Test 2020: Fahrrad-Lichter nach StVZO

5 preiswerte StVZO Licht-Sets im Vergleich

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Monaten

StVZO-Lampen sind nicht gerade die Hellsten, doch für den sicheren Heimweg unerlässlich. Fünf preiswerte Fahrrad-Licht-Sets im Test.

Diese fünf Fahrrad-Licht-Sets nach StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) haben wir für Sie getestet:

1. Cateye GVolt50 + Micro G


Preis: 68 Euro (z.B. bei Bergfreunde erhältlich *)
Set-Gewicht: 140 Gramm
Leuchtdauer (v / h): 3:00 / 5:00
Info: 
www.paul-lange.de

Scheinwerfer und Rücklicht lassen sich werkzeuglos an gängige Lenker montieren, wobei der Verschluss am Frontlicht etwas schwergängig zu lösen ist. Das Rücklicht streut breit und ist von allen Seiten gut sichtbar. Die Akku-Laufzeit ist etwas knapp bemessen. Das Frontlicht wirft einen homogenen Lichtteppich ordentliche drei Stunden lang, wobei der Akku-Indikator erst 15 Minuten vor dem Erlöschen darüber informiert.


Helligkeit   4 von 6 Punkten
Leuchtdauer   4 von 6 Punkten

Cateye GVolt50 + Micro G


2. Lezyne Hecto 40 + KTV


Preis: 60 Euro (z.B. bei Rosebikes ab 43,95 Euro erhältlich *)
Set-Gewicht: 155 Gramm
Leuchtdauer (v / h): 2:15 / 6:45
Info: 
www.lezyne.com

Die Restleuchtanzeige bei einmaligem Drücken auf den An-/Ausschalter ist gut gedacht, am Scheinwerfer durch das grün-rote Mischlicht jedoch ungenau. Präziser funktionieren die getrennten LEDs am Rücklicht. Der Lichtstrahl des Scheinwerfers ist relativ schmal und schwach im Nahbereich. Die Streuung des Rücklichts ist sehr gut, zwei Helligkeiten sind einstellbar. Einfache Befestigung mittels robuster Gummibänder.


Helligkeit   3 von 6 Punkten
Leuchtdauer   3 von 6 Punkten

Lezyne Hecto 40 + KTV


3. Sigma Aura 80 + Blaze


Preis: 80 Euro (z.B. bei Rosebikes ab 59,95 Euro erhältlich *)
Set-Gewicht: 145 Gramm
Leuchtdauer (v / h): 3:45 / 10:30
Info: 
www.sigmasport.com

Das Set von Sigma ist zwar etwas teurer als die Konkurrenz, bietet dafür jedoch tadelloses Licht und lange Akku-Laufzeiten. Lobenswert auch der präzise Indikator für den Akku-Ladestand beim Scheinwerfer sowie das Notlicht, das noch knapp zwei Stunden weiterleuchtet. Der Clou des schlanken Rücklichts ist die integrierte Bremslichtfunktion. Es leuchtet so lange, dass es nur selten geladen werden muss.

Helligkeit   5 von 6 Punkten
Leuchtdauer   6 von 6 Punkten

Sigma Aura 80 + blaze


4. Trelock LS 560


Preis: 75 Euro (z.B. bei B.O.C. ab 59,95 Euro erhältlich *)
Set-Gewicht: 170 Gramm
Leuchtdauer (v / h): 2:45 / 10:45
Info: 
www.trelock.de

Beide Leuchten zeichnen sich durch Ausdauer aus. Hinten strahlt’s fast elf Stunden, vorne wirft die LED einen homogenen Lichtteppich rund drei Stunden lang und hat anschließend noch Saft für knapp zehn Stunden Notbeleuchtung. Vorne informiert ein dreistufiger Indikator zuverlässig über den Ladestand, hinten fehlt er. Etwas fummelig ist die Montage, abnehmen lassen sich die Lampen hingegen sehr leicht.

Helligkeit   4 von 6 Punkten
Leuchtdauer   4 von 6 Punkten

Trelock LS 560


5. Voxom LV10/LH6


Preis: 40 Euro
Set-Gewicht: 145 Gramm
Leuchtdauer (v / h) 2:00 / 5:15
Info:
www.voxom.tv

Das beste Argument für das Voxom-Set ist sein Preis. Mit 40 Euro kostet es mit Abstand am wenigsten. Dafür muss man ein paar Abstriche machen: Das Leuchtprofil ist ok, im Nahbereich aber recht schwach. Der Indikator für den Ladestand informiert lediglich einmal mit rotem Licht, 45 Minuten später steht man im Dunkeln. Sobald am Rücklicht die orange Kontroll-LED leuchtet, sollte es zum Auftanken an die Ladestation.


Helligkeit   3 von 6 Punkten
Leuchtdauer   2 von 6 Punkten

Voxom LV10/LH6



Diesen Artikel finden Sie in BIKE 2/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BeleuchtungLampenlichtStVZOTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2020: Bike-Handschuhe für kaltes Wetter
    10 Paar MTB-Winterhandschuhe im Vergleich

    27.02.2020

  • Kurztest 2019: Beleuchtung am Mountainbike
    5 StVZO-Lampen für die Bike-Tour im Dunkeln

    27.08.2019

  • So montieren Sie Ihre Helmlampe richtig
    Biken im Herbst: Helmlampen - Montage-Tipps

    10.11.2014

  • Test 2020: Bike-Handschuhe Roeckl Villach X-Tra Warm
    Flauschig warm: Roeckl Handschuhe X-Tra Warm im Check

    27.04.2020

  • Test Mountainbike-Winter-Handschuhe
    Für den Winter: 6 MTB-Handschuhe für 5-10 Grad

    10.11.2018

  • Test Lupine SL AF - StVZO-konforme Bike-Lampe
    Schon gefahren: MTB-Lampe Lupine SL AF

    30.09.2019

  • Test 2020: Bike-Lampe Supernova M99 Mini Pro
    Schon gefahren: Supernova M99 Mini Pro Akku-Lampe

    30.04.2020

  • Erster Test: Lupine Alpha
    Sonne am Lenker: die hellste MTB-Lampe der Welt

    23.08.2018

  • Test All Mountain Transition Covert
    Transition Covert

    20.09.2010

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016

  • Test Duell 2018: BMC Speedfox One vs. Pivot Mach 4 Carbon
    Trailbikes: BMC Speedfox vs. Pivot Mach 4

    19.02.2018

  • Test 2015: Giant Reign Advanced 0
    Enduro-Test: Giant Reign Advanced 0

    15.12.2014

  • Bulls Copperhead 3

    25.02.2014

  • Einzeltest 2019: KCNC 12fach-Kassette
    Schon gefahren: KCNC 12fach-Kassette

    30.10.2019

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Spank Oozy 295 Trail
    Laufrad Spank Oozy 295 Trail im Test

    20.06.2016

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Kona Process 153
    Kona Process 153 im Test

    07.08.2016

  • Einzeltest 2017: Gaerne G.Sincro Mountainbike-Schuh
    MTB Schuhe Gaerne G.Sincro im Kurztest

    06.04.2017