Akku | Ladegeräte

Specialized ruft Akkus zurück

Adrian Kaether

 · 01.06.2021

Specialized ruft Akkus zurückFoto: Markus Greber
Inhalt von

Specialized ruft einige Akkus zurück. Betroffen sind etwa 15 Prozent der Akkus der ersten Levo- und Kenevo-Generation bis 2019. Es kann zu Kurzschlüssen kommen.

In Akkus der ersten Kenevo- und Levo-Generation von Specialized, sowie in Nachrüstakkus, die von November 2017 bis März 2019 gebaut wurden, kann es zu Kurzschlüssen kommen. Ursache ist wohl eine teils fehlerhafte Dichtung an der Bedieneinheit. Beim Waschen mit hohem Druck kann Wasser eindringen und an die Schutzplatine gelangen, wo es in seltenen Fällen einen Kurzschluss auslöst. Etwa 15 Prozent der im oben genannten Zeitraum produzierten Akkus sind betroffen und können über Teilenummer und Herstellungsdatum identifiziert werden. Betroffene können das Problem kostenfrei beim nächsten Specialized-Fachhändler beheben lassen.

Die genaue Liste mit den betroffenen Akkus findet ihr >>hier<<.

Meistgelesene Artikel