LaufräderDT Swiss 1900 Spline: Update für den Alu-Klassiker

Tim Folchert

 · 10/13/2021

DT Swiss 1900 Spline: Update für den Alu-KlassikerFoto: Hersteller

DT Swiss verpasst den drei Versionen seiner 1900 Spline-Laufräder ein Update. Die Alu-Rundlinge für Cross Country, All Mountain und Enduro kommen 2022 mit modernem Ratchet LN-Freilauf.

Der 1900 Spline-Laufradsatz ist der Dauerbrenner des Schweizer Laufradbauers. Erstmals werden die Mittelklasse-Laufräder 2022 mit dem neuen Ratchet LN-Freilauf ausgestattet. Dabei wird die Kraft nicht wie gewöhnlich über drei Zähne übertragen, sondern zwei Zahnscheiben sorgen für einen ganzheitlichen Kraftschluss. Ähnlich wie beim Ratchet EXP-Freilauf, der in den hochwertigen DT Swiss-Naben zum Einsatz kommt. Damit soll die Haltbarkeit deutlich erhöht werden. Wahlweise gibt es die Zahnscheiben mit 18, 24, 36 oder 64 Zähnen. Je mehr Zähne, desto weniger Leerweg hat man beim Antreten.

  Der Ratchet LN-Freilauf soll haltbarer sein als ein klassischer Freilauf.Foto: Hersteller
Der Ratchet LN-Freilauf soll haltbarer sein als ein klassischer Freilauf.
  Leicht, steif und preiswert sollen die X 1900 Spline-Laufräder sein. Gemacht für den Cross-Country-Einsatz.Foto: Hersteller
Leicht, steif und preiswert sollen die X 1900 Spline-Laufräder sein. Gemacht für den Cross-Country-Einsatz.

X 1900 Spline

Das Cross-Country-Laufrad aus Aluminium soll mindestens so leicht und robust wie der Vorgänger sein. Außerdem ist die Felge für geringe Luftdrücke ausgelegt, für maximale Traktion. Die Bremsscheibe wird per Centerlock geklemmt. Aus Gewichtsgründen hat sich DT Swiss für eine Felgeninnenbreite von 25 Millimetern entschieden. Der Laufradsatz soll 1844 Gramm wiegen und ab 449 Euro zu haben sein.

  Für Alpen-Touren sowie für Trailbikes und All Mountains gebaut. Die M-Version wird wie alle 1900 Spline-Rundlinge von Hand gebaut.Foto: Hersteller
Für Alpen-Touren sowie für Trailbikes und All Mountains gebaut. Die M-Version wird wie alle 1900 Spline-Rundlinge von Hand gebaut.

M 1900 Spline

Schnell bergauf, noch schneller bergab. Die M-Version soll für den Trail-Einsatz gewappnet sein. 30 Millimeter Felgeninnenbreite soll die Felge robust machen und den Trailcharakter unterstreichen. Trotzdem ist die M-Version mit 1894 Gramm noch sehr leicht. Die All-Mountain-Version gibt's ebenfalls ab 449 Euro.

  30 Millimeter Felgeninnenbreite und 2004 Gramm Gewicht sollen die Enduro-Version auch für harte EWS-Stages rüsten.Foto: Hersteller
30 Millimeter Felgeninnenbreite und 2004 Gramm Gewicht sollen die Enduro-Version auch für harte EWS-Stages rüsten.

E 1900 Spline

Für den harten Einsatz am Enduro soll die E-Version gewappnet sein. 30 Millimeter Felgeninnenbreite und verstärkte Felgen sollen selbst den harten Anforderungen der EWS standhalten. Mit 2004 Gramm ist die E-Version das schwerste der drei 1900 Spline-Räder. Auch die E 1900 Spline kostet 449 Euro. Mehr Infos und Spezifikationen gibt's unter www.dtswiss.com

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel