10 Jahre E-MTBs: Haibike stellt Jubiläumsmodell vor 10 Jahre E-MTBs: Haibike stellt Jubiläumsmodell vor 10 Jahre E-MTBs: Haibike stellt Jubiläumsmodell vor

Haibike All Mtn SE: Jubiläumsedition

10 Jahre E-MTBs: Haibike stellt Jubiläumsmodell vor

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor einem Jahr

10 Jahre ist es her, dass bei Haibike das erste Serien-E-MTB vom Band lief. Zum Jubiläum gönnen sich die Schweinfurter ein extravagantes All Mtn.

Specialized, Canyon, Giant oder Trek hätte man es sicherlich zugetraut. Doch dass ausgerechnet Haibike der Konkurrenz auf der Eurobike 2010 die Schau stehlen würde, hätte vorher kaum jemand für möglich gehalten. Der Trumpf der Schweinfurter Bikeschmiede, die bis dahin eher mäßig erfolgreich konventionelle Räder gebaut hatte: das erste Serien-E-MTB überhaupt.

Haibike Das Haibike eQ XDuro, Modelljahr 2011, war das erste Serien-E-MTB.

Haibike eQ XDuro: Das erste E-MTB in Serie

eQ XDuro hieß das Bike, dass dank Fullsuspension-Layout und einer für damalige Verhältnisse relativ modernen Geometrie den E-Motor ins Gelände bringen sollte. Der Clou an Haibikes Konzept: Der klassische E-Antrieb von Bosch wurde gedreht verbaut, um das Bike nicht übermäßig in die Länge zu ziehen und damit ein möglichst natürliches Handling zu ermöglichen. Aus heutiger Sicht war das Bike sicher alles andere als modern, stand jedoch der konventionell angetriebenen Konkurrenz damals in nicht viel nach.

Obwohl eingefleischte Biker skeptisch blieben, läutete das eQ XDuro eine Kehrtwende ein. Sowohl für den gesamten Fahrradmarkt als auch für Haibike selbst, die sich damit über Nacht zum Spitzenreiter einen neuen Bewegung mauserten. Besonders die Händler erkannten schnell das Potential des E-Bikes, das dank breiter Reifen und Federelemente das Rentnerimage hinter sich ließ und ins sportliche Lager wechselte. Gut für das Image und gut für die Verkaufszahlen. So war das eQ XDuro binnen kurzer Zeit ausverkauft und die Produktion konnte im ersten Jahr den Bedarf überhaupt nicht decken.

Adrian Kaether 10000 Euro teuer, aber auch 22,57 Kilogramm leicht: Beim Jubiläumsmodell bleiben keine Wünsche offen.

Jubiläumsbike: Haibike All Mtn SE

Diesen Februar jährt sich die Auslieferung der ersten Serienbikes des eQ XDuro zum zehnten Mal. Grund genug für Haibike, das bislang progressivste Modell, das All Mtn, in einer Special Edition neu aufzulegen. Und die kann sich sehen lassen: Feinste Anbauteile wie die Carbonlaufräder DT Swiss HXC 1200 Spline und elektronische Sram-AXS-Komponenten bei Antrieb und Sattelstütze, Bremsen aus Shimanos XTR-Regal und ein Carbonlenker von Raceface werden kombiniert mit dem bekannten Yamaha PW-X2 Antrieb mit 600-Wattstunden-Akku und einer Neuauflage des Vollcarbon-Rahmens in edlem Grau im Metallic-Look. Das Fahrwerk bietet weiterhin 160 Millimeter Hub. Öhlins-Teile sorgen mit dem gelben Logo auf schwarzem Grund für den zusätzlichen Hinguck-Faktor. Der Preis liegt jedoch entsprechend hoch: Glatte 10000 Euro sind für das All Mtn SE fällig.

Haibike All Mtn Details 1

7 Bilder

Yamahs PW-X2 sorgt in Kombination mit Srams XX1 AXS für Vortrieb. XTR Bremsen bringen das Bike wieder zum Stehen.

