So machen Sie Ihr Mountainbike wintertauglich

Ludwig Döhl

 · 16.11.2018

So machen Sie Ihr Mountainbike wintertauglichFoto: Georg Grieshaber
So machen Sie Ihr Mountainbike wintertauglich

Minusgrade, schlammige Trails... Wer trotz Winterwitterung nicht aufs Biken verzichten will, sollte sein Mountainbike für die kalte Jahreszeit rüsten. Mit diesen Tipps wird die Winter-Tour zum Genuss.


1. Trockener Hintern

Es gibt nichts Unangenehmeres als ein kaltes, nasses Sitzpolster. Das Mini-Schutzblech Ritze L von Riesel Design wird einfach unter den Sattel geklemmt und hält den Hintern annähernd trocken. Preis 12,95 Euro. www.riesel-bike.com


2. Sauberer Rahmen

Aufspritzendes Wasser läuft über den Klemmspalt an der Sattelklemme oft ins Rahmeninnere. Ein alter Rennradschlauch hält die Stütze trocken und schützt vor Korrosion im Inneren.


3. Dreckfänger

Das Mudhugger-Schutzblech an der Gabel ist mit wenigen Kabelbindern leicht zu montieren und hält deutlich mehr Dreck vom Oberkörper fern als ein herkömmlicher Mudguard. Preis ab 21 Euro. www.themudhugger.eu

Verlagssonderveröffentlichung


4. Winterreifen

Winterreifen sind beim Mountainbike zwar keine Pflicht wie beim Auto, erhöhen aber den Spaßfaktor. Das grobe Profil von Schwalbes Dirty Dan sorgt für Grip auf nassen Trails. Die schmale 2.0er-Ausführung (nur 29 Zoll) erhöht zudem die Reifenfreiheit am Rahmen. So bleibt mehr Platz für Schlamm. Preis 58 Euro pro Stück. www.schwalbe.com


5. Thermoskanne

Wer bei Minusgraden noch aufs Bike steigt, hat schnell nur noch Eiswürfel in der Trinkflasche. Isolierte Modelle wie die Syncros Icekeeper halten das Getränk deutlich länger eisfrei. Preis 12,95 Euro. www.syncros.com


6. Sichtbarkeit

Keine Angst, Sie müssen Ihr Bike nicht mit Katzenaugen verschandeln. Die reflektierenden Aufkleber Reflex von Riesel Design sind deutlich dezenter und erhöhen trotzdem die Sichtbarkeit während der Dämmerung. Preis 9,95 Euro. www.riesel-bike.com


7. Lackschutz

Schlammige Überhosen oder dicke Überschuhe verkratzen schnell den Lack an Oberrohr oder Hinterbau. Durchsichtige Lackschutzfolie lässt den Lack auch im nächsten Frühjahr noch glänzen. Preis: komplette Rahmen-Kits ab 60 Euro bei www.easy-frame.com


8. Rückstrahler

Ein Hungerast, ein Stopp am Weihnachtsmarkt oder vereister Straße. Es gibt viele Gründe, warum man vor allem im Winter die länge seiner geplanten Tour falsch einschätzt. Das kleine Vegas-R-II-Rücklicht von Lunivo macht im Notfall den Heimweg sicher. Preis ab 12,95 Euro. www.lunivo.com


Die richtige Bike-Pflege für den Winter

Streusalz ist der natürliche Feind jedes metallischen Bauteils am Rad. Mit ein paar einfachen Pflegetricks gewinnen Sie den Kampf gegen Rost und Korrosion und haben auch im nächsten Sommer wieder Spaß an Ihrem Bike.

1. Putzen: Im Winter ist die Wäsche nach dem Biken besonders wichtig. Um das Salz der Straße aus allen Winkeln zu entfernen, ist es am besten, das Rad auch mal auf den Kopf zu stellen. Laufen Schaltzüge offen an der Unterseite des Rahmens, sind sie besonders anfällig für Korrosion. Natürlich ist auch im Winter der Dampfstrahler tabu. Schwamm und Wasser genügen.
Foto: Georg Grieshaber


TIPPS


Bremsen-Check

Bremsflüssigkeit zieht vor allem bei feuchter Witterung Wasser. Funktionsweise und Langlebigkeit der Bremse leiden dadurch extrem. Fahrradbremsen sind in diesem Punkt deutlich empfindlicher als Bremsen am Auto. Es schadet also nicht, die Bremsflüssigkeit nach dem Winter zu wechseln, auch wenn die Bremse noch gut funktioniert. Fängt die Bremse an, Probleme zu machen, ist es oft schon zu spät für einen Service. Mit dem Entlüftungs-Kit von Trickstuff ist man für jede Bremsanlage gerüstet. Bremsflüssigkeiten gibt es an jeder Tankstelle oder direkt vom Bremsenhersteller. Achtung: Unbedingt checken, ob die Bremse mit DOT oder Mineralöl arbeitet. Preis (Entlüftungs-Kit): 29 Euro. www.trickstuff.de

  Entlüftungs-Kit für die Bremse von TrickstuffFoto: Georg Grieshaber
Entlüftungs-Kit für die Bremse von Trickstuff


Putzkraft

Kettenreinigungsgeräte erleichtern die Pflege der Kette extrem. Der dirty little scrubber von Juice Lubes ist einfach zu montieren, bürstet die Kette von jeder Seite und funktioniert perfekt in Kombination mit WD-40. Preis ca. 15 Euro. wwwjuicelubes.co.uk

  KettenreinigungsgerätFoto: Georg Grieshaber
Kettenreinigungsgerät


Wasserverdränger

WD-40 ist die Mutter aller Kriechöle und wurde in den 60er-Jahren für die Raumfahrt entwickelt. Haupteigenschaft von WD-40: Es verdrängt Feuchtigkeit aus jedem noch so kleinen Winkel und schützt so metallische Bauteile perfekt vor Korrosion. Im All herrschen Temperaturen weit unter null Grad, weshalb sich WD-40 auch im Winter auf der Erde perfekt schlägt. Preis ab 3 Euro in jedem Baumarkt.

  WD-40 KriechölFoto: Georg Grieshaber
WD-40 Kriechöl


Ersatzlager

Lager leiden im Winter ganz besonders. In der Regel gibt das untere Steuersatzlager zuerst den Geist auf. Deshalb muss man aber nicht gleich einen ganz neuen Steuersatz kaufen. Auf www.castlecc.de gibt es einzelne Ersatzlager für fast jeden Steuersatz. Preis pro Lager ab 15 Euro.

  SteuersatzlagerFoto: Georg Grieshaber
Steuersatzlager

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element