All Mountain

Stilus E-AM: Decathlon baut E-MTB-Angebot aus

Marc Strucken

 · 13.05.2022

Stilus E-AM: Decathlon baut E-MTB-Angebot ausFoto: Herstellerfoto
Inhalt von

Der französische Sportartikel-Discounter erweitert sein Sortiment an E-Mountainbikes um ein echtes All-Mountain-Fully mit 150 Millimetern Federweg und einem kräftigen Bosch-CX-Motor - zu einem sehr guten Preis.

Der französische Sportartikelhersteller verstärkt sein Angebot an E-Mountainbikes mit einem All-Mountain-Bike, bei dem es sich lohnt, genauer hinzuschauen. Beim Rockrider Stilus E-AM fällt zuerst der Preis von 3999 Euro auf. Mittlerweile im Trail- und Abfahrtsbereich des E-Mountainbiking leider eine echte Seltenheit. Mit einem Blick auf die Ausstattung wird aber schnell klar: Bis auf das zulässige Systemgewicht von nur 120 Kilogramm ist dieses E-Allmountain Fully ist sogar recht gut bestückt! Zu kaufen gibt es das Stilus E-AM allerdings nur in einer Ausstattungsvariante.

  Bosch Performance Line Motor, 150 mm Federweg und Rockshox Gabel sowie Dämpfer qualifizieren das Stilus E-AM für echtes GeländeFoto: Herstellerfoto
Bosch Performance Line Motor, 150 mm Federweg und Rockshox Gabel sowie Dämpfer qualifizieren das Stilus E-AM für echtes Gelände

Das neue Rockrider Stilus E-AM im Überblick

  • Einsatzbereich: All Mountain
  • Rahmen: Aluminium
  • Antrieb: Bosch Performance CX 4. Generation mit 625 Wattstunden-Akku
  • Laufradgröße: 29 Zoll
  • Federweg: 150 Millimeter (v./h.)
  • Gewicht: 24,6 Kilogramm (Größe M)
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 120 Kilogramm
  • Rahmengrößen: S, M, L, XL
  • Preis: 3999 Euro >> hier erhältlich*

Antrieb: Bosch-Motor und Sram-Eagle-Schaltung

Dieses E-Mountainbike von Decathlon will auf die Trails - bergauf wie bergab. Den Aufstieg unterstützt ein Bosch Performance Line CX (4. Generation) mit 85 Newtonmetern Drehmoment. Ein kräftiger Motor, der von einem 625 Wattstunden-Akku auch recht ausdauernd mit Strom versorgt wird. Über das günstige Purion-Display sind fünf Unterstützungsstufen von Eco bis Turbo wählbar, Auch grundlegende Infos über Ladezustand, Geschwindigkeit oder Reichweite lassen sich hier ablesen. Angesichts des Preises wenig überraschend, verzichtet das neue Decathlon-Mountainbike aber auf das Bosch Smartsystem mit mehr Features und 750 Wattstunden Akku.

  Es darf auch etwas ruppiger zugehen als nur über den Forstweg: Die Sram Guide RE Bremse mit 200 mm-Bremsscheiben lieferte allerdings in bisherigen Tests nicht ganz die Bremsleistung, wie wir sie uns an einem All Mountain wünschen würden.Foto: Herstellerfoto
Es darf auch etwas ruppiger zugehen als nur über den Forstweg: Die Sram Guide RE Bremse mit 200 mm-Bremsscheiben lieferte allerdings in bisherigen Tests nicht ganz die Bremsleistung, wie wir sie uns an einem All Mountain wünschen würden.

Die Kraft des Motors überträgt eine Sram SX Eagle mit 12 Gängen an das Hinterrad. Die Einsteigergruppe schaltet nicht ganz so knackig wie ihre teureren Pendants, erfüllt aber ihren Dienst sicher und zuverlässig. Sie bietet dabei bereits nahezu die gleiche Technologie, die man in den höherpreisigen Eagle-Schaltgruppen findet, wenn auch mit einem etwas höheren Gewicht. Im Einsteigersegment der E-Mountainbikes aber ein vernachlässigbarer Faktor.

  In den Streben verlegte Züge steuern die Sram SX Eagle und die Guide RE-Bremsen an.Foto: Herstellerfoto
In den Streben verlegte Züge steuern die Sram SX Eagle und die Guide RE-Bremsen an.

Rockshox-Federung und Sram-Guide-Bremsen

Das Decathlon Mountainbike kommt mit 150 Millimetern Federweg - so wie es sich für ein echtes All-Mountain-E-MTB gehört. An der Gabel arbeitet eine Rockshox 35 Gold und einer DebonAir-Luftfederung. Im Hinterbau steckt - ebenfalls von Rockshox - ein Super Deluxe Select-Dämpfer. Solide Komponenten, mit denen auch sportliche Geländepassagen gelingen sollten.

Bei der Bremse fiel bei Decathlon die Wahl auf eine Sram Guide RE. Diese hat zwar ein standfestes Vier-Kolben-System und 200-Millimeter-Bremsscheiben, bietet jedoch nicht die Leistung anderer Bremssysteme am Markt. Ein kleines Manko, das auch schon bei längeren Abfahrten auf steilen Forstwegen auffallen dürfte. Schwerere Fahrer müssen das Decathlon aber ohnehin von ihrer Liste streichen - bei einem zulässigen Systemgewicht von 120 Kilogramm dürfen Fahrer und Ausrüstung maximal 95 Kilogramm auf die Waage bringen. Hier könnte man sich, wie bei der Bremsleistung, noch etwas mehr wünschen.

Fazit zum Rockrider Stilus E-AM

Mit einem anständigen Gewicht von 24,6 Kilo, einer guten Ausstattung und einem Preis von knapp unter 4000 Euro bereichert das neue AM E-Mountainbike von Decathlon den Markt günstiger E-MTBs und bietet leichten und mittelschweren Fahrern - wieder einmal - eine spannende Alternative zu den günstigsten E-MTBs klassischer Mountainbike-Marken. Wir sind gespannt, wie sich das Decathlon E-Mountainbike in der Praxis schlägt.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel