Schrauber-TippsSchaltzüge wechseln/Kette tauschen

Stefan Frey

 · 24.05.2015

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln/Kette tauschenFoto: Robert Niedring
Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln/Kette tauschen

Prüfen Sie Kette und Schaltzüge regelmäßig auf Verschleiß. Am bestern ersetzen Sie auch gleich alle zugehörigen Teile, damit es später nicht teurer wird als nötig.

Schlechte Schaltfunktion trotz richtiger Einstellung? Prüfen Sie Kette und Schaltzüge auf Verschleiß.


KETTEN-SERVICE

Prüfen Sie Ihre Kette regelmäßig auf Verschleiß. Warten Sie zu lange mit dem Tausch Ihrer alten Kette, müssen Sie im schlimmsten Fall auch gleich noch das Ritzelpaket und die Kettenblätter ersetzen. Das wird dann richtig teuer.

  Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Kettennieter, 2. Kettenverschleißlehre, 3. Kettenklammer, 4. KettennietstiftFoto: Robert Niedring
Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Kettennieter, 2. Kettenverschleißlehre, 3. Kettenklammer, 4. Kettennietstift
VERSCHLEISS ERKENNEN

 Am einfachsten lässt sich der Verschleiß der Kette mit einer speziellen Messlehre prüfen. Legen Sie die Kettenverschleißlehre dazu auf die Kette auf. Fällt der Prüfzapfen komplett in das Kettenglied, wird es auf jeden Fall Zeit, die alte Kette zu ersetzen. Wenn die Verschleißlehre nicht komplett ins Glied rutscht (wie im Bild), können Sie die Kette weiterfahren.
Foto: Robert Niedring
Verlagssonderveröffentlichung

............................................................................................................................................


SCHALTZÜGE WECHSELN

Wenn trotz perfekter Einstellung die Schaltung nicht einwandfrei funktioniert, sind häufig die Schaltzüge verschlissen.
Beim Tausch sollten Sie immer gleich prüfen, ob Sie auch die alten Schaltzughüllen gegen neue ersetzen müssen.

  Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Dorn, 2. 5er-Inbus, 3. Kabelschneider, 4. Zange, 5. SchraubendreherFoto: Robert Niedring
Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Dorn, 2. 5er-Inbus, 3. Kabelschneider, 4. Zange, 5. Schraubendreher
Entspannen Sie den Schaltzug, indem Sie aufs kleinste Ritzel oder Kettenblatt schalten. Dann können Sie den Schaltzug an Umwerfer oder Schaltwerk lösen.
Foto: Robert Niedring


VIER SCHRAUBER-TIPPS:


1. Drehen Sie, bevor Sie den Schaltzug wechseln, die Zugspannungsschraube am Schalthebel im Uhrzeigersinn bis auf zwei Umdrehungen hinein. Damit haben Sie genügend Spielraum, die Schaltung später wieder perfekt einzustellen.
2. Wechseln sie am besten nie nur Außenhülle oder Schaltseil, sondern erneuern Sie immer beides inklusive Endkappen. Eventuell verbliebene Verschmutzungen können ansonsten die Schaltfunktion verschlechtern.
3. Falls sie Endhülsen aus Metall verwenden, fetten Sie diese vor dem Einbau in die Zuganschläge am Rahmen. Wir empfehlen auf jeden Fall gedichtete Endkappen, da diese Schmutz besser aus den Außenhüllen fernhalten.
4. Auf den ersten Ausfahrten setzen sich Außenhüllen und Züge um ein ganzes Stück. Gegebenenfalls müssen Sie die Zugspannung am Schalthebel nochmals nachstellen!

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element