Bosch Smart System mit neuem Shifter und E-Bike Alarm

Adrian Kaether

, Florentin Vesenbeckh

 · 17.08.2022

Bosch Smart System mit neuem Shifter und E-Bike AlarmFoto: Georg Grieshaber
Powered by

Beim Bosch Smart System hat sich eine ganze Menge getan: Neue Akku-Größen, neue Display-Lösungen und smarte Features bereichern das E-Bike Ökosystem.

Im vergangenen Jahr hat Bosch mit dem Smart-System einen neuen Antrieb präsentiert. Für 2023 gibt es eine ganze Reihe neuer Parts und Funktionen rund um dieses Ökosystem. Wer sich ein minimalistisches Cockpit gewünscht hat, der wird sich auf den neuen Mini-Remote freuen. Deutlich kompakter als der LED-Remote können mit dem kleinen Shifter U-Stufen, Licht, Display und Schiebehilfe gesteuert werden. Und das Beste: Der Mini-Remote funktioniert kabellos via Bluetooth. Der neue Shifter kann mit Kiox300, Smartphone Grip oder dem ganz neu präsentierten System-Controller kombiniert werden.

System-Controller heißt dieses LED-Panel des Bosch Smart Systems, das ins Oberrohr eingelassen wird. Fünf LED für den Akku-Stand, eine für die Unterstützungsstufen.Foto: Georg Grieshaber
System-Controller heißt dieses LED-Panel des Bosch Smart Systems, das ins Oberrohr eingelassen wird. Fünf LED für den Akku-Stand, eine für die Unterstützungsstufen.

Dieses LED-Panel wird nahtlos ins Oberrohr integriert. Insgesamt sechs LED zeigen die Unterstützungsstufe und den Akku-Stand in Zehn-Prozent-Schritten. Theoretisch kann der System-Controller ohne Shifter am Lenker genutzt werden, denn die U-Stufen können direkt am Controller gewechselt werden.

Bosch Smart System mit E-Bike Alarm

Die Funktion eBike-Alarm ist ein umfassender Diebstahlschutz. Wird das Bike von einer fremden Person bewegt, wird ein zweistufiger Alarm ausgesendet. Außerdem erhält der Besitzer eine Nachricht auf das Smartphone. Im Falle eines Diebstahls startet ein automatisches Tracking. Die Position des Bikes kann so über die App ermittelt und die relevanten Daten der Polizei übergeben werden. Für diese Funktionen muss ein GPS-Sender, das Connect-Modul, im Bike installiert werden. Im ersten Jahr sind die Services kostenfrei, danach fallen monatlich 4,99 Euro oder jährlich 39,99 Euro an.

Der eBike-Alarm ist ein Update für die Flow-App aus dem Bosch Smart System. Um alle Funktionen, inkl. GPS-Ortung, nutzen zu können, muss das Connect-Modul ins Bike integriert werden.Foto: Hersteller
Der eBike-Alarm ist ein Update für die Flow-App aus dem Bosch Smart System. Um alle Funktionen, inkl. GPS-Ortung, nutzen zu können, muss das Connect-Modul ins Bike integriert werden.

Ein super praktisches Update gibt es auch für die Bosch-Schiebehilfe. Die neue Funktion Hill Hold hindert das Bike an steilen Anstiegen am Zurückrollen, auch wenn man den Daumen vom Schiebetaster nimmt. Das Bike bleibt dadurch bis zu zehn Sekunden stehen, bis der Fahrer entweder wieder die Schiebefunktion aktiviert oder weiterfährt. Eine starke Hilfe in kniffligen Schiebesituationen.

In kniffligen Uphills verhindert die neue Hill Hold Funktion für bis zu 10 Sekunden, dass das Bike zurückrollt. Die Schiebehilfe kann nun auch leichter und aus jeder U-Stufe heraus aktiviert werden.Foto: Adrian Kaether
In kniffligen Uphills verhindert die neue Hill Hold Funktion für bis zu 10 Sekunden, dass das Bike zurückrollt. Die Schiebehilfe kann nun auch leichter und aus jeder U-Stufe heraus aktiviert werden.

Außerdem gibt es ab 2023 wieder mehr Auswahl bei den Akku-Größen für den Bosch Performance CX. Den Powertube gibt es dann auch für das Smart-System mit 625 und 500 Wattstunden als kleinere und leichtere Alternative zum 750er.

Den Powertube gibt es jetzt auch fürs Bosch Smart System mit 625 oder 500 Wattstunden.Foto: Georg Grieshaber
Den Powertube gibt es jetzt auch fürs Bosch Smart System mit 625 oder 500 Wattstunden.

Den großen Überblick über die wichtigsten Technik-Neuheiten fürs E-MTB jetzt in EMTB 4/2022.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element