flückiger, der sich am Ende durchsetzte.

Spannung bis zum Schluss

Ondrej Cink (CZE) führte das Rennen früh an und konnte sich nach der kürzeren Startrunde etwas absetzen. Mathias Flückiger (SUI) und Anton Cooper (NZL) konnten kurz darauf aufschließen, wobei der Neuseeländer schnell zurückfiel. Mathias Flückiger, der Gewinner des Short-Track-Rennens am Freitag, und Ondrej Cink wechselten häufig die Führung, bis Flückiger schließlich überholen und eine Lücke zu seinem Verfolger herausfahren konnte. Mit dem Sieg im Short Track und auf der olympischen Distanz sichert sich der Schweizer Meister die Worldcup-Gesamtführung. Der zweite Platz ging an Ondrej Cink, Anton Cooper kam als Dritter ins Ziel. Mit Platz 30 war Max Brandl der beste Deutsche in Leogang.

Moritz Ablinger Mathias Flückiger brillierte in der Abfahrt und sicherte sich den Sieg vor dem Tschechen Ondrej Cink.

Podium Elite Männer XCO

  1. Mathias Flückiger (SUI) – 1:15.50
  2. Ondrej Cink (CZE) – 1:16.04 (+ 0:35)
  3. Anton Cooper (NZL) – 1:16.35 (+ 0:45)

Souveräner Sieg für amtierende Junioren-Weltmeisterin

Beim U23-Rennen der Damen dominierte die junge Österreicherin Mona Mitterwallner das Rennen von Beginn an und baute ihren Vorsprung auf die Verfolgerinnen Runde für Runde aus. Die amtierende Junioren-Weltmeisterin gehört in ihrem ersten U23-Jahr zu den Jüngsten im Feld, scheint ihren Konkurrentinnen aber bei weitem überlegen zu sein. Den zweiten Platz sicherte sich Kata Blanka Vas (HUN), gefolgt von Caroline Bohe (DEN). Beste Deutsche wurde Leonie Daubermann auf Platz 5.

Moritz Ablinger Mona Mitterwallner dominierte das U23-Feld und fuhr souverän den Worldcup-Sieg ein.

Podium U23-Damen XCO

  1. Mona Mitterwallner (AUT) – 1:06:30
  2. Kata Blanka Vas (HUN) – 1:07:31 (+ 1:01)
  3. Caroline Bohe (DEN) – 1:07:56 (+ 1:26)

Amos Riley gewinnt U23-Herrenkonkurrenz

Bei den U23-Herren hatten Carter Woods (CAN) und Amos Riley (USA) einen extrem schnellen Start und konnten sich schon zu Beginn vom Feld absetzen. Woods konnte jedoch nicht lange mithalten und fiel zurück, während Riley das Rennen weiter anführte und schließlich seinen ersten Weltcup-Sieg dieser Saison gewinnen konnte. Der Chilene Martin Kossmann Vidaurre arbeitete sich in der zweiten Runde auf Platz zwei vor und versuchte immer wieder, an Riley ranzukommen. Dies gelang ihm jedoch nicht, und er überquerte schließlich als Zweiter die Ziellinie. Dritter wurde Joel Roth (SUI).

Podium U23-Männer XCO

  1. Riley Amos (USA) – 1:08:26
  2. Martin Vidaurre Kossmann (CHI) – 1:08:28 (+12)
  3. Joel Roth (SUI) – 1:09:15 (+49)

Themen: Cross CountryShort Track RaceUCI Cross Country Mountain Bike World Cup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Leogang
    U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf

    14.06.2021Zwei Rennen hatte Pirmin Sigel nicht beenden können. Das Worldcup-Rennen in Leogang war für ihn sehr wichtig. Die Form passte, und Pirmin nahm sich viel vor.

  • Stoabruchrace 2018 Sandharlanden
    Cross-Country-Rennen in Niederbayern

    11.09.2018Das Stoabruchrace im niederbayerischen Sandharlanden findet am 16. September zum dritten Mal statt. Das CC-Rennen hat sich in der Region einen Namen gemacht und zählt auch 2018 ...

  • UCI MTB Worldcup Leogang 2021 mit Zuschauern
    Doppel-Worldcup Leogang mit Zuschauern

    25.05.2021Vor 600-700 Zuschauern startet die Downhill-Elite auf der WM-Strecke in die Worldcup-Saison 2021, im Cross Country wird Leogang eins der letzten Kräftemessen vor Olympia.

  • UCI MTB-Worldcup Nove Mesto 2022: Rennbericht
    Nove Mesto: Luca Schwarzbauer gewinnt Short-Track-Worldcup

    17.05.2022Überraschungssieger aus Deutschland: Luca Schwarzbauer gewinnt das Short-Track-Rennen beim UCI MTB-Worldcup in Nove Mesto und fährt im Cross Country in die Top 10. Rebecca ...

  • XCO Worldcup #6 2018 Monte-Sainte-Anne (CAN): Rennbericht
    Schweizer Doppelsieg im XCO - Schurter wird Siebter

    14.08.2018Monte-Sainte-Anne forderte die Profis dieses Jahr. Bei den Damen konnte Jolanda Neff ihre Technik ausspielen, bei den Herren gingen gleich mehrere Favoriten zu Boden, Schurter ...

  • MTB-Weltmeisterschaft 2018 Lenzerheide: Junioren
    WM Junioren: Leon Kaiser holt Silber

    07.09.2018Deutscher Medaillenregen geht weiter: Leon Kaiser holt Junioren-Silber bei der MTB-WM in Lenzerheide. BIKE Junior Team-Fahrerin Leoni Fend auf Rang 21 beste deutsche Juniorin – ...

  • MTB Bundesliga Bad Säckingen Vorschau II
    MTB-Worldcup Generalprobe in Bad Säckingen

    08.04.2016Der Bundesliga-Auftakt am Wochenende in Bad Säckingen wird ein erstes Saisonhighlight werden und für deutsche Mountainbiker eine der letzten Möglichkeiten, das Duell ...

  • Cross-Country-Worldcup Mont-Sainte-Anne 2015
    Neff und Schurter auf Platz eins

    05.08.2015Die Schweizer sind im Cross Country so stark wie nie und besonders die Abfahrtsfähigkeiten von Jolanda Neff und Nino Schurter werden immer wieder gerühmt. Beste Voraussetzungen ...

  • Test Cross Country Federgabeln 2015: Rock Shox RS-1 29"
    Rock Shox RS-1 29" im Cross Country Gabeltest

    03.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der Rock Shox RS-1 29" aus dem Cross Country Federgabeltest finden Sie hier...

  • Stöckli startet mit Mathias Flückiger im CC Worldcup
    Schweizer wollen im Cross Country an die Spitze

    20.11.2012Mit dem Schweizer Spitzenfahrer und WM-Dritten Mathias Flückiger steigt Stöckli-Bikes ab 2013 neu in in die olympische Disziplin Mountainbike Cross Country ein.

  • MTB-Weltmeisterschaft Hafjell: Alle WM-Ergebnisse von XC bis DH

    18.09.2014Die Mountainbike WM 2014 in Hafjell ist Geschichte. Hier finden Sie die ausführlichen Rennberichte zu XCE, Cross Country und Downhill.

  • Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2022
    Renn-Vorschau: MTB-Worldcup in Nove Mesto

    13.05.2022Nach dem Comeback-Sieg von Tom Pidcock (GBR) in Albstadt am letzten Wochenende geht der Worldcup-Krimi in die nächste Runde. Ob Nino Schurter in Tschechien seinen Rekordsieg ...