Giant Stance E+ 1 Pro - Test E-Touren-Fullys 2022

Adrian Kaether

 · 07.08.2022

Giant Stance E+ 1 Pro - Test E-Touren-Fullys 2022Foto: Max Fuchs
Powered by

Ein kräftiger Antrieb, leichte Laufräder und ein sensibles Fahrwerk stehen beim Giant Stance E+ 1 Pro auf der Habenseite. Eine paar Kritikpunkte gibt es aber auch.

Speziell die Gabel kann sich trotz der schmalen 32-Millimeter-Standrohre gegenüber den 35ern in Cube Stereo Hybrid 140 und Thok Mig 630 absetzen. Sie gibt dank des hochwertigeren Motion-Control-Dämpfers den Federweg kontrollierter frei. Der Hinterbau spricht feinfühlig an, kann jedoch nicht über den sparsamen Federweg hinwegtäuschen. 120 Millimeter im Heck, 130 Millimeter an der Front: Das dürfte beim E-MTB ruhig üppiger ausfallen. So fehlt es dem Giant Stance E+ 1 Pro etwas an Komfort und Fahrsicherheit, gerade bergab.

Die Geo beim Giant Stance E+ 1 Pro: Gestreckt und weniger Uphill-betont

Anlass zur Kritik gibt’s auch bei der Geometrie: Die langgestreckte Sitzposition durch den flachen Sitzwinkel und die tiefe Front wirken in der Ebene noch sportlich, doch bergauf tritt man selbst in gemäßigten Steigungen zu sehr von hinten. Das wird besonders in steilen Uphills zum Problem, wo eine Gewichtsverlagerung auf die Front kaum möglich ist. Lange Kettenstreben halten das Vorderrad einigermaßen im Zaum, doch der Fahrer wird in die Rolle des Passagiers gedrängt. Das mag für lockere Schotteranstiege noch angehen, in steilen Anstiegen oder gar auf Uphill-Trails fühlt man sich mit dem Giant Stance aber nicht richtig wohl.

Daran hat auch der Motor einen Anteil, der kräftig, aber manchmal zu ungestüm anschiebt. Die langen Kettenstreben begrenzen den Fahrspaß auf flacheren Trails, wo das Giant wegen der leichtesten Laufräder im Test eigentlich punkten könnte.
Lebenslange Garantie auf den Rahmen und ein zulässiges Systemgewicht von 156 Kilogramm sind dagegen top.

Foto: Max Fuchs
Foto: Max Fuchs
Foto: Max Fuchs

Fazit zum Giant Stance E+ 1 Pro:

Das Giant Stance E+ ist ein klassisches E-Touren-Fully mit kräftigem Motor, sensiblem Fahrwerk und hoher Gewichtsfreigabe. Der Federweg fällt knapp aus, die Geometrie empfanden wir als unausgewogen.

Technische Daten

Allgemein

Messwerte

  • Reichhöhe 1): 1411 (+176) hm
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,1 km/h
  • Gewicht 2): 24,48 kg
  • Größen / Rahmenmaterial: S / M / L / XL / Alu (getestet in L)

Ausstattung

  • Zul. Gesamtgewicht 3): 156 kg
  • Gabel / Dämpfer: Rockshox Recon Silver TK / Rockshox Monarch RL
  • Federweg (v. / h.): 130 mm / 120 mm
  • Teleskopstütze: Giant Contact Vario, 170 mm
  • Bremse / Disc Ø (vorne / hinten): Shimano MT420: 203 mm / 203 mm
  • Laufräder: Giant AM 29
  • Reifen: Maxxis Minion DHF / Dissector EXO, 29 x 2,5 / 2,4"
Geometriedaten des Giant Stance E+ 1 ProFoto: EMTB-Testabteilung
Geometriedaten des Giant Stance E+ 1 Pro

Den Test zu allen E-Touren-Fullys aus EMTB 2/2022 mit allen Daten, Übersichtstabellen und Noten können sie hier als PDF downloaden:


1) Die Reichhöhe wurde bei standardisierten Messfahrten an einem Asphaltanstieg mit 12,2 Prozent Steigung ermittelt. Höchste Unterstützungsstufe, 150 Watt Tretleistung des Fahrers, Fahrergewicht inkl. Ausrüstung 90 kg. In Klammern die Höhenmeter im deutlich gedrosselten Notlauf-Modus. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bezieht sich auf die Fahrt bei voller Unterstützung.

2) Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. Akku-Gewicht ggf. inkl. verschraubtem Cover.

3) Herstellerangabe

4) Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element