Bike-Transalp

Karl Platt: MTB-Legende fährt wieder mit

Karl Platt: MTB-Legende fährt wieder mitFoto: Markus Greber

Reinschnuppern in das Abenteuer BIKE Transalp muss MTB-Legende Karl Platt nicht mehr. Er weiß, was ihn erwartet, 6 Mal hat er das Etappenrennen über die Alpen schon gewonnen. Unentschlossene können aber bei den Explorer Days 1 oder 2 Etappen zur Probe mitfahren. Für die ersten 25 Neuanmeldungen gibt's 200 Euro Rabatt!

Vom 3. bis 9. Juli 2022 stellen sich wieder hunderte Radsportlerinnen und Radsportler dem Abenteuer MAXXIS BIKE Transalp. Mit dabei: Mountainbike-Legende Karl Platt. Gemeinsam mit dem Ex-Profi gilt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Eine Woche lang Höchstleistungen bringen und einzigartige Panoramen erleben. Mit den Explorer Days können Interessierte erst einmal in die Abenteuerluft hineinschnuppern. Für eine isotonische Erfrischung sorgt der Getränkesponsor Bitburger mit einem leckeren 0,0%.

Er gilt als "Mr. BIKE Transalp". Mit 17 Teilnahmen am legendären Mountainbike-Etappenrennen – darunter sechs Siege und unzählige Podiumsplätze – gehört Karl Platt, Initiator und Fahrer des Teams BULLS, zu den alten Hasen unter den Transalplern. Nach Karriereende und mehreren Jahren Transalp-Pause hat den ehemaligen Profi die Sehnsucht wieder gepackt.

"Manchmal ist es gut, eine Pause einzulegen, wenn man etwas lange Zeit gemacht hat", erklärt Platt. "In diesem Jahr freue ich mich deshalb wieder ganz besonders auf die kommende BIKE Transalp." 2022 startet der mehrfache Deutsche Meister in der Kategorie der Masters. Er könne die sieben Tage so noch einmal mehr genießen. Aber: "Das Messer zwischen den Zähnen habe ich zwar ausgespuckt, aber mit der Rennnummer am Lenker und Rücken fährt man immer so schnell es geht", lacht "Mr. BIKE Transalp".

  Pfalz-Connection: Mr. BIKE Transalp Karl Platt (links) hat das Etappenrennen über die Alpen schon 6 Mal gewonnen. Hier sehen wir ihn 2006 nach der Titelverteidigung mit Carsten Bresser. Beide MTB-Legenden trainieren am liebsten im Pfälzerwald.Foto: Michael Müller
Pfalz-Connection: Mr. BIKE Transalp Karl Platt (links) hat das Etappenrennen über die Alpen schon 6 Mal gewonnen. Hier sehen wir ihn 2006 nach der Titelverteidigung mit Carsten Bresser. Beide MTB-Legenden trainieren am liebsten im Pfälzerwald.

Für Karl Platt und alle weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen MAXXIS BIKE Transalp sind 566 Kilometer und 18.400 Höhenmeter zwischen dem Startort Lienz und dem Ziel in Riva del Garda zu absolvieren: das bedeutet einen enormen Kraftakt. Doch dieser wird belohnt mit unvergesslichen Panoramen, einem einzigartigen Gemeinschaftsgefühl und ganz großen Emotionen.

Das sind auch die Gründe, die Karl Platts Leidenschaft zur BIKE Transalp entfacht haben. "Die BIKE Transalp ist die Mutter der Etappenrennen und mit nichts vergleichbar. In einer Woche mit dem Bike über die Alpen: das gab es bei der BIKE Transalp das erste Mal und das ist bis heute so geblieben", erklärt Platt seine Faszination an dem beliebten Rennen.

Während bei der Streckenwahl auch in diesem Jahr wieder auf Neues gesetzt wird – unter anderem mit dem erstmaligen Start in Osttirol und dem Zusammenschluss der Orte Kaltern und San Martino di Castrozza zu einer Etappe – gibt es daneben auch ein Zurück zum Alten.

Zum letzten Mal 2016 verteilt, dürfen sich in diesem Jahr die Schnellsten wieder über ein verlockendes Preisgeld freuen. Ein Kontingent von 20.000 Euro stellen die Veranstalter dabei zu Verfügung. Diese werden gestaffelt an die Erstplatzierten der unterschiedlichen Team-Kategorien verteilt. Hier finden Sie die genaue Auflistung der Ausschüttung >>

Explorer Days zum Reinschnuppern

Die BIKE Transalp ist eine körperliche und mentale Herausforderung. Eine Woche lang werden den Sportlerinnen und Sportlern kräftezehrende Anstrengungen und ein eiserner Wille abverlangt. Entschädigung gibt es durch unvergessliche Eindrücke, die sich inmitten der überwältigenden Alpenlandschaft und der vielen Mitstreiter bieten.

Wer erst einmal in die BIKE Transalp hineinschnuppern will, bevor sie oder er sich einer ganzen Woche stellt, kann die Explorer Days nutzen und entweder an einer oder zwei Etappen außerhalb der Wertung teilnehmen, um erste Erfahrungen in Sachen Alpenüberquerung mit dem Mountainbike zu sammeln. Alle Informationen zu den Explorer Days finden Sie unter: https://bike-transalp.de/teilnehmer/explorer-days/

200 Euro sparen mit dem Rabatt für Kurzentschlossene

Für alle, die das Gesamtpaket MAXXIS BIKE Transalp 2022 erleben wollen, gibt es ein attraktives Special für alle Kurzentschlossenen. BIKE Transalp-Sponsor MAXXIS übernimmt für die ersten 25 Neuanmeldungen einen Teil der Startgebühr.

Wer sich schnell genug anmeldet, für den kostet der Startplatz statt 999 Euro nur 799 Euro pro Person. Um von diesem Vorteil zu profitieren, muss nur der Code MAXXIS-SpecialBT2022 bei der Buchung auf www.datasport.com eingegeben werden.

Alle Infos zum Rennen und die detaillierte Streckenbeschreibung inklusive Höhenprofilen gibt es auf https://bike-transalp.de/
Infos zur Anmeldung zum legendären Etappenrennen finden Sie unter: https://bike-transalp.de/teilnehmer/anmeldeinfo/

Meistgelesene Artikel