Das Haibike All Mtn SE in der Praxis

Eine Investition, die sich immerhin an der Waage bezahlt macht. Bei 22,57 Kilogramm¹ pendelt sich das Gewicht ein. Mit dem schweren Yamaha-Motor und -Akku ein Top-Wert. Die Special Edition ist damit fast ein Kilogramm leichter als das bisherige Topmodell All Mountain 7. Unverändert dagegen: das souveräne Handling. Dank des steilen Sitzwinkels (75,5 Grad¹) und der langen Kettenstreben (462 Millimeter¹) tritt sich das Haibike exzellent bergauf, der Motor ist kraftvoll und unterstützt schon bei geringer Tretleistung energisch.

Haibike All Mtn Details 2

4 Bilder

Die Lüftungseinlässe am Steuerrohr kennt man schon von anderen Haibike-Modellen. Die Öhlins Gabel verlangt nach etwas Zeit beim Setup.

Bergab gefällt die sportliche Geometrie, die dank des langen Reachs von 481 Millimetern¹ an unserem Testmodell in Größe XL und des flachen Lenkwinkels von 64,5 Grad¹ für viel Sicherheit sorgt. Wegen des kleinen 27,5-Zoll-Hinterrades bleibt eine gewisse Agilität erhalten, enge Haken schlägt das All Mtn aber trotzdem nur ungern. Dafür gehören technische Passagen und auch Sprünge zur absoluten Komfortzone des Jubiläumsmodells aus Schweinfurt.

Kleiner Wehrmutstropfen: Das Öhlins-Fahrwerk funktioniert zwar im Grundsetup gut und komfortabel, braucht jedoch bei zügiger Fahrweise ein geübtes Händchen beim Einstellen oder rauscht sonst recht schnell durch den Federweg.

Adrian Kaether Nicht nur Optik. Das stämmige Haibike macht auch im Gelände eine gute Figur.

Alle Infos zum Haibike All Mtn inklusive Geometriedetails und einem ersten Fahreindruck des Standardmodells finden Sie in unserer Neuvorstellung , weitere Einzelheiten zum All Mtn SE auf der Website des Herstellers.

(¹ BIKE-Messung)

Themen: AXSE-EnduroEurobikeHaibikeMX-LaufradkombiÖhlins


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Specialized Levo SL S-Works
    Jahresinspektion: 365 Tage mit dem Levo SL S-Works

    16.05.2021Ein Jahr Dauertest. Konnte das Specialized Levo SL S-Works im Langzeiteinsatz überzeugen? Und wo hat das Minimal-Assist-Bike Schwächen? Zeit, Bilanz zu ziehen.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Canyon mit Shimano EP8
    Canyon überarbeitet 2021er-E-MTB-Modelle

    02.02.2021Im Gelände haben uns die E-Mountainbikes von Canyon schon immer begeistert. Für 2021 bekommen alle Modelle zusätzlich den neuen Shimano-Motor und größere Akkus.

  • Test Stevens E-Inception AM 9.7 GTF
    Testsieger Super-Allrounder: Stevens E-Inception AM

    19.01.2021Vorhang auf für den Testsieger: Stark bergauf, stark bergab. Weder unruhig noch behäbig. Nicht zu schwer, nicht zu spärlich mit Akku bestückt. Das Stevens E-Inception AM ist ein ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Yamaha PW-X2 / PW-ST
    Kleiner, leichter, besser: Update für Yamaha-Motoren

    08.07.2019Leistung war bisher für Yamaha nie ein Problem. Die Japaner haben deswegen für die neue Motorgeneration vor allem am Ansprechverhalten gearbeitet. Kleiner und leichter ist der ...

  • Test 2018: E-Mountainbike Motoren
    Motorentest: 7 Antriebe im E-MTB Extremtest

    20.07.2019Was passiert, wenn man mit Vollgas vom Tal bis auf die Gipfel rauscht? Packen das die Mototen oder gehen sie thermisch in die Knie? E-MTB-Tester Robert Kühnen hat die Motoren hart ...

  • Test 2021: Lampen fürs E-MTB
    Scheinwerfer: 6 Leuchten mit StVZO-Zulassung im Test

    19.01.2021Kurze Tage, lange Nächte – da endet die Hausrunde oft im Dunkeln. Mit diesen Scheinwerfern mit Prüfzeichen kommst Du sicher ans Ziel.

  • Test 2021: SUV-Bikes Husqvarna CT vs. Flyer Goroc4
    All in one? SUV-Bikes von Husqvarna und Flyer im Duell

    25.01.2021Reiserad, Pendler-Bike, Offroad-Spielzeug: SUV-E-Bikes sollen sich auf befestigten Wegen und abseits davon gleicher­maßen bewähren. Kann das funktionieren?

  • Testreport 2021: E-Fatbikes
    Ohne Lift: Auf die Skipiste mit dem E-Fatbike

    21.01.2021Pistengaudi: Was Skitourenfahrer können, kommt bei E-Bikern vielleicht in Mode: Machen zwei dicke Reifen und ein Motor soviel Laune wie breite Tiefschneebretter.

  • Akku-Verschleiß bei E-Mountainbikes
    Verschleiß: So hält der E-MTB Akku länger

    23.07.2019Akkus haben eine begrenzte Lebensdauer. Der schleichende Verfall lässt sich zwar nicht aufhalten, aber bei richtiger Handhabung extrem verlangsamen. Wir erklären, wie das ...

  • BIKE Deutschland-Trail: Das Projekt
    Auf Trails durch die Republik

    01.07.2017Auf Trails mit dem Mountainbike einmal quer durch Deutschland: Das ist der Plan. BIKE startet Anfang Juli das Projekt „Deutschland-Trail“. Und Du kannst dabei sein, mitfiebern ...

  • Test 2021: Acht Highend-E-MTBs im Vergleich
    Eins für alles! E-MTB-Alleskönner 2021 im Test

    11.12.2020Potent und spaßig bergab, ausdauernd auf Tour, stark im Uphill: Eigenschaften, die sich an klassischen Bikes kaum vereinen lassen. Unter E-MTBs gibt es diese perfekten Allrounder. ...

  • Test 2020: Rockshox Reverb AXS
    Im Test: Rockshox Reverb AXS

    16.05.2020In jeden Rucksack gehört ein Taschenmesser und an jedes Bike eine Teleskopstütze. Die neue Rockshox Reverb AXS musste ich natürlich ausprobieren.

  • Rückruf: Öhlins RXF 34 Air und 36 Air
    Gabelrückruf: Öhlins findet Lösung

    07.12.2018Der schwedische Federgabelhersteller Öhlins rief die MTB-Gabeln RXF 34 Air und RXF 36 Air wegen Sicherheitsbedenken zurück. Jetzt gibt es eine Lösung, Upgrade auf die neue ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: E-MTBs mit Shimano EP8
    Alle Bikes mit dem neuen Shimano-Motor EP8

    31.08.2020Endlich! Der Shimano EP8 wurde vorgestellt. Kleiner, leichter, leiser, stärker. Wir haben die E-Mountainbikes mit dem neuen Shimano-Motor im Überblick.

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012Der radikale „FRibisu“-Downhiller federt bis zu 210 Millimeter. Der Rahmen ist per CNC aus einem Block Alu gefräst.

  • Sram AXS Web
    AXS Web: Umfangreiche Software zur Daten-Analyse

    25.03.2020Sram stellt ein web-basiertes Analyse-Werkzeug für die AXS-Produkte online. In Verbindung mit Garmin-Geräten lassen sich Daten zu Schaltverhalten, Leistung und Reifendruck ...

  • Eurobike 2018: Kineticworks Quintessenz
    Variables Mountainbike von Kineticworks

    13.07.2018Kineticworks zeigte auf der Eurobike seinen Rahmen mit Kniehebelgelenk zur Geometrieverstellung. Das Quintessenz soll vor allem Endurofahrer ansprechen. Auch die ...

  • Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro
    Bunte Spaßvögel: 3 E-Enduros im Vergleich

    24.11.2019Schnelle Abfahrten, wilde Stunts, spaßiges Trailsurfen: E-Enduros stehen für Shuttle-freies Abfahrtsvergnügen. Wir haben drei Spaßbringer zum Dreikampf gebeten.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Haibike Sduro Allmountain 8.0
    Haibike Sduro Allmountain 8.0 im Test

    05.04.2017Marktführer Haibike bringt mit dem S-Duro Allmountain 8.0 ein ganz modernes Bike: Geometrie, Motor, Gabel, Reifen sind neu.